Der deutschsprachige PlayStation Blog

Das Survival-Adventure Windbound erstürmt die PS4 im 3. Quartal 2020

0 0
Das Survival-Adventure Windbound erstürmt die PS4 im 3. Quartal 2020

Die verbotenen Inseln warten auf dich. Nur durch deinen eisernen Willen kannst du ihre Geheimnisse enthüllen!

Mitch Clifford // Co-Founder, 5 Lives Studios:


Nach vielen Jahren harter Arbeit im Stillen freut sich 5 Lives Studios, endlich aus dem Schatten zu treten und sein neuestes Werk der Welt zu offenbaren. Nachdem wir die atmosphärischen, regennassen Neonstraßen unseres ersten Spiels, Satellite Reign, fertig gebaut hatten, widmeten wir unsere ganze Aufmerksamkeit der Schönheit der Natur und setzten die Segel, um mit voller Kraft unserem nächsten Abenteuer, Windbound, entgegenzuschippern.

Windbound spielt in einem lange vergessenen Archipel, wo einst eine uralte Zivilisation beheimatet war. Das Spiel beginnt kurz nachdem Kara – die Protagonistin – durch einen wilden und mysteriösen Sturm vom Rest ihrer Flotte getrennt wird.

Windbound on PS4

Sie erwacht am Strand einer fremdartigen Insel, und zunächst gilt es, das eigene Überleben zu sichern, um schließlich zum Stamm zurückzukehren. Da der Sturm jedoch das ganze Gebiet zu umgeben scheint, wird schnell klar, dass auf diesen Inseln mit ihren merkwürdigen Bauten und Monumenten eines lange vergangenen Volkes etwas Ungewöhnliches vorgeht.

Die Spieler erfahren auf ihrer Reise mehr über die Geschichte dieser alten Zivilisation, ihre Beziehung zur See und die mysteriösen Meeresungeheuer, die weiterhin ihr Unwesen unter den Wellen des Ozeans treiben. Auch wenn das Überleben anfangs im Fokus steht, ist diese Welt doch reich an Materialien, mit denen sich Gegenstände herstellen lassen, die die Reise einfacher machen.

Oberste Priorität hat auf lange Sicht der Bau seetauglicher Schiffe. Zuerst noch mit einfachen Kanus aus Gras und später mit Schiffen mit mehreren Bootskörpern und Segeln können die Spieler den scheinbar permanenten Wind nutzen, um die unbekannten Gewässer zu erforschen. Die See ist ihnen dabei allerdings nicht immer freundlich gesinnt und sie sind keinesfalls alleine da draußen.

Die Spieler werden auf ihrem Abenteuer zu verschiedenen einzigartigen Inseln reisen, die mit den unterschiedlichsten Umgebungen und unzähligen Tier- und Pflanzenarten aufwarten. Kein Abenteuer wird dabei dem anderen gleichen, denn die Inselgruppen werden bei jedem Neustart prozedural generiert. In jedem Landschaftstyp gibt es andere Rohstoffe – von Wildbeeren bis hin zu bislang unbekannten Bestien. Um wirklich voranzukommen, müssen die Spieler Waffen herstellen und sich neue Strategien ausdenken, um den Bedrohungen der Natur Einhalt zu gebieten.

Erkundet die verstreuten Ruinen und Artefakte, entschlüsselt die Vergangenheit der Inseln und findet heraus, was das alles mit Kara zu tun hat. Wenn ihr das Rätsel lüftet, werdet ihr womöglich wieder zurück nach Hause finden.

Wir können es kaum erwarten, euch dieses Jahr endlich in Windbound auf der PS4 die Segel hissen zu sehen.