Call of Duty: Warzone – Perks, Ausrüstungen & ein Überblick über die Aufträge

0 0
Call of Duty: Warzone – Perks, Ausrüstungen & ein Überblick über die Aufträge

So geht ihr gut gerüstet in die Schlacht um Verdansk!

Fabian Robbe, freier Redakteur:


In der letzten Woche haben wir euch unter anderem einen Einblick in verschiedene Waffensetups aufgezeigt. Doch auch Perks und eure Ausrüstung können euch die Gestaltung der Runde erleichtern. Dies trifft ebenfalls auf die verschiedenen Aufträge zu, die ihr innerhalb der Runde einsammeln und aktivieren könnt.

Aufträge

Fangen wir zunächst mit den verschiedenen Aufträgen an. Während eures Aufenthalts in Verdansk stehen euch drei verschiedene Varianten an Aufträgen zur Verfügung: Plünder-, Eliminierungs- und Aufklärungsaufträge.

Warzone

Plünderaufträge:
Bei einem dieser Aufträge müsst ihr drei spezielle Kisten an drei unterschiedlichen Orten öffnen. Diese Kisten werden, wie jede gewöhnliche Kiste auch, durch ein akustisches Signal leichter ortbar gemacht. Des Weiteren wird euch auf der Minimap jede dieser speziellen Kisten durch eine Lupe aufgezeigt. Sobald ihr die erste Kiste geöffnet habt, wird euch die Zweite angezeigt.
Oftmals befinden sich in diesen Kisten High Tier Loot, wie z.B. legendäre Waffen, eine Gasmaske oder ein schöner Betrag an Bargeld.
Dieser Auftrag erleichtert euch also gerade am Rundenanfang, euer Waffensetup zu verbessern, oder schneller an die erforderlichen 8500$ zu gelangen, um euer eigenes Waffenlayout spielen zu können.

Eliminierungsaufträge:
Wolltet ihr schon immer in die Rolle von Boba Fett schlüpfen und Kopfgeldjäger sein? Dann solltet ihr nach den Aufträgen mit einem Fadenkreuz darauf Ausschau halten. Bei diesem Auftrag muss man ein bestimmtes Ziel eliminieren, um Geld zu erhalten. Man bekommt auf der Map angezeigt, um welchen Gegner es sich handelt und wo sich dieser ungefähr befindet. Anschließend kann man auf die Jagd gehen. Der Gejagte bekommt allerdings eine Warnung, dass er gejagt wird und hat die Möglichkeit, sich zu verstecken oder seinen Kopfgeldjäger zu eliminieren. Mit diesem Auftrag könnt ihr euch ebenfalls ein schönes Extrageld verdienen. Solltet ihr den Auftrag nicht in der vorgegebenen Zeit abschließen können, erhält der Gejagte einen Bonus. Des Weiteren kann es natürlich passieren, dass ein anderes Team zufällig euer Ziel ausschaltet. In diesem Fall erhaltet ihr nur einen Anteil des Geldes.

Aufklärungsaufträge:
Nach Aktivierung des Vertrags wird auf der Karte eine Zielmarkierung gesetzt, die man einnehmen muss. Innerhalb eines kleinen Radius muss man diese Station einnehmen. Sofern ihr dies alleine bewältigt, dauert es deutlich länger, als im Team. Also sammelt euch um die Kommunikationsstation und ladet gemeinsam die Daten hoch. Sofern ihr Multiplayer Erfahrung habt, kann man diesen Vertrag mit dem Erobern einer Fahne vergleichen. Nach Abschluss verschwindet die Station und ihr erhaltet eine kleine Auswahl an nützlichen Gegenständen. Dies ist allerdings nicht der Hauptfaktor, warum ihr diesen Auftrag erledigen solltet. Sofern ihr die Station eingenommen habt, wird euch die nächste Zone auf der Karte angezeigt. Dies hilft euch eure Position frühzeitig so zu verlagern, dass ihr zonenübergreifend das Geschehen auf Verdansk unter Kontrolle habt.

Kleiner Fun Fact: Innerhalb einer Runde gibt es 8 verschiedene Zonen, die ihr überstehen müsst. Erobert ihr also 8 verschiedene Kommunikationsstationen wisst ihr frühzeitig, wo sich die Endzone befindet.

Perks

Ähnlich wie im Multiplayer sind auch in Warzone die Perks, die ihr in euer eigenes Waffenlayout hinzufügen könnt elementar wichtig.

Sofern ihr euch eure eigene Vorratslieferungs-Markierung gekauft habt, oder ihr in der näheren Umgebung einen kostenlosen Drop gefunden habt, könnt ihr euch, wie letzte Woche beschrieben, euer eigenes Waffenlayout laden. Hier eine

Auflistung der wichtigsten Perks:

  • Geist: Eure Gegner in Warzone haben mal wieder die Spendierhosen an und ihr hört den Satz „Gegnerische Aufklärungsdrohne gesichtet“ sehr oft? Kein Problem. Mit Geist bleibt ihr auf der Minimap unentdeckt und braucht keine Angst haben, dass ihr in einer ruhigen Minute plötzlich von einem gegnerischem Team überrannt werdet.
  • Kaltblütig: An diesem Perk merkt man sehr gut, wie schnell sich Warzone entwickelt und dessen Spieler entwickeln. Hätte vor 2 Wochen noch niemand dieses Perk auf dem Schirm gehabt, gehört es mittlerweile fast zur Standardausrüstung. Viele Spieler greifen auf ein Thermal-Visier auf ihrer Sniper zurück, oder haben einen Herzschlagsensor in ihrem Layout. Mit Kaltblütig werdet ihr auf diesem nicht angezeigt und ihr seid durch ein Thermal-Visier schwieriger zu erkennen.
  • K.R.D.: Auch bereits aus dem Multiplayer bekannt. Gegnerische Granaten können schnell zu einem Gamechanger werden. Mit K.R.D. machen gegnerische Granaten etwas weniger Schaden.
  • Kampfgestählt: Auch Taktikgranaten, wie z.B. die Flashgranate, können den Waffenkampf schnell in eine Richtung entscheiden. Mit Kampfgestählt seid ihr schneller wieder bei freier Sicht.
  • Eifrig: Euch geht die Munition eurer Primärwaffe aus? Kein Problem! Mit Eifrig wechselt ihr eure Waffen schneller und habt damit eure Sekundärwaffe schneller einsatzbereit und dies kann euch einen großen Vorteil im Waffengefecht liefern.
  • Overkill: Was dieses Perk für Vorteile mit sich bringt, haben wir in der letzten Woche bereits aufgelöst. Also klickt einfach hier, um euch auch für Overkill die nötigen Infos zu sichern. (Bei hier Link zum Artikel der Vorwoche)

Warzone

Ausrüstungen

Wie bei den Perks schon erwähnt können bestimmte Ausrüstungen das Waffengefecht in eure Richtung lenken:

  • Stim: Ihr habt keine Platten mehr zur Verfügung, befindet euch dennoch in einem Gefecht und werdet getroffen? Mit dem Stim könnt ihr euer Leben schneller wieder regenerieren.
  • Herzschlagsensor: Ihr wollt ein Gebäude einnehmen, seid euch allerdings nicht sicher, ob sich bereits Gegner in diesem befinden? Mit dem Herzschlagsensor könnt ihr auf einem kleinen Bildschirm alle paar Sekunden pingen, um zu checken, ob das Haus frei ist.
  • Semtex: Im Eifer des Gefechts habt ihr nicht groß Zeit eine Splittergranate zu kochen? Mit der Semtex wird euch dies abgenommen. Diese einfach schnell aus der Weste gezogen und in Richtung der Gegner werfen. Einziger Nachteil: Diese Granate fliegt nicht so weit, wie die Splittergranate.

Warzone

Soweit so gut zu den Aufträgen, Perks und Ausrüstungen. Solltet ihr noch unsicher sein, wo sich die besten Landepunkte befinden, dann seid gespannt auf nächste Woche, wo wir genau auf diese Frage eingehen werden.