Veröffentlicht am

Nioh 2: Wahl der Waffen

Sämtliche Kategorien an Mordinstrumenten, die das sehnlichst erwartete Sequel bietet, in der Kurzvorstellung

Bereits im Vorgänger gingen ja bekanntlich die Meinungen auseinander, wenn es um die ideale Waffe ging. Kein Wunder, schließlich hatten sie alle ihre Vorzüge. Und auch bei Nioh 2 habt ihr bald wieder die Qual der Wahl, zumal es reizvolle Neuzugänge gibt.

Die Waffengattungen von Nioh 2 in der Kurzübersicht:

Axe

Definitiv eine der mächtigsten Waffentypen im Spiel. Solide Low Stance Angriffe stehen sehr starken High Stance Attacken gegenüber. Idealerweise benutzt ihr eine Axt jedoch in Mid Stance, da dort eine nahezu perfekte Balance zwischen Schaden und Ki-Verbrauch existiert. Und zahlreiche nützliche Skills sowie Weapon Buffs erfreuen das Spielerherz.

Dual Swords

Die größten Benefits gibt es in den Haltungen Low Stance und Mid Stance. Insbesondere erstere ist eine Wucht, wenn ihr mit dem Square Button verheerende Angriffsketten auf die Gegner los lasst. Besonders für Einsteiger und Genre-Neulinge ist Dual Swords eine reizvolle Wahl, nicht zuletzt dank der guten Ki-Regeneration, die das gesamte Abenteuer hinweg eine wichtige Rolle spielt.

Hatchets

Die erste von zwei brandneuen Waffentypen in Nioh 2. Die ersten Eindrücke aus der Beta verheißen Großes, drängt sich als Startwaffe geradezu auf. Besonders in High Stance und Low Stance große Vorzüge, zusätzlich kann mit einer High Attack eine der beiden Hatchets als Wurfgeschoss eingesetzt werden. Stark! Der Skill Tree weist auf eine Bevorzugung von Power über Speed hin, was zu viel Schaden, aber natürlich auch zu hohem Ki-Verbrauch führt. Als Ausgleich einfach Fokus auf Ki-Regeneration legen.

Kusarigama

Eine mächtige Verbündete im Kampf gegen die Dämonenbrut. Bestehend aus Kette und Sichel, ist sie vermutlich die schnellste Waffe in Nioh 2. Chain Combos sind in Low Stance besonders herausragend, da sie gleichermaßen schnell und kraftvoll auf eure Feinde herein brechen. Überhaupt eine sehr gut ausbalancierte Wahl.

Odachi

Definitiv ein Fan-Favorit aus dem Prequel. Zu Recht, schließlich ist die Odachi sehr mächtig und in jeder Haltung zu empfehlen. Das legt auch ihr Skillset nahe, das sämtliche Stances unterstützt. Darüber hinaus klingt die Waffe mit einer grandiosen Reichweite, um Gegner elegant auf Distanz zu halten.

Spear

Unfassbar nützlich, vor allem in Low und Mid Stance, wo ein wahrer Combo-Regen Wunder wirken kann. Zudem ist der Speer die ideale Zweitwaffe, um sich etwa Gegnermassen vom Leibe zu halten und notfalls auch mal geordnet den Rückzug anzutreten. Scheint im Vergleich zum Vorgänger an Schaden, aber auch an Geschwindigkeit gewonnen zu haben.

Switchglaive

Die zweite neue Waffengattung in Nioh 2. Diese mächtige Sense ist unfassbar schnell, sogar in High Stance. Ihr fühlt euch wie der Sensenmann persönlich, während ihr durch die Gegner pflügt. Die Skills sprechen vor allem für Mid sowie High Stance, wo besonders viel Leid zugefügt wird bei überschaubarem Ki-Verbrauch.

Sword

Der Klassiker, der in sämtlichen Haltungen eine Wucht ist. Mit diesem Katana findet ihr variantenreiche Skills vor, die sowohl wuchtige Attacken als auch ein wahres Blitzgewitter an flotten Angriffen ermöglichen. Möglicherweise die ausgewogenste Waffe im gesamten Spiel. Einsteiger liebäugeln beim ersten Durchlauf sowieso damit.

Tonfa

Eine mächtige Waffe, die allerdings erst mal zu meistern ist. Ist das jedoch geschehen, wird das Abenteuer spürbar leichter. Sehr technisch, dafür geht in Sachen Combos rasch ein wahres Schlachtfest ab. Ideal einsetzbar in High Stance, um die gegnerische Verteidigung zu brechen und einen Stagger zu verursachen. Für Fortgeschrittene Spieler mehr als einen Blick wert.

Die Wartezeit auf Nioh 2 hat bald ein Ende. Für Welche Waffe werdet ihr euch entscheiden?

1 Kommentare
0 Autorenantworten

Meldung: Dieser Inhalt kann zurzeit leider nicht gewählt werden.

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf