Veröffentlicht am

Wir verraten euch alles, was ihr über das heute erscheinende Romancing SaGa 3 wissen müsst.

Erfahrt bei der erstmaligen Veröffentlichung des berühmten Square-Enix-Klassikers in Europa, wie sich die Entwickler des Spiels im populären Genre einen besonderen Namen gemacht haben.

Rachel Mascetti, Assistant PR Manager, Square Enix


Die 90er waren für viele JRPG-Fans eine tolle Zeit. Unzählige Titel erschienen in dieser Zeit und haben sich teilweise einen Platz in der „Hall if Fame” vieler Fan-Herzen und Kritiker gesichert.

Für westliche und japanische Fans gibt es wahrscheinlich viele Überschneidungen zwischen den Titeln, die sie als ihren Favoriten aller Zeiten hervorheben würden. Vermutlich fallen darunter Spiele wie Final Fantasy VI, Chrono Trigger und Xenogears.

Romancing SaGa 3 auf der anderen Seite ist gut bekannt in Japan, aber es wird schwerfallen, einen westlichen Spieler zu finden, der es kennt. Bis heute!

Heute erscheint im Westen eine HD Remastered-Version von Romancing SaGa 3 erstmals auf PlayStation 4 und PlaySTation Vita. 24 Jahre nach dem eigentlichen release in Japan. Obwohl es außerhalb Japans nicht so bekannt ist, sollten Spieler ein Auge darauf werfen, da es seine Wurzeln in beliebten Games wie Final Fantasy hat.

Der Creator der SaGa-Serie, Akitoshi Kawazu, war bei der Entwicklung von FF und FF II maßgeblich beteiligt.
Wir müssen sicher nicht erwähnen, dass in Romancing SaGa 3 JRPG-Referenzen stecken – aber was unterscheidet es von anderen Serien wie Final Fantasy- oder sogar der Dragon Quest-Reihe?

Die Wurzeln

Although the Romancing SaGa series is venerated as one of the definitive JRPG series, along with the likes of Final Fantasy and Dragon Quest, in Japan, you might be surprised to learn that some of the series’ major influences are decidedly western in origin.

Obwohl die Romancing SaGa-Serie neben Final Fantasy und Dragon Quest in Japan als eine der besten JRPG-Serien verehrt wird, wird es euch überraschen, dass einige der wichtigsten Einflüsse aus dem Westen stammen.
Kawazu-san kommentierte dazu: „Als jemand, der Romane von Tanith Lee, Michael Moorcock und Ursula K. Le Guin gelesen hat und über Dungeons & Dragons mit Tabletop-RPGs und über Ultima und Wizardry mit RPGs am PC in Kontakt kam, ist es eine große Freude, so einen Titel im Westen anzubieten.

“Man kann die Einflüsse des Tabletop-RPGs, das Kawazu-san angemerkt an, regelrecht spüren.”

Während ihr als Spieler die Kontrolle über einen der acht Helden habt, der über einen gesetzten Archetypen verfügt, wird es viele Situationen im Spiel geben, in denen ihr eine Wahl treffen müsst.

Eure Entscheidung beeinflusst wiederum die Entwicklung des Charakters und die Geschichte, Ähnlich wie bei Tabletop-Games kommt der Spaß durch das Spielen eines bestimmten Charakters und das Treffen von Entscheidungen um herauszufinden, wie sich der Held entwickelt.

Während andere JRPGs der gleichen Ära ebenfalls mit tollen Geschichten und dramatischen Charakteren werben, hat keiner solche direkten Entscheidungen getroffen, wie Romancing SaGa 3.

Die Geschichte

Das Treffen von Entscheidungen spielt in Romancing SaGa 3 eine große Rolle – aber worum geht es überhaupt

Alle 300 Jahre erfährt die Welt eine furchtbare Tragödie, die Rise of Morastrum genannt wird. Das ist eine tödliche Sonnenfinsternis in der jedes Lebewesen dazu verdammt wird zu sterben, abgesehen von ein paar seltenen Ausnahmen. Diese besonderen Überlebenden werden entweder zu Mächten des Bösen oder gerechten Rettern.

Die Geschichte von Romancing SaGa 3 startet gut 12 Jahre nach dem letzten Rise of Morastrum. Es erklärt sich von selbst, dass ihr während des Spielens das Drama des „Kind des Schicksals” erleben werdet, während ihr die Geschichten der acht Charaktere kennenlernt

In Sachen Charaktere habt ihr eine große Auswahl. Die Hauptfiguren sind gleichmäßig verteilt in Frauen und Männer, was es einzigartig für die damalige Zeit macht. Es ist dem Spieler selbst überlassen, welchen Charakter sie übernehmen wollen.

Da jeder Charaktere verschiedene Geschichten und Entscheidungen hat, gibt es viele Seiten der Geschichte zu entdecken – der Wiederspielcharakter ist sehr hoch.
Viele Figuren haben ein Geheimnis.

Und, was nicht so geheim ist, sie sind miteinander verbunden. So wie Ellen und Sarah, die Geschwister sind. Oder Katarina, die der Bodyguard von Monika ist. Ihr wollt sicher die Geschichte aus allen perspektiven erleben.

Der Look und die Musik

Neben Kawazu-san gibt es zwei weitere Veteranen der SaGa-Serie: Kenji Ito, der sein Wissen vor allem im musikalischen Sinne eingebracht hat und Tomomi Kobayashi, dessen bunte Illustrationen dem Spiel den richtigen Look verpasst haben.

Fans des Mana-Franchises werden die Arbeit Ito-san erkennen. Trotzdem ist die SaGa-Serie etwas Besonderes für Ito: “[Die Musik von SaGa ist] ziemlich besonders für mich, weil es ein projekt ist, bei dem ich meine Fähigkeiten als Composer ausbauen konnte.”

Von den mitreißenden Kampfsongs von Romancing SaGa 3, bis hin zu den hoffnungsvollen, neckischen Opening gibt es viel für die Spieler zu entdecken. Ito-san hat zudem die charakteristischen Musikstücke zu jedem Charakter komponiert. Vorbereitet hat er sich, indem er „Infoblätter zu den Charakteristika der Figuren, ihrer Physik und andere Aspekte” gelesen hat.

„Danach haben wir versucht, eine Melodie oder einen Mix zu erschaffen, der den Charakter, seine Bestimmung und Person widerspiegelt und man das alles in der Musik fühlen kann.” Behaltet seine Worte im Kopf, während ihr euch durch die verschiedenen Musikstücke im Spiel hört.

Kobayashi-san hat von Anfang an den SaGa-Spielen gearbeitet und ihnen einen farbenfrohen und dynamischen Look verpasst. Der Stil zeigt sanfte Pinselstriche, eine breite Auswahl an Wasserfarben und viele liebevolle Details an der Kleidung der Charaktere und im Hintergrund.

Japanische Manga-Fans könnte ihren Stil an den eines Shoujo-Manga erinnern – etwas, das Kobayashi-san aktiv bei ihren Charakterdesigns versuchte zu nutzen. “Ich ging davon aus, dass mehr Männer als Frauen diese Art von Spielen ansehen. Deshalb war es mein Ziel, mehr Elemente mit meiner Kunst hinzuzufügen, die Frauen ansprechen würden.”

Obwohl Bösewichte und schreckliche Monster in Rollenspielen häufig vorkommen, hat Kobayashi-san in ihrer Arbeit über Romancing SaGa 3 Wert darauf gelegt, ein zusammenhängendes Gespür für elegantes Design zu bewahren. „Ich versuche Dinge, die Angsteinflößend und Dunkel sind, in etwas Wunderschönes zu verwandeln. Ich mache die Dinge lieber elegant, romantisch und wie in einem Traum.”

Obwohl ihre Art für sich selbst spricht, werft hier einen Blick auf ihre wundervollen Illustrationen:

Die Kämpfe

Nachdem wir über Charaktere, Musik und Story gesprochen haben, müssen wir uns nun den Kämpfen widmen.

Wie viele anderen Vertreter des Genres setzt Romancing SaGa 3 auf rundenbasierte Kämpfe mit eurer fünfköpfige Gruppe. Anders ist, dass die Positionierung und die Formation der Charaktere eine große Rolle dabei spielen, um die eigenen Stärken hervorzuheben und um gleichzeitig die eigenen Schwächen zu mindern. Ihr könnt damit auch mächtige Angriffe ausführen, die sonst unmöglich wären.

‘Inspiration’ spielt auch eine große Rolle im Kampf. Bei jedem Angriff besteht die Chance, dass die Inspiration erscheint (In Form einer Glühbirne über dem Kopf des Charakters) und dazu führt, eine neue Attacke zu erlernen. Danach ist die Figur in der Lage, diesen Angriff jederzeit einzusetzen.

Es ist also eine gute Idee, mit den verschiedenen Charakteren viel zu kämpfen, um sie zu stärken und neue Attacken zu lernen.

Das einzigartige Kampfsystem im Spiel nennt sich Mass Combat. Wenn ihr euch für Mikhail als Hauptfigur entscheidet, könnt Ihr an großen Schlachten teilnehmen, da ihr das Kommando über eine große Armee bekommt. Natürlich unterscheidet sich dieses Kampfsystem erheblich vom normalen Kampfsystem, aber ihr werdet es auf bestimmt ausprobieren wollen. Es gibt auch andere Minispiele in Romancing SaGa 3, haltet die Augen also danach offen.

Das Neue

Da Romancing SaGa 3 ein HD Remaster ist, gibt es in dieser Version fabelhaft optimierte Grafiken für die modernen Plattformen. Außerdem bekommt ihr einen neuen Dungeon mit dem Namen “Phantom Maze”. Zudem könnt ihr ein NEW GAME+ starten, bei dem ihr einige Items, erlernte Fähigkeiten, Geld, Skill-Level und mehr mit in eine neue Runde nehmen könnt.–

Romancing SaGa 3 ist ein Spiel, das erfahren werden muss. Mit den acht Protagonisten, verschiedenen Enden, revolutionärem Entscheidungssystem, den besonderen Kämpfen und weiteren Features gibt es eine Menge für JRPG-Liebhaber zu entdecken.

Es hat lange gedauert, aber mit den Worten von Kawazu-san “[…] einen Titel für den Westen zu machen, ist ein großes Vergnügen. Ich hoffe ihr genießt es, das Spiel zu spielen.”
Romancing SaGa 3 ist ab sofort für PlayStation 4 und PlayStation Vita verfügbar und kann aktuell mit einer Reduzierung von 20%bis 04. Dezember 209 erworben werden. Fans können sich zudem auf die kommende Veröffentlichung von SaGa SCARLET GRACE: AMBITIONS am 03. Dezember für PlayStation 4 freuen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Bearbeitungsverlauf