Veröffentlicht am

Remedys Sci-Fi-Shooter wird morgen um den Fotomodus erweitert

Mit Update 1.04 wird losgeknipst. Zudem gibt es weitere Infos zum Expeditionen-Update

Vida Starcevic


Control ist jetzt schon eine Weile draußen und wir sind wahnsinnig dankbar für all die Begeisterung, die dem Spiel entgegengebracht wurde. Die vielen überwiegend positiven Reaktionen der Community, unserer Kollegen aus Entwicklerstudios weltweit sowie unserer Freunde und Familien haben all unsere Erwartungen übertroffen. Euch haben sogar die Ente und die Pflanzen gefallen! Vielen, vielen Dank!

Durchweg so viel Unterstützung für unser schräges Spiel zu erhalten, ist einfach wundervoll. Ihr motiviert uns jeden Tag dazu, besser und härter zu arbeiten.

Der Weg von Control ist allerdings noch nicht zu Ende. Wir haben neue Inhalte in der Pipeline, doch bevor diese tatsächlich im Spiel landen, erweitern wir es mit dem kommenden Update 1.04 um den von vielen gewünschten Fotomodus. Das Beste daran ist, dass das Update morgen am 16. Oktober rauskommen wird!

Mit seinen brutalistischen Gängen, den großen, offenen Flächen und den unheimlichen Wesen aus anderen Dimensionen bietet Control eine sehr eindrucksvolle Ästhetik. Jeder Sektor des Bureau verfügt über ein einzigartiges Aussehen und eine eigene Farbauswahl. Davon abgesehen können sich Jesses übernatürliche Fähigkeiten verheerend auf die Umgebung und die vom Zischen befallenen Gegner auswirken.

Bei all diesen markanten Elementen des optischen Spieldesigns war es für uns gar keine Frage, dass wir Control um einen Fotomodus erweitern sollten. Mit dem Modus könnt ihr eure Kreativität ausleben und der Welt, die wir erschaffen haben, euren Stempel aufdrücken, wenn ihr die für euch wichtigen Spielmomente festhaltet.

Ihr könnt über das Optionsmenü auf den Fotomodus zugreifen.

Mit dem linken und rechten Stick lässt sich die Kamera bewegen. Mit den Tasten L2 und R2 neigt ihr sie nach oben oder unten. Im Fotomodusmenü gibt es zwei Tabs. Im ersten findet ihr verschiedene Einstellungen, die auch für einen normalen Fotoapparat typisch sind. Im anderen Tab gibt es eine Reihe von Filtern sowie die Möglichkeit, Jesse oder andere Charaktere auszublenden.

Im Kamera-Tab könnt ihr:

  • die Kamera um einen bestimmten Winkel drehen, während sie auf ein Objekt oder einen Charakter gerichtet bleibt
  • das Sichtfeld erweitern oder verengen
  • die Brennweite ändern
  • die Blende anpassen und die Tiefenschärfe festlegen

Im Filter-Tab könnt ihr Jesse oder alle anderen Charaktere ausblenden (oder beides!) oder von den zehn unterschiedlichen Filtern Gebrauch machen, die im Fotomodus integriert ist. Ihr könnt das Bild zudem mit der Viereck-Taste zurücksetzen und die Benutzeroberfläche mit Dreieck ausblenden. Wir können es kaum erwarten, eure Fotos zu sehen! Teilt sie mit uns auf den sozialen Medien und nutzt dabei den Hashtag #ControlRemedy.

Was steht für Control als Nächstes an?

Wie bereits erwähnt arbeiten wir an neuen Inhalten. Wir können euch einfach nicht hängen lassen … weshalb wir zum Ende des Jahres einen kostenlosen, neuen Spielmodus für alle Spieler veröffentlichen werden. Alle Besitzer von Control werden den herausfordernden Expeditionsmodus erhalten, in dem Jesse in einer bestimmten Zeit verschiedene Ziele erfüllen muss, um mächtige Belohnungen freizuschalten.

Seid jedoch auf der Hut – jede Expedition, auf die sich Jesse begibt, wartet mit verschiedenen Modifikatoren auf, die das Ganze noch verzwickter machen. Unten bekommt ihr einen Vorgeschmack auf die Expeditionen …

1 Kommentare
0 Autorenantworten
Hassan_player90 17 Oktober, 2019 @ 22:31
1

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf