Veröffentlicht am

Wir infizieren die Welt mit dem Cordyceps Pilz

Erfahrt mehr über die Verbreitet die Infektion-Aktion

Franziska Behner, freier Redakteur


Liebe Überlebende,

seid ihr bereit, eure Fähigkeiten zu zeigen und die Welt in The Last of Us Part II (vielleicht) zu retten? Der Cordyceps Pilz breitet sich immer weiter aus und befällt zahlreiche Menschen. Sie verwandeln sich dadurch in gefährliche Kreaturen, die nach und nach von dem Pilz eingenommen werden.

Verbreitet die Infektion!

Damit ihr die tödlichen Feinde des Spiels nicht aus den Augen verliert, haben wir eine abenteuerliche Aktion gestartet: [Verbreitet die Infektion]! Wie auch die Gegner im Spiel hat unsere Vision vier Stufen. Teilt sie auf Twitter, um alle Augen auf die gefährlichen Gegner zu richten.

Wir wollen die Infektion verbreiten – ob ihr das macht, um die Welt den Clickern auszuliefern oder um eure Freunde vor ihnen zu warnen, bleibt euch überlassen. Fakt ist: Je mehr Tweets ihr dazu teilt, desto weiter tragen wir die Infektion.

Auf Twitter stellen wir am (Platzhalter-Datum für den Start der Aktion) die erste Stufe der Infektion – Runner – vor. Durch ihr menschliches Erscheinungsbild werden sie oft unterschätzt und vor allem in Gruppen zu einer tödlichen Gefahr. Verbreitet die Infektion und warnt eure Freunde vor den Infizierten, indem ihr den Post retweetet!

Achtung: Es könnte eure Chance erhöhen, die Infektion auch im echten Leben zu verbreiten..!

Die Infektion

In der Welt von The Last of Us begegnen euch mutierte Kreaturen, die den bekannten Zombie-Klischees nur im Entferntesten ähneln. Anstatt zu stöhnen und mit totem Blick die Spieler zu jagen, geben sie klickende Geräusche von sich und überraschen den Protagonisten mit einem ungewöhnlichen Look: Je nach Stadium der Infektion sind Kopf und Körper der Kreatur vollständig von einem Pilz verschlungen.

Schuld daran ist die parasitäre Pilzart Ophiocordyceps unilateralis (kurz: Cordyceps), die für die Infektion verantwortlich ist und zahlreiche Menschen befällt. Die Cordyceps-Gehirn-Infektion (kurz: CGI) kann auf zwei Arten übertragen werden, sodass sich der parasitäre Pilz schnell neue Menschen als Wirt sucht. Wie in vielen Videospielen und Filmen mit dem großen Thema „Infizierte”, ist auch in The Last of Us ein Biss oder andere Kontamination mit Körperflüssigkeiten tödlich. Außerdem werden die Pilzsporen über die Luft verteilt, sodass eine Ansteckung auch durch bloßes Einatmen passieren kann.

Vier Stadien der Infektion

Es gibt verschiedene Verwandlungsstufen. So wird nicht jeder sofort nach dem Infizieren zu einem gefährlichen Clicker oder Bloater. Innerhalb von 48 Stunden übernimmt der parasitäre Pilz alle Körperfunktionen im Gehirn des neuen Wirts und steuert ihn nach seinen Wünschen. Dieses erste Stadium der Verwandlung zeigt sich optisch nur durch das krampfhafte Halten des eigenen Kopfes, als leide die Person unter Migräne. Außerdem sind sie äußerst aggressiv. Kommt ihr den Runnern zu nahe, machen sie ihrem Namen alle Ehre und rennen auf euch zu.

Während Runner oft in Gruppen auftauchen, sind die Stalker eher Einzelgänger. Die Infektion ist bereits zwischen 3 und 12 Monaten her. Ihr Kopf wird auch äußerlich langsam von dem Pilz befallen, ebenso wie Teile des Oberkörpers und die Arme. Stalker sind etwas stärker als die Runner und haben ihre Sehkraft noch nicht verloren.

Zu einem Clicker werden die Infizierten erst nach zwei Jahren. Ihr Kopf ist mittlerweile vollständig von dem Pilz eingenommen. Einem Menschen ähneln sie kaum noch. Ihren Namen haben die Clicker vom Geräusch, das sie von sich geben, um Gegner via Echolot zu orten. In ihrer Nähe solltet ihr also besonders leise sein. Geht ihr einen Schritt zu weit und tragt keine Nahkampfwaffe bei euch, beißen sie mit ihren spitzen Zähnen zu und verursachen großen Schaden.

Um ein Bloater zu werden, müssen die Infizierten schon mindestens 18 Jahre überlebt haben. In dieser Zeit hat der parasitäre Pilz ihren Körper komplett eingenommen und schützt sie auch von außen. Den Nahkampf empfehlen wir euch gegen Bloater deshalb nicht – greift hier lieber zur Waffe und zielt mehrmals auf den Kopf! Auch Feuer ist ein großer Feind dieser Sporenbomben werfenden Biester, also deckt euch damit gut ein.

The Last of Us Remastered kostenlos im PS+

https://twitter.com/PlayStationDE/status/1184844824328974336

Nachdem The Last of Us im Jahr 2013 bereits erfolgreich auf PlayStation 3 erschienen ist, gibt es mittlerweile auch eine Remastered-Version für PlayStation 4. Wenn ihr euch vor dem Release von Teil 2 noch einmal so richtig auf Ellie, Clicker und Co. einstellen wollt, könnt ihr die aufpolierte Version jetzt kostenfrei dank PS Plus herunterladen.

Erlebt die Geschichte zwischen Joel und Ellie erneut, lasst sie gegen gefährliche Infizierte kämpfen und übt euch im Schleichen, bevor am 21. Februar 2020 The Last of Us Part II erscheint. Macht euch bereit – die Infektion kommt!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Bearbeitungsverlauf