Veröffentlicht am

FIFA 20 – Der Karrieremodus

Startet mit dem Karrieremodus eure Laufbahn als Club-Manager und führt eure Mannschaft zum Sieg!

Yannick Dohrmann, freier Redakteur


FIFA 20 steht nun schon seit einigen Wochen in den Regalen der Händler und bestimmt hat der ein oder andere von euch schon fleißig Zeit in den neusten Ableger der beliebten Fußball-Simulation gesteckt.

Auch dieses Jahr dürft ihr in FIFA 20 wieder mit dem Karrieremodus in die Schuhe eines Managers schlüpfen, den wir für euch mitsamt seinen Neuerungen näher beleuchten wollen.

Nicht jeder hat im echten Leben die Möglichkeit zu einer Karriere im Fußball, aber dank EA könnt ihr zumindest virtuelle Erfahrung in diesem Bereich sammeln. Habt ihr das Zeug zum Manager?

Ihr seid der Manager!

Fangen wir mit dem Wichtigsten an: Mit euch! Wie auch in den vergangenen Jahren seid ihr der Manager eures eigenen Teams. Euer eigener Chef, wenn ihr so wollt. Und damit euer Chef euch auch endlich Mal ähnlichsieht, gibt es dieses Jahr erstmalig eine breitere Palette an Optionen um euch ein optisches Ebenbild oder einfach eine Figur nach euren Wünschen erschaffen zu können.

Statt aus Vorlagen wählt ihr nun für Körper und Gesicht aus einer großen Auswahl an Optionen aus wie euer Manager aussehen soll. Für das Spiel und euren Erfolg hat das zwar keine Bedeutung, aber dennoch sind die neuen Möglichkeiten zu begrüßen. Auch weibliche Manager lassen sich somit nun erstellen.

Die übrige Präsentation des Karrieremodus hat sich im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls verbessert. Statt der immergleichen Optik gestaltet sich das Interface im Menü unterschiedlich je nach Liga, in der ihr gerade mit eurer Mannschaft spielt.

Dazu kommt das auch das Potential eurer Spieler nun dynamisch berechnet wird. Abhängig von den Leistungen, Spielzeit und der allgemeinen Form gewinnen eure Spieler in manchen Attributen Punkte oder verlieren welche.

Moral von der Geschichte

Nicht nur auf dem Platz geht es zur Sache. Ein essentieller Teil des Karrieremodus sind erneut die Interaktionen abseits des Fußballfeldes sowie die Pressekonferenzen.

Das Schicksal eurer Fußballstars und eure Bewertung als Manager ist abhängiger denn je von dem Ergebnis dieser Pressekonferenzen, die vor oder nach manchen Spielen stattfinden können.

Vor allem die Journalisten wirken dynamischer denn je und reagieren mit viel Abwechslung auf die Leistung eurer Spieler, wobei die Antworten des Trainers sich natürlich auf die einzelnen Spieler und auch das Team als ganzes auswirken.

Neu hinzu kommt die Möglichkeit wie einem WhatsApp-Chat mit euren Spielern zu kommunizieren um auf Probleme einzugehen oder sie vor kommenden Spielen zu motivieren.

FIFA 20

Generell wirkt der Karrieremodus von FIFA 20 nicht nur optisch weiterentwickelt, auch die Faktoren die nun Einfluss auf die Moral eurer Spieler nehmen haben sich vermehrt und bieten damit ein komplexeres Spielgefühl.

Durch Verbesserungen am Interface lassen sich viele Informationen nun deutlich leichter als in den Vorjahren ablesen, was Neulingen zu Gute kommt. Veteranen erfreuen sich unterdessen an den neuen Herausforderungen vor, die sie mit ihrem Manager und ihrem Team gestellt werden.

Wir drücken euch jedenfalls die Daumen und hoffen ihr habt eine steile Karriere als Manager eures Traumteams vor euch!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
1 Kommentare
0 Autorenantworten

klingt alles nicht schlecht. Aber es wäre nett, wenn beim Karriermodus-Spieler wieder Schuss und Passtäuschung funktionieren würde. Mit den Cpu‘s funktioniert es noch, aber seit dem letzten Update leider mit seinem eigenen erstellten Pro nicht mehr.

Bearbeitungsverlauf