Veröffentlicht am

Fünf Gründe, warum ihr Destiny 2: Festung der Schatten spielen solltet

Entwickler Bungie erklärt die Neuerungen der größten Erweiterung des Shared-World-Shooters

Ben Wommack, Creative Director for Destiny 2: Shadowkeep


Der Tag ist endlich gekommen! Wir alle hier bei Bungie freuen uns darüber, unseren neuen und alten Spielern die neueste Erweiterung zu Destiny 2, Festung der Schatten, präsentieren zu dürfen. Schlüpft in die Rolle eures Hüters, taucht ein in die neuen Gebiete auf dem Mond und darüber hinaus, und erkundet massig neue Inhalte.

Wir freuen uns riesig, Festung der Schatten weltweit für die PlayStation 4 veröffentlichen zu können, und hoffen, dass die Community – die uns wie eh und je durch ihr Feedback bei der Entwicklung von Destiny 2 unterstützt hat – an dieser neuen Erweiterung genau so viel Spaß hat wie wir!

Hier sind meine fünf Lieblingsneuerungen, die ihr in Festung der Schatten erleben könnt:

1. Wir kehren auf den Mond zurück

GameTitle on PS4

Ich beschreibe mal die Szene. Erinnert ihr euch noch an den Mond im ersten Teil von Destiny? In Festung der Schatten kehrt ihr zurück zur Schützenlinie, wo ihr schon vor vielen Jahren wart – nur leider ist dort nichts mehr so, wie es einmal war. Schockwellen haben den Mond erfasst, wodurch die Mondoberfläche komplett verändert wurde und lang vergrabene Geheimnisse offengelegt wurden. Etwas Böses ist erwacht. Albträume kommen an die Mondoberfläche und wollen unseren Mond und alle umliegenden Planeten terrorisieren.

Nur eine Schlüsselfigur kann euch in dieser akuten Krise helfen: Eris Morn. Die meisten von euch erinnern sich vermutlich an Eris – eine Hüterin, die im gesamten Sonnensystem aktiv ist, immer auf der Suche nach Bedrohungen und Gefahren für die Vorhut und die letzte Stadt. Dieses Bestreben führt dazu, dass die Albträume des Monds erwacht sind, und ihr müsst euch wieder einmal mit Eris zusammentun, bevor es zu spät ist.

Kehrt zum Mond zurück, dringt tief in die mysteriöse Scharlach-Festung ein, und arbeitet mit Eris zusammen. Nur so könnt ihr den Ursprung der Albträume finden, bevor diese die Menschheit in ein neues Zeitalter der Dunkelheit stürzen – und diesmal für immer.

2. Individualisierung durch Rüstung 2.0

GameTitle on PS4

Mehr Anpassungsmöglichkeiten als je zuvor! Wir haben die bestehenden Anpassungsmöglichkeiten überarbeitet und eine bedeutende Anzahl neuer Optionen hinzugefügt, sodass die Art, wie die Hüter aussehen und sich spielen lassen, an ihren ganz eigenen Charakter und ihren Stil angepasst werden können.

Mit Rüstung 2.0 erhalten die Hüter nun Zugriff auf:

  • Mehr Stats – Bislang hatten die Hüter für ihre Rüstung nur drei Stats mit den Werten von 1 bis 10. Nun werden die Spieler von Destiny 2 sechs Stats für ihren Rüstungs-Drops haben: Disziplin, Intellekt, Beweglichkeit, Erholung, Belastbarkeit und Stärke. Habe ich schon erwähnt, dass all diese Stats den Wert 100 erreichen können?
  • Vollständig individualisierbare Mods – Alle Rüstungs-Drops verfügen über tausende möglicher Mods, die frei mit Stats kombiniert werden können. Wertet eure Rüstungen auf und aktiviert im Handumdrehen die Mods, die am besten zu eurem Spielstil passen. Ihr könnt dabei so viele Kombinationen ausprobieren, wie ihr möchtet, denn die Mods sind keine Verbrauchsgegenstände und können beliebig oft eingesetzt werden.
  • Universelle Ornamente – Legendäre Ornamente können nun auf jedem legendären Rüstungsteil, dass ihr tragt, angewendet und im Handumdrehen ausgetauscht werden. Ändert jederzeit euer Aussehen – mit jedem legendären Rüstungsteil und jedem Ornament eurer Wahl.
  • Das Energiesystem – Jeder Mod verfügt über ein unterschiedliches Energielevel. Je mehr Mods ihr ausrüsten möchtet und je stärker diese Mods sein sollen, desto mehr Energie müsst ihr in eure Rüstungsteile stecken.

3. Die Jagd nach komplett neuen Ausrüstungsteilen

The Hunt for all new gear in Destiny 2

Entdeckt neue, einzigartige Waffen und Rüstungen – auf herkömmliche und auf neue Weise:

  • Stellt zusammen mit Eris Morn Waffen aus Albtraum-Essenz her.
  • Sammelt mit dem Saisonpass Ausrüstungsgegenstände im Vex-Design.
  • Sammelt in Quests und durch Eliminierung eurer Gegner aufregende neue Exotische Waffen.
  • … und vieles mehr!

4. Finisher, das neue Kampfelement

New combat tool: Finishers

Wir haben ein neues Kampfelement für alle Spieler von Destiny 2 eingeführt: die Finisher! Schwächt eure Gegner und aktiviert einen Finisher, um sie mit einem letzten, grandiosen Schlag ins Jenseits zu befördern.

  • Klassenstil: Gebt als Warlock arkane Energie ab, lasst als Jäger die Messer tanzen und setzt als Titan eure besten Waffen ein – eure Fäuste.
  • Nahkampf: Lauft zu einem geschwächten Feind, um einen verheerenden Todesstoß auszuführen.
  • Risiko und Vorteil: Rüstet Finisher-Mods aus, die Super-Energie benutzen, um ihre Effekte zu ändern, wie z. B. Selbstheilung oder das Erschaffen von Munition für euren Trupp.

5. Neuer Raid und neue Saison

New Raid and New Season to discover

Stellt euren Hüter-Stoßtrupp zusammen und macht euch bereit, denn der neueste Raid, Garten der Erlösung, wartet auf euch.

Ein Signal taucht aus der Dunkelheit auf und hallt jenseits der Dimensionen in die Wildnis des Schwarzen Gartens. Wohin es euch im Garten führt, bleibt ein Mysterium.

Und auch das Signal selbst ist ein solches Mysterium – eines, das mit Verheißung flüstert, sich danach sehnt, enthüllt zu werden.
Im Kauf von Destiny 2: Festung der Schatten ist unser neuestes Update zu Destiny 2: Saison der Unvergänglichen enthalten.
Beschützt unseren Mond vor der Vex-Invasion und stellt euch dem Unsterblichen Geist.

In Saison der Unvergänglichen gibt es eine neue Aktivität, neue Exotische Waffen und exklusive universelle Ornamente zu entdecken. Außerdem könnt ihr noch stärker werden, indem ihr die niemals endenden Horden der Vex-Invasoren bekämpft.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Bearbeitungsverlauf