Veröffentlicht am

Shizumaru ist ab nächster Woche neu im Team von Samurai Shodown

Wollt ihr in den waffenlastigen Brawler von SNK einsteigen? Dieser Anfängerleitfaden bietet euch wertvolle Tipps

Jonathan Campana, Community Manager, SNK CORPORATION


Hey, Leute, wie geht’s? Ich bin KK, der Community Manager von SNK, und ich erzähle euch heute ein bisschen über die Grundlagen von Samurai Shodown.

Auf den ersten Blick sagen viele, dass Samurai Shodown mit seinem waffenbasierten Kampf ziemlich schwer aussieht, aber die zugrundeliegenden Gameplay-Mechaniken sind eigentlich ganz simpel.

Die Basics

Jeder Charakter hat einen leichten, einen mittleren und einen schweren Hiebangriff sowie einen Tritt. Das ist ganz ähnlich wie in anderen Kampfspielen, aber was Samurai Shodown von diesen abhebt, ist sein spezielles Wutsystem.

Im Gegensatz zu anderen Spielen, in denen die Charaktere eine POW- oder Energie-Leiste haben, die sich mit jedem gelandeten Treffer weiter füllt, steigt die Wutleiste nur dann, wenn ihr einen Treffer *einsteckt* (oder eine Gerechte Abwehr ausführt). Die Wutleiste kann nur verwendet werden, wenn sie komplett gefüllt ist, und leert sich nach kurzer Zeit vollständig.

Bei Maximaler Wut erhalten die Spieler einen Buff auf ihre Angriffskraft und können jetzt ihre Entwaffnungstechnik einsetzen. Wie der Name schon sagt, könnt ihr damit einem Gegner die Waffe wegnehmen, was euch natürlich einen gewaltigen Vorteil verschafft.

Aber stellt euch mal kurz vor, ihr liegt eine Runde im Rückstand und liegt schon in den letzten Atemzügen. Da legt man sich doch nicht einfach hin, gibt auf und stirbt, oder? Stattdessen solltet ihr eine Wutexplosion ausführen (indem ihr gleichzeitig die Tasten für den leichten, den schweren und den mittleren Hiebangriff oder einfach L2 drückt).

Dadurch steht ihr sofort bei Maximaler Wut (erhaltet also den Angriffsbonus und Zugang zur Entwaffnungstechnik) und könnt außerdem noch einen Blitzklinge-Angriff ausführen. Die Blitzklinge ist ein einmaliger Angriff, dessen Stärke von euren TP und eurer verbleibenden Wutleiste abhängt. Holt euch mit einem einzigen Hieb den Sieg, genau wie in eurem Lieblingsanime!

Schon gewusst?

In Samurai Shodown gibt es bis Februar jeden Monat einen neuen Charakter! Letzten Monat ist die Hölle zugefroren, als Rimururu seinen Auftritt hatte. Diesen Monat greift Shizumaru mit seinem Sonnenschirm ins Geschehen ein.

Wer ist Shizumaru?

Auf diese Frage würdet ihr nicht einmal von Shizumaru eine erhellende Antwort bekommen … er weiß es selber nicht! Er zieht durch das Land, um herauszufinden, ob die mörderische Wut, die tief in seinem Herzen schlummert, das Werk eines Dämons ist oder aber sein wahres Ich.

Was macht Shizumaru einzigartig?

Shizumaru hat jede Menge Tricks auf Lager, um im Kampf nicht nur zu überleben, sondern zu dominieren.

Zuerst einmal kann er seinen Sonnenschirm in der Luft aufspannen, um sanft zu Boden zu gleiten. Das kann den Gegner gnadenlos verwirren, denn Timing ist beim Angriff bekanntlich alles – und wenn man nicht weiß, ob das Ziel ganz langsam oder urplötzlich auftaucht, kann einem das alles verderben.

Shizumaru joins Samurai Shodown on PS4Shizumaru joins Samurai Shodown on PS4

Zweitens: Shizumaru kann seine Waffe aufladen, um einen verheerenden Angriff auszuführen. Das Geniale daran ist, dass ihr weiter angreifen könnt, selbst während ihr euren Angriff aufladet. Um den aufgeladenen Angriff dann rauszuhauen, lasst einfach die Taste los, die ihr zum Aufladen gedrückt gehalten habt.

Er sieht vielleicht klein und schwach aus, aber ich bitte euch … wir sind hier in Samurai Shodown! Wir wissen alle, dass das Aussehen trügen kann.

Shizumaru ist ab dem 16. September für alle Spieler verfügbar.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf