Veröffentlicht am

Die interstellaren Stolpersteine von No Man’s Sky Beyond

Als Entdecker an den Grenzen der bekannten Galaxie kann ein Fehltritt fatale Folgen haben. Vermeide also diese Fettnäpchen!

Die Sterne erwarten euch! In No Man’s Sky Beyond werdet ihr wieder vielen Gefahren gegenüberstehen, fremde Planeten erkunden und seltene materialien Bergen. Es gibt viel zutun und zu erleben, also schwingt euch am besten direkt in euer Schiff. Doch Vorsicht: Der Weltraum ist tückisch und so manch scheinbar kleiner Fehler kann ein wenig später gar fatale Folgen haben!

Um euch den Start zu erleichtern, haben wir ein paar Tipps mit Dingen zusammengetragen, die ihr nach Möglichkeit vermeiden solltet. Dann steht einer erfolgreichen Reise als Pilot nichts mehr im Weg!

Verpasst die besonderen Events nicht

Die Welt von No Man’s Sky Beyond ist voller Überraschungen. Von Zeit zu Zeit gibt es zudem geskriptete Events, die euch auf den Weg zu neuen Technologien führen können. Ein unerwartetes Signal in der Basis weist euch darauf hin. Auch auf der Karte können in solchen Fällen Gebiete markiert werden oder anderweitig auffällig sein. Es lohnt sich oft, diesen Hinweisen nachzugehen.

XXXX

Kauft euch nicht zu früh ein neues Schiff

Das Gefühl von einem neuen Schiff ist fantastisch! Alles glänzt und es ist aufregend, die neue Errungenschaft zu bedienen. Der Nachteil ist allerdings, dass die meisten Schiffe mit einem leeren Warp-Antrieb geliefert werden, der repariert werden muss. Es ist empfehlenswert, zunächst alle Antimaterie-Rezepte zu erlernen und die Herstellung von Warpzellen zu beherrschen.

Ihr könnt das natürlich ignorieren und auf gut Glück losfliegen – habt ihr jedoch Pech, strandet ihr zwischen den Sternen und habt keine einfache Möglichkeit zur Weiterreise.

Lasst keine Fracht zurück

Bleiben wir doch gleich bei den fliegenden Wunderwerken der Technik. Euer Schiff ist mehr als ein einfacher Begleiter und voll mit Materialien aller Art. Sicher habt ihr auch einige wertvolle Items darin gelagert, die mit auf die nächste Reise kommen sollen. Legt ihr euch ein neues Schiff zu und möchtet abreisen, müsst ihr vorher die benötigten Materialien übertragen.

An dieser Stelle empfehlen wir euch, besonders konzentriert zu sein. Legt ihr alle Waren in das neue Schiff und bestätigt diese Aktion, werdet ihr vom alten Schiff blockiert. Wurden dabei Items zurückgelassen, bleiben sie in dem Schiff und ihr müsst die Kontrolle wieder komplett wechseln, um sie zu bergen.

XXXX

Vergesst nicht, immer etwas Titanium bei euch zu haben

So idyllisch das Reisen durch den Weltraum auch klingt, es lauern hinter vielen Sternen Gefahren. Im Weltall gibt es viele Piraten, die an eure Güter wollen und mit gezielten Schüssen ein Loch in das Schiff reißen. Könnt ihr an dieser Stelle nicht blitzschnell reagieren, bedeutet das vermutlich das Ende der Reise mit diesem Schiff.

Deshalb ist es immer gut, ein bisschen Titanium im Gepäck zu haben, das im Notfall schnell über das Leck gehämmert wird.

Noch auf der Suche nach einer guten Titanium-Quelle? Begebt euch am Besten zu den herumschwirrenden Sentinels und zerstört sie, wenn ihr bereits genügend Feuerkraft habt. Sobald sie eliminiert wurden, könnt ihr einige Teile des wertvollen Items einsammeln und habt es für den nächsten Notfall griffbereit.

Verliert euch nicht in einer Höhle

Das Erkunden geheimnisvoller Planeten mit scheinbar unberührten Höhlen gehört zu den spannendsten Aufgaben in No Man’s Sky Beyond. Die dunklen Gänge einer Höhle sind faszinierend, da man nie weiß, was sich hinter der nächsten Abbiegung verbirgt.

Leider machen genau diese Eigenschaften die Höhle auch zu gefährlichen Todesfallen, in denen ihr euch schnell verfliegen könnt. Eine falsche Abbiegung und schon sieht alles gleich aus. Um ewigen herumirren vorzubeugen, könnt ihr vor dem Betreten der Höhle einen Wegpunkt setzen, der als Orientierung hilft. Ganz altmodisch helfen auch Zettel und Stift dabei, den Ausgang zurückzufinden.

Es ist bereits zu spät und ihr steckt in einer Höhle fest? Dann helfen nur noch Granaten oder ähnliche Geschosse mit ordentlich Kraft (auch das Plasmawerfer-Upgrade für euer Multi-Tool wirkt hier Wunder!). Versucht euch damit irgendwie wieder aus dem Gewölbe freizuschießen und hofft das Beste.

XXXX

Nicht übermütig werden

Egal ob ihr euch zur Piraterie entschlossen habt oder ein unglückliches Opfer eines Überfalls werdet, irgendwann werdet ihr euch in einem Feuergefecht wiederfinden. Vor allem, wenn ihr euch dazu entschieden habt, andere Schiffe direkt zu attackieren und auszurauben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das andere Schiff mit Gegenfeuer reagiert und schlimmstenfalls über deutlich bessere Ausrüstung verfügt.

Wenn euer Schiff nicht gerade auf den Kampf spezialisiert ist und ihr wirklich erfahren seid, solltet ihr euch nach Möglichkeit nicht mit mehr als zwei Feinden gleichzeitig anlegen. Merkt ihr, dass eure Chancen schlecht stehen, tretet besser früher die Flucht an, als später!


Nun seid ihr fit für euer interstellares Abenteuer! Das heißt natürlich nicht, dass es in No Man’s Sky Beyond nicht noch viel, viel mehr zu entdecken gibt, also haltet die Augen offen und geht dorthin, wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist!

Wenn ihr noch mehr Tipps braucht haben wir noch folgende No Man’s Sky Beyond-Leitfäden für euch:

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf