Veröffentlicht am

So macht ihr mehr Fotos von Spider-Man in Marvel’s Spider-Man für PS4

Schießt mit unserer Fotomodus-Anleitung Bugle-würdige Fotos des maskierten Rächers.

Justin Massongill, SIEA Social Media Specialist


Ist bereits ein Jahr vergangen, seit sich Marvel’s Spider-Man in unsere Herzen gesponnen hat? Ich bin schon mein ganzes Leben ein großer Fan des Wandkrabblers, und seit Insomniacs hochgelobtes Adventure auf PS4 gelandet ist, schwinge ich mich voller Freude durch die Stadt, verhindere große und kleine Verbrechen … und mache alle fünf Minuten eine Pause, um meine Kamera rauszuholen.

Sogar nachdem ich mir die Platintrophäe im Spiel gesichert hatte, komme ich von Zeit zu Zeit zurück – nicht nur, um mit ein paar Schwüngen durch den Big Apple etwas Dampf abzulassen, sondern auch, um mit dem ausgezeichneten Fotomodus, den Insomniac bei Marvel’s Spider-Man eingebaut hat, meine fotografischen Muskeln spielen zu lassen.

Bei Fotomodi in eigentlich jedem Spiel versuche ich, mich an drei generelle Regeln zu halten, und die gelten auch hier. Nennen wir sie Licht, Kamera und Action.

Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4

Licht

Im Kern geht es beim Fotografieren darum, Licht einzufangen. Und deshalb ist es für ein gutes Foto wichtig, Licht und seine Auswirkungen auf das Objekt zu verstehen.

Wenn ihr die Fähigkeit freigeschaltet habt, in Harrys Forschungsstationen die Tageszeit einzustellen, könnt ihr euer Spiel auf Nacht stellen und euch kurz durch die Stadt schwingen. Achtet auf verschiedene Lichtquellen und nähert euch jeder einzelnen, um herauszufinden, wie sie mit Spidey interagieren. Ein paar meiner Lieblinge sind die erleuchteten Glasoberlichter auf einigen Gebäuden, mit deren Hilfe man dramatische, von unten beleuchtete Aufnahmen unseres Helden machen kann.

Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4

Nutzt diese …

Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4

… um dies zu tun

Außerdem spiele ich gern mit den riesigen elektronischen Anzeigetafeln, die ihr in den helleren Teilen der Stadt findet. Wenn ihr einen gut getimten Sprung oder Angriff aus der Luft richtig einrahmt, erhaltet ihr eine coole Silhouettenaufnahme des Netzschwingers. Ihr erhaltet auch eine tolle Silhouette, wenn ihr die Tageszeit auf Sonnenuntergang stellt – und das warme Licht dieser „goldenen Stunde” ist besonders toll.

Experimentiert mit den verschiedenen Farbfiltern in eurem Fotomodus-Menü. Aber beachtet, dass ihr die jeweilige Intensität etwas reduzieren könnt (und häufig auch solltet), um ein besseres Foto zu erhalten. Der Spider-Chrome-Filter kann die Details eines Fotos voll betonen, aber wenn ihr seine Intensität reduziert, erhaltet ihr gerade etwas mehr Kontrast, um so eurem Foto einen zusätzlichen Kick zu geben.

Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4

Kamera

Der Fotomodus in Marvel’s Spider-Man verfügt über etliche Menüs, mit den ihr herumspielen könnt, aber wenn ich ein neues Foto plane, sehe ich mir zuerst das Sichtfeld an. Dies entspricht dem optischen Zoom bei einer echten Kamera, was diese Folgen hat:

  1. Wenn ihr das Sichtfeld auf 100 stellt, erhaltet ihr eine extreme Weitwinkelaufnahme. Dadurch werden die Ränder eures Bildes leicht verzerrt, was bei der richtigen Komposition für eine besonders dramatische Aufnahme sorgt.
  2. Wenn ihr die Einstellung ganz bis zum anderen Ende des Reglers ändert, erhaltet ihr so etwas wie ein Superteleobjektiv. Dadurch werden die Elemente eures Bildes komprimiert und ihr könnt bestimmte Details betonen. Dies eignet sich besonders für tolle Portraits, besonders bei den ausgefeilten Texturen, die Insomniac in vielen von Spideys Anzügen verwendet hat.

Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4

Als Nächstes passe ich üblicherweise Blende und Brennpunkt des Fotos an. Dies entspricht der Blendeneinstellung bei einer echten Kamera, ihr könnt so also einstellen, wie scharf ein Foto ist. Kennt ihr den Effekt, bei dem das Gesicht einer Person scharf, der Hintergrund aber unscharf ist? Das nennt sich Tiefenschärfe, und genau damit spielen wir mit diesen Reglern. Es ist verlockend, einfach alles runterzufahren, um den Hintergrund jedes Fotos zu verwischen, aber übertreibt es nicht. Manchmal zahlt es sich aus, ein bisschen Details beizubehalten, um eurem Foto etwas Kontext zu verleihen.

Das Neigen der Kamera ist eine weitere Technik, um bestimmte Elemente im Sichtfeld zu belassen oder ein Bild dynamischer zu machen, also scheut euch nicht, hier ein bisschen herumzuspielen. Zusätzlich könnt ihr die Kamera um 90 Grad drehen, um eine Portraitaufnahme zu machen – so erhaltet ihr auch ziemlich coole Hintergrundbilder für euer Handy!

Zusätzlich solltet ihr auf die Höhe eurer Kamera im Vergleich zu eurem Objekt achten. Im Allgemeinen sehen Objekte, die von unten aufgenommen werden, mächtiger aus, aber wie mit allen Dingen im Fotomodus (und im Leben!) kommt es auch hier auf das richtige Maß an! Nehmt mal dasselbe Foto aus unterschiedlichen Höhen auf und seht euch an, wie dies das letztendliche Foto beeinflusst.

Zusätzlicher Tipp: Achtet auf Spideys Augen, während ihr mit diesen Punkten experimentiert. Da sie so groß und ausdrucksvoll sind, haben diese Anpassungen auch insbesondere Auswirkungen auf sie. Und wenn ihr mit der Selfie-Kamera herumspielt, solltet ihr auch die verschiedenen Emotes ausprobieren!

Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4

Action

Da der Fotomodus die Zeit anhält, könnt ihr wirklich atemberaubende Aufnahmen machen, wenn ihr den richtigen Moment abpasst. Experimentiert mit sämtlichen Moves in Spider-Mans Repertoire – er kann noch so viel mehr als Schwingen und Schlagen. Wenn ihr richtig präzise vorgeht, könnt ihr sogar die Details auf all seinen verschiedenen Gadgets sehen, wenn er damit Gegner angreift!

Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4

Probiert verschiedene Moves aus, um herauszufinden, wie sie „eingefroren” aussehen. Ihr werdet sicherlich überrascht sein, welche Fotos so völlig ohne Absicht entstehen. Netzschwünge, Punktsprünge, verschiedene Kampfaktionen, Gadgets und sogar das einfache Hochlaufen an Wänden können für überraschend dramatische Aufnahmen sorgen.

Vielleicht ist euch in dieser Anleitung die wiederholte Verwendung des Wortes „experimentieren” aufgefallen. Dafür gibt es einen guten Grund. Ich habe euch hier einige Ausgangspunkte vorgestellt, aber am besten macht ihr Fotos von Spider-Man, indem ihr einfach loslegt! Je mehr ihr mit dem Toolkit, das euch Insomniac zur Verfügung gestellt hat, herumspielt, desto besser lernt ihr die dazugehörigen Möglichkeiten kennen – und am Ende entwickelt ihr eure eigenen Tricks.

Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4

Um diese Aufnahme zu machen, habe ich die Kamera eingefroren, während ich an der Seite eines Gebäudes hochgerannt bin und eine an der Wand montierte Lichtquelle passiert habe.

Schließlich gibt es noch eine coole Sammlung von Rahmen und Stickern, mit denen ihr euren Werken den letzten Schliff verpassen könnt. Macht ruhig verrückte Sachen – vielleicht erschafft ihr das nächste tolle Comicbuchcover!

Ich habe auf Twitter viele meiner eigenen Ingame-Fotos mit den Hashtags #SpiderManPS4 und #PS4share geteilt, und wenn ihr im Spiel Fotos macht, würde ich mich freuen, wenn ihr das auch tut! Habt ihr eigene Fotomodus-Tricks, die ihr teilen möchtet? Teilt sie uns in den Kommentaren mit!

Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4

Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4Marvel's Spider-Man: Photo Mode on PS4
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf