Veröffentlicht am

Das taktische Schlachtenspiel Wargroove erscheint diesen Monat auf der PS4

Alles, was ihr über den nächsten rundenbasierten Spieletitel von Chucklefish wissen müsst

Katy Ellis – Community Manager, Chucklefish


Es wird Zeit, die Speere zu schärfen und auf den nächsten Wagen zu springen: Am Dienstag, den 23. Juli, erscheint Wargroove auf der PlayStation 4!

Falls ihr bislang noch nichts von Wargroove gehört haben solltet, gibt’s hier eine kurze Zusammenfassung. Wargroove ist ein Strategiespiel für bis zu 4 Spieler, das sowohl über einen lokalen als auch einen Online-Multiplayer-Modus verfügt. Ihr könnt einen von mehr als 12 Kommandanten auswählen, Einheiten rekrutieren, gegnerische Festungen stürmen und einen rundenbasierten Krieg gegen die Feinde eurer Fraktion führen. Spielbar ist Wargroove in 10 Sprachen: Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Japanisch, brasilianisches Portugiesisch, Russisch und vereinfachtes sowie traditionelles Chinesisch.

Wargroove on PS4

Wählt euren Kommandanten und spürt den Groove

Die Kommandanten sind die Schlüsselelemente des Spiels. Jeder Kommandant verfügt über eine eigene Spezialattacke, den sogenannten „Groove”, die aktiviert wird, sobald sie vollständig aufgeladen ist. Die Grooves können die Situation auf dem Schlachtfeld komplett auf den Kopf stellen, sobald sie aktiviert werden. Die Vampirfürstin Sigrid aus der Höllheim-Fraktion kann mit ihrem Groove „Aussaugen” zum Beispiel einer gegnerischen Einheit sämtliche Trefferpunkte entziehen und sich mit dieser Lebenskraft selbst heilen – äußerst nützlich, wenn ihr einmal unter Druck geratet!

Jeder Kommandant besitzt eine einzigartige Persönlichkeit und eigene Motive. Mehr darüber erfahrt ihr in der Einzelspielerkampagne, welche die Geschichte des Kirschenstein-Königreichs und seiner frisch gekrönten und noch unerfahrenen Königin Mercia erzählt, die sich auf einen Feldzug gegen Feinde aus einer anderen Welt begibt.

Wargroove on PS4

Erschafft euer eigenes Abenteuer

In Wargroove kommen auch kreative Spieler nicht zu kurz: Ihr könnt eure eigenen Karten, Videosequenzen und Kampagnen erschaffen und diese auch online teilen.

Die Spieler können auf dieselben Editor-Tools zurückgreifen, die auch für die Karten und Videosequenzen des Hauptspiels verwendet wurden. Die professionellen Tools zur Erschaffung eures eigenen Abenteuers liegen also in euren Händen! Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Ihr könnt eure eigene storylastige Kampagne mit Nebenmissionen, Wendungen und Hinterhalten kreieren, die Spielregeln ganz individuell anpassen oder ein Wargroove-Schachspiel erschaffen – alles ohne externe Mods oder Tools.

Für Inspiration könnt ihr euch im Tab „Teilen” im Spielmenü umsehen und selbsterstellte Karten und Kampagnen von anderen Mitgliedern der Wargroove-Community herunterladen. Zweimal im Monat wird auch der Bereich „Ausgewählte Karten” aktualisiert, in dem die besten, von Spielern erstellten Karten vorgestellt werden – ihr könnt also stets neue Abenteuer entdecken!

Wargroove on PS4

Seid ihr bereit für eine Herausforderung?

Wenn ihr alle Missionen bereits mit der besten Bewertung abgeschlossen habt und nach einer neuen Herausforderung sucht, könnt ihr euch auch einmal an Wargrooves Arcade- und Puzzle-Modi versuchen. Der Arcade-Modus besteht aus einer Reihe von Kämpfen, in denen ihr in schneller Abfolge gegen 5 Gegner antreten müsst. Der Puzzle-Modus erfordert euer gesamtes strategisches Geschick, um eine Herausforderung in einem einzigen Zug zu meistern! In Wargroove gibt es außerdem einige Geheimnisse und freischaltbare Dinge, darunter auch einige versteckte Spiel-Features …

Wargroove on PS4

Seit der Erstankündigung im Jahr 2017 hat sich Wargroove deutlich verändert und ist nun ein ziemlich massiver, vollgepackter Spieletitel, den ihr hoffentlich bald auch auf eurer PS4 für euch entdecken werdet.

Das gesamte Team von Chucklefish ist unglaublich dankbar für all die Unterstützung, die uns während der Entwicklung von Wargroove zukam. Wir freuen uns, dass ihr so geduldig auf die Veröffentlichung für die PS4 gewartet habt. Wir hoffen, dass ihr am 23. Juli genauso viel Spaß beim Spielen haben werdet, wie wir bei der Entwicklung!

PS: Haben wir schon erwähnt, dass ihr auch als Hund spielen könnt? Könnt ihr nämlich.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf