Veröffentlicht am

Call of Duty: Black Ops 4 – Operation Apocalypse Z für PS4 startet am 9. Juli

Änderungen an der Blackout-Map, neue Multiplayer-Modi, "Reaper" als Neuzugang bei den Spezialisten und das vorletzte Abenteuer der Zombies-Storyline "Aether", in dem alle Zeitstränge auf den Kopf gestellt werden

David Hodgson, Editorial Manager, Activision


Fans von Call of Duty: Black Ops 4 können sich jetzt freuen, denn die neue Season “Operation Apocalypse Z” ist da – und ist in jedem Spielmodus randvoll mit Horden von blutrünstigen Untoten! In diesem neuen Zombie-Abenteuer erwarten euch neue Waffen zum Freischalten, eine Rückkehr zur Aether-Storyline von Treyarch, Multiplayer-Maps mit Zombie-Thema und Änderungen an den Blackout-Maps, die euch einen Schauer über den Rücken jagen werden.

Er ist zurück: Reaper

Der experimentelle Kriegsroboter Reaper mäht jetzt im Multiplayer-Modus wieder reihenweise seine Feinde mit dem tödlichen und schweren Maschinengewehr Scythe um. Außerdem hat er einen vielseitig einsetzbaren Störsender im Gepäck, der verhindert, dass Gegner innerhalb seiner Reichweite auf Minimap-Informationen zugreifen können.

Drei neue Maps

Inhaber des Black Ops-Pass können jetzt drei weitere Multiplayer-Maps mit unter anderem zwei neuen Schlachtfeldern mit Zombie-Thema entdecken. Außerdem wird ein Black Ops-Klassiker neu aufgelegt: In “Der Schatten” geht es in die österreichischen Alpen in ein Dorf am Fuße der aus “Der Eisendrache” bekannten mittelalterlichen Burg, in der ein riesiger Roboter Element 115 freigesetzt hat – mit unvorhersehbaren Folgen.

Oder ihr reist in die Sümpfe von Louisiana und besucht in Remnant das Museum of Unnatural History. Dieses Museum hat vor Kurzem ein ganz besonderes Ausstellungsstück erworben, dessen Blutdurst aber leider auch nach Jahrtausenden noch nicht gestillt ist. Außerdem könnt ihr auch wieder durch die Straßen von Havanna streifen. Eine originale Black Ops-Map führt euch in diese von der Revolution gebeutelte Stadt, in der die Spannungen des Kalten Kriegs deutlich zu spüren sind.

Der Auftakt zur Zombie-Apokalypse

In der Hauptkarte von Blackout ist es dann vorbei mit dem strahlend blauen Himmel: Hier erwartet euch der Auftakt zur Zombie-Apokalypse. Der Welt ist farblos und ohne Leben. Wer noch nicht tot ist, hält sich versteckt. Die Luft ist beißend und voll Asche, verrottende, tote Pflanzen und Tiere soweit das Auge reicht und die Flüsse sind rot vom Blut der … nun ja, der was?

Gewöhnt euch an diese neue trostlose Szenerie mit Geheimnissen zu den Zombies, denn sie erstreckt sich über zwei Map-Varianten: die zeitlich begrenzte Quads-Playlist “The Haunting Fog” und die grundlegenden Blackout-Modi (Solos, Duos, Quads). “The Haunting Fog” ist dabei geprägt von düsterer und nebliger Dunkelheit, was sich auch auf das Gameplay auswirkt. So müssen die Spieler neue Strategien entwickeln, um den finalen Kollaps zu erreichen. In den Standard-Blackout-Maps bewegt ihr euch ebenfalls durch die Zombie-Welt, aber ohne den dichten Nebel.

In der Variante “Alcatraz: Nightfall” der Blackout-Alcatraz-Map gibt es einen neuen Game-Modus: “Alcatraz Portals Horde”. Hier kommen die Höllenhunde und der Aufseher auf die Insel, auf der die Untoten lebendiger sind als je zuvor. Schafft ihr es, euch durch die feindlichen Horden zu metzeln?

Die Aether-Storyline geht weiter

Inhaber eines Black Ops-Pass können sich jetzt auf das vorletzte Kapitel der Aether-Storyline im neuesten Zombie-Abenteuer von Treyarch freuen: “Alpha Omega”. Zum ersten Mal könnt ihr dabei in die Rolle von Primis und Ultimis schlüpfen, denn die Zeitstränge werden hier zusammengeführt. Der Kampf ums Überleben geht weiter: Entdeckt neue geheimnisumwitterte Zombies, neue spannende Aufgaben und jede Menge Easter Eggs. Dieses Abenteuer lässt euch wortwörtlich bis zum Schluss im Dunkeln tappen!

Black Ops 4 on PS4

Operation Apocalypse Z für PlayStation 4 startet am 9. Juli. Einen detaillierteren Vorgeschmack findet ihr oben in der Roadmap, heute im Livestream von Treyarch und im Treyarch-Blog. Heute gibt es auf dem Activision Games Blog auch noch ausführlichere Infos.

* Für die Multiplayer-Maps für Operation Apocalypse Z, Alpha Omega und einige weitere Inhalte ist der Black Ops Pass erforderlich. Der Black Ops Pass ist in der Digital Deluxe Edition, der Digital Deluxe Enhanced Edition, der Pro Edition und der Mystery Box Edition von Black Ops 4 enthalten. Außerdem ist er digital oder bei teilnehmenden Händlern separat erhältlich.

Die Inhalte des Black Ops Pass (BOP) stehen noch nicht endgültig fest, können sich ändern und umfassen möglicherweise nicht alle Download-Inhalte für das Spiel. Die BOP-Inhalte sind unter Umständen nicht in allen Ländern verfügbar.

Preis und Veröffentlichungsdatum können je nach Plattform variieren. BOP-Inhalte sollten nur über den In-Game-Store heruntergeladen werden, da ein separater Kauf erneut berechnet wird. BOP-Inhalte können auch separat verkauft werden.

Weitere Infos zu Call of Duty: Black Ops 4 findet ihr auf CallofDuty.com/blackops4 und auf Twitter unter @CallofDuty und @Treyarch.

Weitere Informationen zu Activision-Games findet ihr unter @Activision auf Twitter, Facebook und Instagram.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Bearbeitungsverlauf