Veröffentlicht am

FIFA 19 – Tore schießen leicht gemacht

Mit diesen Techniken bringt ihr den gegnerischen Torwart ins Schwitzen!

Yannick Dohrmann, freier Redakteur:


Das Highlight eines jeden Fußball Spiels und das was jeder Zuschauer vor dem Fernseher und im Stadion sehen will sind natürlich Tore! Tore entscheiden darüber wer ein Spiel gewinnt und da bildet auch FIFA 19 keine Ausnahme.

Es ist jedoch nicht immer leicht aus den verschiedenen Situationen heraus den Ball in den Kasten zu befördern und genau an dieser Stelle möchten wir euch helfen!

Also sperrt die Lauscher auf bei diesen Tipps um euren Freunden bei künftigen Partien FIFA zeigen zu können was eine Harke ist!

Mit neuen Mechaniken zum Sieg

Ein neues Werkzeug welches Torjägern in FIFA 19 zur Verfügung gestellt wird ist das Abschlusstiming. Mit diesem Mittel lassen sich Schüsse, Kopfbälle und Volleys verbessern. Zumindest wenn ihr über das richtige Timing verfügt, denn ansonsten kann es auch passieren das ihr eure Torchance versemmelt.

Egal für welche Schussart ihr euch entscheidet, das Abschlusstiming könnt ihr auslösen wenn ihr die Schusstaste einfach noch ein weiteres Mal betätigt. Ein Mal drücken um den Schuss auszulösen und ein zweites Mal für das Abschlusstiming.

Das grün aufleuchtende Dreieck über eurem Spieler gibt euch ein visuelles Signal im Zeichen des Erfolgs. Um das Timing zu lernen empfiehlt es sich den Trainer innerhalb des Spiels einzuschalten. Dieser blendet euch über dem Spieler eine Anzeige mit einer Markierung ein. Trefft ihr nun bei eurem zweiten Tastendruck den grünen Bereich war das Abschlusstiming erfolgreich.

Auf diese Art und Weise könnt ihr ein gutes Gespür dafür entwickeln das richtige Timing abzupassen.

Verschiedene Schüsse, verschiedene Situationen

Als erstes hätten wir da den bekannten Driven Shot der sich vor allem für 1vs1 Situationen gegen den Torhüter eignet. Im Prinzip nichts anderes als ein flacher Schuss der durch gedrückt halten der L1 und R1 Taste ausgelöst werden kann.

Diesen Schuss solltet ihr dabei etwas stärker aufladen als andere Schüsse, dann lässt er sich oft sicher am Keeper vorbei in den Ecken des Tors platzieren.

Passend dazu seien auch die klassischen Lupfer erwähnt. Denn um eure Driven Shots zu verhindern ist es sehr wahrscheinlich das der gegnerische Torhüter sein Tor verlassen wird um den Ball abzufangen.

Diese Gegenmaßnahme könnt ihr wiederrum mit einem Lupfer auskontern. Die Entscheidung für oder gegen einen Lupfer will wohlüberlegt sein und auch die Schussstärke erfordert Feingefühl damit der Ball für den Torwart unerreichbar wird, sich aber wieder rechtseitig senkt um am Ende im Tor zu landen.

Aus der Ecke ins Tor

Nicht immer befindet ihr euch jedoch in diesen Einzelkampf Situationen. Häufig sind es auch Standards wie Ecken die sich besonders gut üben lassen da die Ausgangslage hier immer die gleiche ist.

Die Vorbereitung beginnt dabei schon im Taktikmenü wo ihr mehr Wert auf eure Ecken legen und für mehr Spieler im gegnerischen Strafraum sorgen könnt, was natürlich auf Kosten eurer Defensive geht.

Wer nicht direkt den Schuss aufs Tor wagen möchte fährt gut mit der Möglichkeit einen zweiten Spieler hinzuzurufen und diesem den Ball per Pass zu übergeben. So könnt ihr euch nicht nur besser in Richtung Tor positionieren, sondern habt auch allgemein mehr taktische Möglichkeiten.

Mit dem richtigen Dreh

Die Königsdisziplin bilden zu guter Letzt natürlich die angedrehten Bälle mit denen ihr auch von schrägen Winkeln aus das Tor treffen könnt. Die Schüsse sind zwar nicht einfach, aber sie sind ansehlich und richtig ausgeführt nur schwer zu halten.

Gleich vorneweg: Hier zahlt es sich aus seine Spieler zu kennen, denn für Rechtsfüßler empfiehlt sich diese Variante primär wenn sie von links auf das Tor zulaufen, wohingegen es für Linksfüßler die rechte Seite ist.

Wie ihr den Stick hierbei halten müsst will geübt sein. Ihr solltet grob gesagt jedoch immer Versuchen mit eurem Schuss den Außenpfosten anzuvisieren und den Ball damit um den Keeper herum zu zirkeln.


Mit diesen Tipps solltet ihr in der Lage sein, euch schnell über viele schöne Tore freuen zu können.

Und selbst wenn es Mal nicht klappt: Mit viel Übung werdet ihr schnell besser werden. Besser darin Tore zu schießen und besser darin Situationen einzuschätzen, um zu entscheiden, welche Art von Schuss die Richtige ist.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf