Veröffentlicht am

Erste Details zu den PS VR-Modi von Concrete Genie

Werdet kreativ beim freien Malen oder erlebt eine einzigartige Geschichte, in der ihr eine völlig neue Macht freisetzt

Jeff Brown, Creative Director bei San Mateo Studio


Hallo, miteinander! Ich bin Jeff Brown, Creative Director bei San Mateo Studio. Dominic Robilliard von Pixelopus hat vor Kurzem den neuesten Trailer für Concrete Genie geteilt, einem bevorstehenden Spiel, das von einem Jungen handelt, der seine heruntergekommene Küstenstadt Denska mit der Kraft seiner Kreativität wieder zum Leben erweckt.

Dominic hat auch angekündigt, dass wir intensiv an zwei besonderen PlayStation VR-Modi* arbeiten, die zusammen mit der Veröffentlichung des Hauptspiels Concrete Genie für die PS4 erscheinen werden. Das Team und ich freuen uns sehr, heute weitere Infos zu diesen VR-Modi mit euch teilen zu können.

Als unser Art Director Dave Smith und ich uns zum ersten Mal mit Dominic hingesetzt haben, um einen Blick darauf zu werfen, was er und Pixelopus geschaffen haben, wussten wir sofort, dass diese Welt mit ihrer Magie eine unglaubliche Inspiration für ein PS VR-Erlebnis darstellen könnte.

Wir haben uns gefragt, wie es neben dem wunderschönen Stil und der Geschichtserzählung von Concrete Genie sein könnte, einen Dschinn von Angesicht zu Angesicht kennenzulernen. Wo würden wir hingehen? Welche Arten von Dingen würden wir zusammen unternehmen?

In unserem ersten PS VR-Modus, VR-Experience, folgt der Spieler einem neugierigen Dschinn namens Klecks unter den ominösen Leuchtturm von Denska und bedient sich auf der Suche nach einer mysteriösen Macht komplett neuer Einsatzmöglichkeiten seiner lebenden Farbe. Ich möchte noch nicht zu viel verraten, doch wir haben uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Wir können kaum abwarten, dass ihr es selbst erlebt!

TITLETITLE

Aber das war noch nicht alles! Als wir über andere mögliche PS VR-Modi für das Spiel nachgedacht haben, hatte jeder das selbe, einfache Verlangen – mit dem Pinsel in den Gassen und Straßen von Denska zu stehen und die Umgebung mit der lebenden Farbe zum Leben zu erwecken. Eine komplett immersive Malerfahrung aus der Egoperspektive.

Auf dieser Grundidee haben wir aufgebaut, um unseren ersten Prototypen für den Concrete Genie PS VR-Modus „Freies Malen”** zu entwerfen (welcher sofort im ganzen Büro zur Beliebtheit wurde).

Ihr werdet die Wahl zwischen vier einzigartigen Schauplätzen in Denska haben und könnt mit der lebenden Farbe und den Dschinn erschaffenden Pinseln herumexperimentieren, die ihr auf eurem Abenteuer in Concrete Genie findet – all das mit der intuitiven Steuerung, die euch von zwei PlayStation®Move-Motion-Controllern geboten werden.

Wir sind davon überzeugt, dass unsere beiden PS VR-Modi eine großartige Ergänzung zur Welt von Concrete Genie darstellen. Auch sind wir sehr zufrieden mit unseren Fortschritten diesbezüglich. Haltet in den kommenden Monaten Ausschau nach weiteren Details. Wir freuen uns schon darauf, das Spiel später dieses Jahr für euch veröffentlichen zu können!

*Bitte alle Sicherheitsrichtlinien zur Verwendung von PlayStation VR lesen und befolgen. PlayStation VR ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet. PlayStation®4-System, PlayStation VR und PlayStation®Camera sind erforderlich, um die VR-Funktionalität nutzen zu können.

**Spieler müssen VR-Experience abschließen, bevor sie den VR-Modus „Freies Malen” freischalten.


***Für PS VR-Modi sind zwei PlayStation®Move-Motion-Controller erforderlich.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf