Veröffentlicht am

Vacation Simulator: Chaos mit Emergent Gameplay

Das Rezept für einen unvergesslichen Urlaub beinhaltet Chaos, Selbstdarstellung und Waffeln!

Chris Wade, Developer, Owlchemy Labs


Hallo VR-Entdecker! Ich bin Chris und ich entwerfe, programmiere und arbeite bei Owlchemy Labs. Wir zählen die Tage, bis Vacation Simulator für PlayStation VR erscheint. Ich schreibe hier, um zu berichten, worüber ich mich am meisten freue: Emergent Gameplay!

Emerging Gameplay ist, wenn sich Mechaniken auf komplementäre Weise verbinden und oft eine neue Erfahrung erstellen, die größer ist als die Summe ihrer Teile. Das Erstellen eines Spiels auf diese Weise ist fantastisch, weil es den Spielern hilft, einzigartige und unvergessliche Momente zu schaffen und dauerhafter Tiefe zu verleihen.

In unseren früheren Titeln haben wir mit diesen Konzepten experimentiert: Erleichterung des Chaos mit vielen interagierbaren physischen Elementen, mit denen in Job Simulator und Rick und Morty: Virtual Rickality gespielt werden kann. (Wusstet ihr, dass es in unserem Combinator mehr als 30.000 Gegenstandskombinationen gibt?)

In Vacation Simulator haben wir noch tiefer gegraben und unsere offene Welt mit haufenweise interaktiver Objekte und verbundener Systeme gefüllt, um das Emergent Gameplay zu ermutigen. Ihr werdet all diese überraschenden und entzückenden Mechaniken sehen, wenn ihr es diesen Sommer spielt, aber ich freue mich, euch zwei Beispiele aus unserem Ferienwald-Reiseziel mitzuteilen.

Schauen wir uns zunächst den Waffler an, mit dem ihr jedes Objekt im Spiel in eine leckere Waffel verwandeln könnt:

Die Waffeln, die ihr in dieser Maschine herstellt, sind nicht nur fürs Essen. Ihr könnt sie in Sandwiches stapeln, sie an Fischen verfüttern, um ihre Farbe zu ändern, oder sie sogar hungrigen Robotern geben. Wir haben dafür gesorgt, dass Waffeln nahtlos in andere Systeme des Spiels integriert werden, um euch die magischen Momente zu bieten, in denen “es einfach funktioniert!”

Vielleicht braucht ihr einen rosafarbenen Fisch, aber ihr findet kein rosafarbenes Essen in der Nähe – aber da im Garten ist ja diese pinke Flamingostatue. Mit etwas Kreativität könnt ihr mit dem Waffler diese rosa Flamingostatue in eine essbare rosa Waffel verwandeln und voila… rosa Fisch! Das Ermutigen dieser Art von Erkundung ist der Schlüssel, um unsere Welt zu einem Ort zu machen, an den ihr immer wieder zurückkehren möchtet.

Vernetzte Systeme helfen euch auch dabei, eure Urlaubsgeschichte in unserem Spiel zu erzählen. Seid ihr der Typ, der ein perfektes authentisches Frühstück kreieren möchte, oder würdet ihr eine Waffel aus Zweigen bevorzugen, die ihr flussabwärts findet? Egal, ob es sich um eine buttrige Waffel mit Marmelade und Honig oder mit Studentenfutter und einem Spritzer Kühlmittel handelt, der Waffler macht es möglich und gibt allen Spielern ihr eigenes Erlebnis.

Als nächstes kommt der Shrubafier. Eine Maschine, mit der ihr jeden Gegenstand im Spiel in einen Strauch für euren Garten verwandeln könnt:

Im Vergleich dazu war es einfach, Dinge in Waffeln zu verwandeln: Objekte wurden abgeflacht, essbar gemacht und verloren alle ihre früheren Eigenschaften außer Farbe. Beim Bau des Shrubafiers wurden so viele schwierige Fragen aufgeworfen, dass das Gerät fast komplett gestrichen wurde – mehrmals! Was passiert, wenn ihr einen essbaren Gegenstand strauchelt? Eine Gießkanne? Ein tragbarer Hut? Letztendlich haben wir beschlossen, das Chaos zu verdoppeln, anstatt auf Nummer sicher zu gehen, und wir sind mit dem Ergebnis zufrieden.

Der Schlüssel zu dieser Funktion bestand darin, die Erwartungen zu erfüllen. Würdet ihr davon ausgehen, dass Nahrungsmittel essbar sind, Hüte sich tragen lassen und dass ein Becher Flüssigkeit auch nach dem Schrubben noch halten kann? Natürlich würdet ihr das! Also mussten wir sicherstellen, dass es funktioniert. VR-Erlebnisse sind einzigartig und mächtig – ihr drückt nicht nur Knöpfe und schaut auf einen Bildschirm, ihr seid in der Welt und verwendet eure eigenen Hände, um Objekte zu manipulieren. Dies macht es umso enttäuschender, wenn die Dinge nicht so reagieren, wie man es erwartet. Wir haben so viele Erwartungen wie möglich erfüllt und als wir es nicht konnten, haben wir uns auf unsere bewährte Owlchemy-Strategie verlassen: Witze!

Dies sind nur zwei Beispiele für dynamische Systeme, aber man kann sich bereits jetzt eine Welt voller geschredderter Hüte mit violetten Blüten vorstellen, die zu Essen für wählerischen Roboter, hungrige Fische oder sogar euren eigenen Avatar gewaffelt werden. Es gibt hier viel mehr zusammenhängendes Chaos und ich hoffe, dass ihr euch das Spiel anseht und die komplette Vacation Island diesen Sommer erkunden werdet.

Markiert euch eure Kalender, Vacation Simulator erscheint am 18. Juni für PlayStation VR!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf