Veröffentlicht am

Kein Kinderspiel – Intruders: Hide and Seek für PS4 und PSVR

Eine falsche Bewegung und das Spiel ist aus

Konstantinos Fotopoulos, freier Redakteur:


Wir alle haben es schon mal Verstecken gespielt und kennen diesen unvergleichlichen Nervenkitzel. Im Schrank, unter dem Bett oder hinter der Tür; wo das Versteck auch sein mag, das Adrenalin schießt immer nach oben.

Dieses Gefühl bringen die Entwickler Tessera Studios zusammen mit Daedelic Entertainment nun auf PSVR mit Intruders: Hide and Seek. Worum es bei dem Horror-Titel auf PS4 und PSVR geht und wie es sich spielt, erfahrt ihr hier.

Ben und Irene – Allein zu Haus

Der 13-jährige Ben fährt mit seiner Schwester Irene und seinen beiden Eltern in den Urlaub. Unbeirrt spielen die beiden Verstecken in ihrem abgeschotteten Haus im Wald und sollten eigentlich schon längst im Bett sein. So bekommen die beiden mit, dass ihr Vater das Haus verlassen möchte, um zu seinem Labor zu fahren. Zu seinem Arbeitsplatz schafft er es aber nicht, denn beide Eltern werden von mysteriösen Fremden entführt und im Keller gefangen gehalten.

Die beiden Kinder müssen alles vom Panic Room des Hauses mit ansehen. Ben entschließt sich, den sicheren Raum zu verlassen und seinen Eltern zu helfen. Irene bleibt zurück und hält per Walkie Talkie den Kontakt zu ihrem Bruder aufrecht.

Immer nur die Ruhe bewahren

Nun verwandelt sich das eigentlich harmlose Kinderspiel zu einer todernsten Herausforderung. Ben muss sich durch das Haus bewegen, um seinen Eltern zu helfen. Ungesehen, versteht sich. Hierfür kann er sich in Schränken verstecken und durch Luftschächte kriechen.

So erfährt Ben auch immer mehr über die Einbrecher und ihre Motive. Ihnen scheint es nicht ums Geld zu gehen. Stattdessen möchten sie etwas ganz Besonderes stehlen. Ob es wohl mit der geheimen Arbeit des Vaters zu tun hat?

Besonders heikel wird es für Ben, wenn er in Stresssituationen gerät. Die Einbrecher können auch direkt vor seinem Versteck stehen und versuchen, ihm Angst einzujagen. Um nicht in Panik zu geraten, müsst ihr den Controller im Rhythmus von Bens Herzschlag bewegen. Nur so beruhigt er sich wieder und wird nicht von gefunden.

TITLETITLE

PSVR-Modus für noch mehr Adrenalin

Intruders: Hide and Seek ist exklusiv für PS4 erschienen und bietet einen optionalen PSVR-Modus. Mit Hilfe der VR-Brille könnt ihr wirklich in die Rolle des jungen Ben schlüpfen und die schlimmste Nacht seines Lebens hautnah erleben. Aus der Ego-Perspektive wird das tödliche Versteckspiel noch immersiver und wird euer Adrenalin definitiv in die Höhe schießen lassen.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf