Veröffentlicht am

Setzt die Segel! FAR: Lone Sails erscheint am 2. April 2019 für PS4

Begebt euch auf die Reise in diesem atmosphärischen Fahrzeug-Abenteuerspiel

Don Schmocker


Zu einer Reise aufzubrechen ist immer spannend – man weiß nie, was passieren wird oder wo es einen hin verschlägt. Für uns bei Okomotive ist die Veröffentlichung unseres ersten Spiels, FAR: Lone Sails, genau die Art Reise, von der wir immer geträumt haben. Nun nähern wir uns einem weiteren bedeutenden Meilenstein: Das Spiel erscheint am 2. April 2019 im PlayStation Store und ihr könnt es ab dem 19. März vorbestellen!

FAR: Lone Sails ist ein Fahrzeug-Abenteuer In einem einzigartigen Hybriden aus Schiff und Zug durchquert ihr einen ausgetrockneten Ozean, dabei immer den Spuren einer einst blühenden Zivilisation folgend.

Über Hürden hinweg und durch gefahrvolle Stürme hindurch, müsst ihr euer Fahrzeug ständig in Bewegung halten. Wohin wird dich die Reise führen? Bist du der letzte Überlebende?

FAR: Lone Sails entführt euch in eine postapokalyptische (aber zombiefreie) Welt. Es gilt nur: Du und deine Maschine gegen das endlose Nichts.

TITLE TITLETITLE

Die einzigartigen Mechaniken und die Atmosphäre heben dieses Spiel von der Masse ab. Grafikstil und Musik sind wahrhaft einmalig – ein Anblick und Klang zum Dahinschwelgen. Doch das Außergewöhnlichste – besonders im Plattformer-Genre – ist FARs Spielfluss, der genügend Zeit und Raum lässt, um zu entspannen und die Szenerie ganz in sich aufzunehmen.

RockPaperShotgun findet zum Beispiel, es sei „Definitiv eine Reise, die sich lohnt. … Ein Spiel stiller Verwunderung, mit warmem und liebevollem Kern.”. Eurogamer nennt es ein „schwermütiges, doch trotzdem heiteres und überaus herzerwärmendes Abenteuer, mit einer neuartigen Landschiff-Mechanik, überragender Kulisse und brillanter Musik.” und Gameinformer fasst es zusammen als „die Art von Spiel, die einen auch nach dem Abspann nicht loslässt.”

TITLETITLE

Studio Okomotive hat seinen Sitz in Zürich, in der Schweiz. Wir sind fünf Gamedesigner und ein Musiker. Wir alle haben an der Zürcher Hochschule der Künste studiert, wo die Idee zu unserem Debüttitel entstand und wir uns kennen lernten.

Alles begann 2015 mit Don Schmockers Bachelorarbeit. Er schuf das Konzept und den Grafikstil, ließ sich dabei inspirieren von unterschiedlichen Quellen, wie zum Beispiel Theo Jansens „Strandbeest” und „Eine wahre Geschichte – The Straight Story” von David Lynch, oder auch von postapokalyptischen Filmen wie „Mad Max”. Darauf aufbauend schuf er gemeinsam mit dem Komponisten Joel Schoch einen Prototypen von FAR. Kurz darauf stieg der Publisher Mixtvision mit ins Boot, so dass Idee und Konzept weiter verbessert werden konnten.

Don tat sich mit Goran Saric, einem seiner Kommilitonen, zusammen, damit dieser sich um die technischen Aspekte des Spiels kümmert. Während der Entwicklung wuchs das Team sogar noch weiter. Zuerst stieß Martina Hugentobler für die Animationen dazu, danach Phil Stern, der bei Leveldesign und Grafik zur Hand ging, und schließlich schaffte es auch Fabio Baumgartner als Programmierer und Sounddesigner ins Team.

TITLETITLE

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung für PC und Mac und zahlreichen Auszeichnungen war es nur eine Frage der Zeit, das Spiel auch auf PlayStation verfügbar zu machen. Hier sind wir also und kommen endlich unserem nächsten Ziel näher.

Für alle, die sich ab dem 2. April 2019 im PlayStation Store dem Trek anschließen möchten, haben wir folgenden Rat:

Setzt die Segel, last euch vom Wind führen und haltet die Augen offen, sodass ihr auch die Schönheit, die den kleinen Dingen innewohnt, erkennt und die zaghaften Leuchtfeuer der Hoffnung findet. Auch wenn die Zeiten rau sind und euch die Welt manchmal trostlos erscheint, gebt nicht auf und zieht weiter.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf