Veröffentlicht am

The Division 2 – Ubisoft Massive zieht alle technischen Register

Was beim kommenden Loot-Shooter-Blockbuster The Division 2 alles unter der Haube steckt

Während das Wetter aktuell in wenigen Minuten von heiß auf kalt umschlägt, haben wir das Glück gepachtet und einen relativ milden Tag erwischt, um Ubisoft in Berlin zu besuchen. Natürlich müssen wir uns nicht darum kümmern, wie die Lage im Freien ist, denn wir wollen nur möglichst schnell an die Bildschirme, um den beinahe fertigen Build von The Division 2 anzuzocken, das diesen Freitag erscheinen wird!

Bevor wir auf den digitalen Spielplatz mit überhöhtem Bleigehalt entlassen werden, gibt es allerdings noch ein paar interessante Einblicke in den Produktionsprozess des Titels und während uns Game Director Mathias Karlson ein paar spannende Fakten verrät, steigt die allgemeine Vorfreude auf den Titel in uns.

Aber was macht The Division 2 so besonders? Der Teufel liegt, wie in so vielen Dingen, in den Details und davon kann Ubisoft Massive mit einer wahren Wagenladung aufwarten!

Was bisher geschah…

Sieben Monate nach den Vorfällen in The Division verabschiedet ihr euch vom verschneiten Manhattan und begebt euch nach Washington DC, um einem Hilferuf und dem Ausfall des für Agenten wichtigen SHD-Netzwerks auf den Grund zu gehen. Doch der Weg ist beschwerlich, denn der Virus hat sich über die gesamte USA verteilt und nun droht dem Land der völlige Kollaps.

“Uns ist es wichtig, dass Spieler das Gefühl bekommen, dass nun mehr auf dem Spiel steht. Außerdem haben wir die Chance genutzt, um einen stärkeren Kontrast zum sehr urbanen Setting des Vorgängers zu schaffen und für mehr Abwechslung in den Locations zu sorgen,” erklärt uns Karlson.

Und das Konzept geht auf, schließlich bieten sich in Washington DC sehr unterschiedliche Gegenden an! Aber wie wurde diese Vielfalt für den digitalen Loot-Shooter genutzt?

Millimeterarbeit

Wie auch schon im ersten Teil ist für die Entwickler ein Gebot besonders wichtig: Authentizität. Um diese zu erreichen, wurden viele — wirklich viele — Hebel in Bewegung gesetzt, um das Washington DC der Realität in die dystopische Vorstellung von The Division 2 zu transportieren.

Dystopie ist dabei ein wichtiges Stichwort: “Für uns ist es wichtig, dass unsere Welt nicht post-apokalyptisch ist, sondern dystopisch. Wieso dieser Unterschied wichtig ist? In The Division 2 soll trotz aller Vorfälle immer ein Gefühl der Hoffnung mitschwingen — dass die Spieler das drohende Unheil noch abwenden können. In einem post-apokalyptischen Setting wäre alles schon beim Teufel.”

Besondere Sorgfalt wurde deshalb auf die Konstruktion von Washington gelegt, das mit der Snowdrop-Engine in einem aufwendigen Verfahren nahezu 1:1 übernommen wurde. Dabei bedienten sich die Entwickler sogar an den selben Daten, die auch bei Google Maps zum Einsatz kommen.

Das Ergebnis ist dementsprechend beeindruckend und wird euch in die unterschiedlichsten Umgebungen führen. So habt ihr europäisch angehauchte Vororte, Naturgebiete wie Roosevelt Island, historische Monumente, Einkaufsstraßen und natürlich die beeindruckenden Gebäude der US-Regierung. Im Vergleich zu Manhattan dürft ihr euch über weit mehr offene Flächen freuen und über eine Karte die ca. 20% größer als die des Vorgängers ist.

Zudem erwartet euch ein ungeheurer Detailgrad, der seinesgleichen sucht. Überall in der Stadt liegt etwas auf dem Boden, keine Straße sieht generisch aus und überall kann man den Verfall erahnen, der sich mit dem Ausbruch der Seuche über die Stadt gelegt hat.

Aber nicht nur optisch kann Ubisoft Massive punkten.

The Division 2

Der Klang von Stille

Ihr solltet in The Division 2 auf jeden Fall die Ohren spitzen, denn in Sachen Sound ist der Titel nicht weniger beeindruckend, als in seinen optischen Details. Dafür hat sich Audio Director Simon Koudriavtsev nicht nur selbst ins Zeug gelegt, sondern auch noch Hilfe in Form der Pinewood Studios und ihrer umfassenden Aufnahmeexpertise mit an Bord geholt.

“Die optische Darstellung von Washington ist nur die halbe Miete, schließlich ist die Klangwelt einer Stadt extrem wichtig für ihren Charakter,” erklärt Koudriavtsev. Auch hier taucht man tief in die Detailebene ab, um den Spielern eine glaubwürdige Soundkulisse zu bieten.

So nahmen die Pinewood Studios mit bis zu 60 Mikrofonen gleichzeitig Waffengeräusche in verschiedenen Umgebungen auf. Im Spiel selbst werden Töne und Klänge abhängig von Position und Umgebung der Spieler dynamisch wiedergegeben — so könnt ihr euch z.B. bei Regen unter einen Schirm stellen und hört dabei das Prasseln der Tropfen gegen die Membran.

Besonders cool wird es allerdings in den neuen Dark Zones, die nicht nur alle ein einzigartiges Design bekommen haben. Das Soundkonzept in den PVE-PVP-Gebieten heißt nämlich Stille! Um die richtigen Soundsamples für die bedrückend wirkenden Zonen zu bekommen, ist das Sound Team extra in die Geisterstadt von Tschernobyl gereist, um diesem Konzept den richtigen Schliff zu versetzen.

TITLETITLE

Rundum gehaltvoll

Das alles mündet in einem beeindruckenden Kampf um die Straßen der wohl wichtigsten Stadt der USA und ihr werdet mitten in die Action geworfen. Neben einer ca. 40-stündigen Story, erwarten euch noch jede Menge andere Aktivitäten auf täglicher, wöchentlicher und monatlicher Basis, die euch fordern werden.

Ebenfalls ein cooles Detail: Die Zivilisten der Stadt sind nicht nur in den zentralen Gemeinschaften zu finden, sondern sind in den Straßen unterwegs und leihen mit ihren Aufgaben der Wasserbeschaffung oder der Reparatur von Infrastruktur einen Anschein von Überlebenskampf. Da lässt man sich schon gerne Mal auf ein Feuergefecht ein, wenn diese Gruppen von einem feindlichen Trupp angegriffen werden.

Wer sich die Mühe macht und diverse Kontrollpunkte in der Stadt erobert, kann übrigens die Straßen in einem gewissen Umkreis sicherer für Zivilisten und andere Agenten machen. Natürlich gibt es meistens auch guten Loot, aber wer achtet schon auf so etwas, wenn man der Allgemeinheit helfen kann?

Aber egal, was für Beweggründe ihr auch haben mögt, wir wünschen euch viel Glück in der Schlacht um Washington DC. Das Schicksal einer Nation liegt in euren Händen!


Falls ihr nicht bis zum Release am 15.03. warten wollt, könnt ihr mit folgenden Versionen auch sofort loslegen!

Beide Versionen enthalten zusätzliche digitale Inhalte, den Year 1 Pass und gewähren Vorabzugang zum Spiel.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf