Veröffentlicht am

Horizon Zero Dawn feiert sein zweites Jubiläum, weltweite Verkäufe erreichen die 10-Millionen-Marke

Managing Director Hermen Hulst blickt auf weniger bekannte Details aus der Entwicklung von Horizon Zero Dawn zurück

Hermen Hulst, Managing Director, Guerrilla Games


Es ist kaum zu glauben, dass zwei ganze Jahre vergangen sind, seitdem wir Horizon Zero Dawn veröffentlicht haben. Als das Spiel am 28. Februar erschien, besuchte ich die GDC und zählte mit einer Gruppe von weiteren Guerilla-Mitarbeitern Shuhei Yoshida die Zeit herunter. Frühe Rückmeldungen deuteten darauf hin, dass wir etwas Besonderes in der Hand hatten, aber wir hätten nie erwartet, dass wir im Jahre 2019 immer noch tägliche Nachrichten von unseren Spielern erhalten würden.

Und doch sind wir nun hier. Wir haben kürzlich die 10-Millionen-Marke bei den weltweiten Verkäufen überschritten. Die Idee, dass wir Aloys Reise zu so vielen Spielern bringen konnten, ist verblüffend. Die enorme Anzahl an Fan-Kreationen, die ihr online gepostet habt, sowie die herzlichen Briefe mit euren Lieblingsmomenten auf Aloys Reise, die ihr uns geschickt habt, haben uns tief bewegt.

https://www.instagram.com/p/Bt1iFlnDdhk/?utm_source=ig_web_button_share_sheet


https://www.instagram.com/p/BsY6FCkDm90/?utm_source=ig_web_button_share_sheet

TITLE

Fan art by Maggie Rose

Um beide Meilensteine zu feiern, möchte ich auch etwas mitteilen: eine Liste mit besonders interessanten Details aus der Entwicklung von Horizon Zero Dawn, die ihr möglicherweise noch nie vorher gehört habt. Einige der Punkte auf dieser Liste wurden aus der Not heraus geboren, andere entstanden durch Zufall – aber jeder von ihnen war letztendlich von entscheidender Bedeutung für die Gestaltung des Spiels.

1. Pilot Program

Prototyping für Horizon Zero Dawns Gameplay-Elemente begann im Jahr 2010, als der Großteil des Studios noch Killzone 3 vollendete. In den frühen Prototypen hatte das Team kein In-Game-Modell von Aloy, da sich ihr Charakter noch in der Entwicklung befand. Stattdessen verwendeten sie das Modell für Jammer, den Intruder-Piloten aus Killzone 3.

2. Übers Gesicht

Es war eine große Herausforderung, das richtige Gesichtsmodell für Aloy zu finden – bis Conversation Director Jochen Willemsen eine schwere Grippe bekam und nicht zur Arbeit kommen konnte. Während er sich zu Hause erholte, sah er im Fernsehen einen Film mit der niederländischen Schauspielerin Hannah Hoekstra und wusste sofort, dass er Aloys Gesicht gefunden hatte. Innerhalb weniger Minuten telefonierte er mit dem Studio und der Rest ist, wie man sagt, Geschichte.

3. Spielzeug-Stein-Dino

Die erste Maschine, die das Entwicklungsteam entwarf und fertigstellte, war der Thunderjaw, eine wilde Tyrannosaurus-Monstrosität. Während der Prototyping-Phase des Gameplays wirkte die Thunderjaw jedoch wie ein Kinderspielzeug aus bunten Plastiksteinen. Jeder farbcodierte „Stein” stellte einen anderen Teil der Maschine dar, der angezielt oder angeschossen werden konnte.

TITLETITLE

4. Easter Egg

Eine frühe Prototyp-Maschine endete als holographisches “Easter Egg” in einem unserer anderen Spiele, Killzone Shadow Fall, das 2013 herauskam. Predator genannt, das Design für die Prototyp-Maschine, landete letztendlich nicht in Horizon Zero Dawn. Viele seiner Verhaltensroutinen wurden jedoch verwendet, um den verheerenden Sawtooth zu erzeugen.

TITLE

5. Hey Walla Walla

Einige der vom Audio-Team aufgenommenen ‘walla’ (Geräusche, die das Murmeln einer Menschenmenge im Hintergrund imitieren) bestehen aus Guerilla-Entwicklern, die Kauderwelsch sprechen. Obwohl diese Aufnahmen als Platzhalter gedacht waren, erwiesen sie sich als so gut, dass unsere Sound Designer beschlossen haben, sie in der endgültigen Version des Spiels zu behalten.

6. Ein Stern ist geboren

Die Zeilen – oder besser gesagt das Gurren und Glucksen – für Baby Aloy wurden von einem echten Baby ausgeführt: der drei Monate alten Tochter von Guerrillas Music Supervisor / Senior Sound Designer Lucas van Tol. Ihr Auftritt wurde über einen Zeitraum mehrerer Tage von zu Hause aus aufgenommen, wo ihr Vater einen kleinen Aufnahmebereich in der Nähe ihres Laufstalls eingerichtet hatte.

TITLE

7. Alle Moves

Die Komponisten von Horizon Zero Dawn wurden in das Guerrilla-Studio eingeladen, um auf realen Nachbildungen der im Spiel gesehenen Stammesinstrumente zu “spielen”. Die entstandenen Animationen sind an verschiedenen Stellen in der Welt von Horizon Zero Dawn zu finden, beispielsweise während der Aufführung der in Meridian City spielenden Drei-Mann-Band.

TITLE

8. Chihuahuatcher

Jede Maschine in Horizon Zero Dawn hat hunderte verschiedener Geräusche, vom Knarren mechanischer Gliedmaßen bis hin zum Alarmschrei, wenn eine Bedrohung entdeckt wird. Die Sound Designer mischten Tiergeräusche, um jeder Maschine einen einzigartigen Charakter zu verleihen. Die Klänge, die der Watcher zum Beispiel macht, enthalten Chihuahua-Bellen, um seine niedliche, aber grausame Natur zu unterstreichen.

9. Vogelperspektive

Guerrillas Music Supervisor / Senior Sound Designer Lucas van Tol hat über 750 Vogelklänge erforscht. Von diesen landeten nur 30 in Horizon Zero Dawn. Es war eine umfassende Aufgabe, die Vögel auszuwählen, die in der Welt von Horizon Zero Dawn auf natürliche Weise vorkommen würden. Nicht nur klingt jeder Vogel je nach der Tageszeit anders, sondern auch das Wetter wirkt sich aus, wie auch die Lage und die Höhe des Bioms.

TITLE

Ich hoffe, ihr habt diese kleinen Details genossen und ihr werdet die Welt von Horizon Zero Dawn hoffentlich weiterhin genießen. Im Namen des gesamten Guerrilla Studios hier in Amsterdam möchte ich mich bei euch dafür bedanken, dass dank euch diese letzten zwei Jahre wie im Flug vergangen sind.

Bleibt auf dem PlayStation Blog und der offiziellen Facebook-Seite von Guerrilla und Twitter für die neuesten Horizon Zero Dawn-Nachrichten auf dem Laufenden.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf