Veröffentlicht am

Am Steuer mit Crash Team Racing: Nitro-Fueled

Wir haben mit dem neu aufgesetzten Kart-Racer eine Spritztour gemacht und mit den Entwicklern von Beenox über das Update des geliebten Klassikers gesprochen

Tim Turi, Social Media Senior Specialist, SIE


2017 versetzte Activision die Crash Bandicoot-Fans mit der wunderbaren N. Sane Trilogy in Verzückung. Die Fans waren ob des Remasters der drei PlayStation-Klassiker vollends aus dem Häuschen und lechzten daraufhin auch nach einer aktualisierten Version des beliebten Crash Team Racing aus dem Jahr 1999.

Letzten Dezember hat Activision die Träume der Fans Wirklichkeit werden lassen und Crash Team Racing: Nitro-Fueled angekündigt. Jetzt konnten wir den Kart-Racer selbst antesten. Wir haben uns mit Stéphane Gravelat, Production Director bei Beenox, über das Update des farbenfrohen und verrückten Rennspiels unterhalten.

Selbst am Steuer

Der atemberaubende neue Lack von Nitro-Fueled ist ein regelrechter Blickfang – ein restaurierter Oldtimer, der noch einmal richtig glänzen darf. Schon im Menü der Fahrerauswahl wird klar, dass Beenox sich mit derselben Detailverliebtheit, die sie schon bei der N. Sane Trilogy bewiesen haben, um dieses Schmuckstück gekümmert haben.

Wenn Blicke töten könnten, dann wäre Doctor Cortex teuflisch gefährlich. Coco zückt dagegen regelmäßig ihr Handy, bis das Rennen beginnt – einfach entzückend. Auch die Strecken wurden richtig aufgepeppt und erstrahlen in Cartoon-artigem Charme. Strahlend blaue Wasserfälle und bedrohliche Piratenschiffe verpassen Crash Cove eine neue Persönlichkeit, während auf Polar Pass süße Eisbärfamilien herumwandern. Die Strecken haben alle ihren eigenen Charme und bleiben im Gedächtnis.

TITLE

Die Steuerung der Karts ist präzise und reagiert sofort auf Eingaben. Ich hatte das Gefühl, immer die volle Kontrolle zu haben, als ich mich zwischen den wandernden Robben auf Polar Pass hindurchschlängelte oder den rollenden Gürteltieren auf Dingo Canyon auswich.

An das Driften muss man sich aber etwas gewöhnen, denn Kurven können sehr eng genommen werden und man landet schnell aus Versehen in einer Wand, wenn man nicht aufpasst. Aber es dauert nicht lange, bis man den Dreh raus hat und selbst die waghalsigsten Fahrmanöver erfolgreich durchzieht.

Entwickler Beenox verspricht, dass Fans alle Inhalte des Originals erwarten können. In der Einzelspielerkampagne bekommt man es mit taffen Bossen wie dem unberechenbaren Ripper Roo zu tun und tritt am Ende gegen den außerirdischen Obermotz Nitrous Oxide höchstpersönlich an. Die Zeitrennen fordern selbst erfahrene Spieler, wobei es auch neue Optionen gibt, um das Spiel für Einsteiger freundlicher zu gestalten (mehr dazu weiter unten).

Auch der lokale Split-Screen-Modus ist wieder mit an Bord und alle Mehrspielermodi lassen sich jetzt auch online spielen. Somit kann man gegen Spieler auf der ganzen Welt antreten. Vom Auspuff bis zur Stoßstange – Nitro-Fueled bietet die volle Ausstattung und hat sogar noch ein paar Pferdestärken mehr unter der Haube.

Nachfolgend werfen wir zusammen mit Stéphane Gravel, Production Director bei Beenox, einen genaueren Blick auf das Innenleben des Spiels.

TITLE

Das Tuning von CTR für eine neue Generation von Rennfahrern

Wodurch unterscheidet sich Crash Team Racers: Nitro-Fueled von den anderen Kart-Racern auf dem Markt?

Crash Team Racing: Nitro-Fueled bietet das originale Kart-Racing-Erlebnis. Es spielt sich nach wie vor wie vor 20 Jahren, als die ersten Spieler das Original auf ihrer PlayStation erleben durften. Uns war es wichtig, den Kern des Spiels nicht zu verändern, aber die Grafik an die heutigen Standards anzupassen. Das ist das Beste aus beiden Welten – man bekommt ein großartiges Spiel vorgesetzt und kann es mit moderner Grafikpracht aufmotzen. Und darauf sind wir ziemlich stolz.

Das Spiel befindet sich jetzt seit etwas über einem Jahr in Entwicklung. Wie ist das, diese Spielwelt buchstäblich einzusaugen und so komplett darin involviert zu sein?

Das war ein Heidenspaß. Wir Beenox-Entwickler sind große Fans von Crash Bandicoot. Wir waren begeistert, als die N. Sane Trilogy angekündigt und dann auch tatsächlich veröffentlicht wurde. Wir lieben die Originalspiele und wie so viele andere Fans auch wollten wir, dass auch Crash Team Racing irgendwann ein Remaster erhält. Als wir also erfuhren, dass Activision nach einem Studio für eben jenes Remaster suchte, haben wir uns sofort gemeldet, um es für die neue Konsolengeneration umzusetzen.

TITLE

Wo fängt man bei einem solchen Remaster eigentlich mit der Entwicklung an?

Zuerst haben wir das Originalspiel bis zum Umfallen gespielt. Also, wir haben Crash Team Racing wirklich richtig ausgiebig gezockt. Man macht sich Notizen und sucht nach Möglichkeiten, wie man das Spiel verbessern kann. Nach 20 Jahren hat sich in der Spielebranche natürlich einiges getan. Wir haben uns überlegt, wie wir das Spiel an heutige Standards anpassen können.

Die Grafik aufzubohren, war natürlich der offensichtlichste Ansatz, aber auch Online-Racing war ein wichtiger Faktor. Vor 20 Jahren war ein Online-Modus noch eher die Ausnahme als die Regel, aber wenn man heutzutage ein Spiel kauft, dann erwartet man eigentlich, dass man auch online gegen seine Freunde antreten kann.

Und wie ist das so, wenn man sich wieder der Design-Philosophien und der Ästhetik der 90er annimmt?

Das kommt drauf an, wen man fragt. Für einige von uns war es pure Nostalgie. Ich bin 1998 in die Spielebranche eingestiegen und Crash Team Racing erblickte 1999 das Licht der Welt. Wir haben Crash Team Racing: Nitro-Fueled während der Mittagspause gespielt und hatten eine Menge Spaß, gegeneinander zu fahren. Das hat mich an die tolle Zeit meines Karrierebeginns erinnert.

Andere aus dem Team hatten noch nie ein Original-PlayStation-Spiel in den Händen. Die sind auch jünger als ich, aber jetzt konnten sie endlich selbst erleben, wie toll Crash Team Racing damals war. Selbst 20 Jahre später hat das Spiel noch eine treue Fangemeinde. Einige der jüngeren Entwickler waren fast schon entsetzt, als sie die damalige Grafik der PlayStation sahen.

Da hörte man Sätze wie: „Wow, sowas habt ihr damals gespielt?” Dazu muss man erwähnen, dass das Spiel für damalige Verhältnisse echt top aussah. Es kommt halt drauf an, wie alt man ist. Man verbindet damit teilweise ganz andere Erinnerungen – oder eben gar keine.

Gibt es noch etwas, das du den großen CTR-Fans da draußen mitteilen möchtest?

In einigen Online-Foren lesen wir Beiträge von Spielern, die wollen, dass Crash Team Racing: Nitro-Fueled dem Original möglichst ähnlich sein soll. Das ist etwas, was uns auch sehr am Herzen liegt. Wir werden also alles daran setzen, dass das Feeling dem Original-CTR möglichst in nichts nachsteht.

Crash Team Racing: Nitro-Fueled erscheint am 21. Juni 2019 für PlayStation 4.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Bearbeitungsverlauf