Veröffentlicht am

Ubisofts For Honor führt im Dezember das PS Now-Line Up an

50 Spiele sorgen zum Jahresausklang 2018 für gigantischen Spielenachschub im PS4-Streamingservice

PlayStation Blog Staff, SIEE


Bemützte Bartträger wirbeln aktuell überall mit Geschenken um sich, und auch PS Now hat sich in winterlichste Weihnachtsstimmung eingemummelt.

Das diesmonatige Highlight der Neuzugänge im PS4-Streamingservice ist sicher Ubisofts fantastischer und megataktischer Battler For Honor. Das Spiel lässt bärtige Brecher aus aller Welt rabiat aufeinanderprallen. Also steigt in die Online-Arena und macht euch kampfbereit: Dermaßen viel Action hat noch nicht mal der übliche Achtzigerjahre-Actionfilm-Marathon am 1. Weihnachtstag im Angebot.

For Honor steht an der Spitze der 50 diesmonatigen PS Now-Neuzugänge. Geschenke gibt’s dieses Jahr über die Weihnachtstage also jede Menge, und um wahre Berge von Geschenkpapier müsst ihr euch bei diesem Angebot auch nicht kümmern. Unten findet ihr die komplette Liste:

  • Neon Chrome
  • Strike Suit Zero: Director’s Cut
  • Amazing Discoveries In Outer Space
  • Pumped Bmx +
  • Castle Invasion: Throne Out
  • Obliteracers
  • Nom Nom Galaxy
  • Super Toy Cars
  • Mastercube
  • Mordheim – City Of The Damned
  • In Space We Brawl
  • Gem Smashers
  • Vegas Party
  • Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition
  • Skyscrappers
  • Square Heroes
  • Pixel Heroes: Byte & Magic
  • Slime-san: Superslime Edition
  • Limbo
  • Momonga Pinball Adventures
  • Neurovoider
  • Kingdom: New Lands
  • Dandara
  • Minutes
  • The Spectrum Retreat
  • Assault Suit Leynos
  • The Treausres Of Montezuma 4
  • Battalion Commander
  • The Keeper Of 4 Elements
  • Reus
  • Act It Out! A Game Of Charades
  • Mount & Blade: Warband
  • Sherlock Holmes: The Devil’s Daughter
  • No Time To Explain
  • Plague Road
  • The Metronomicon: Slay The Dance Floor
  • Super Star Wars
  • Tron Run/r
  • A Boy And His Blob
  • Natural Doctrine
  • Hotel Transylvania 3 Monsters Overboard
  • Adventure Time: Pirates Of The Enchiridion
  • Ben 10
  • Bubsy: The Woolies Strike Back
  • Raiden V: Director’s Cut
  • Bokosuka Wars Ii
  • Garou: Mark Of The Wolves
  • For Honor
  • Electronic Super Joy
  • Stardust Galaxy Warriors: Stellar Climax

Und denkt dran: PS Now ist die einzige Möglichkeit, PlayStation-Exklusivtitel auf PC zu spielen. Wollt ihr euch registrieren*? Hier erfahrt ihr, wie’s geht.

*PS Now ist in diesen Ländern/Gebieten erhältlich: Deutschland, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Benelux, Irland, Österreich, Schweiz.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
3 Kommentare
0 Autorenantworten
1

Irgendwie fällt es mir schwer die richtigen Worte zu finden. Ich dachte erst “cool, ganze 50 neue Spiele”. Als ich mir diese allerdings anschaute dachte ich “ok, da ist es dann auch nicht schwer 50 Spiele zusammenzubekommen…”.

Es ist toll das Sony die Bibliothek jeden Monat erweitert und ich will auch nicht sagen, dass die Spiele sowas von schlecht sind, jedes einzelne davon wird Liebhaber haben. Aber jeder Mensch, der PS NOW nutzt, zahlt monatlich / jährlich einen Beitrag, so würde ich behaupten, dass man auf jeden Fall richtige Blockbuster erwarten darf/kann.

“For the Players”, so sagt Sony. PC Classic, total versaut und für die Tonne. Abwärtskompatibilität mag Sony nicht schaffen für die PS4, macht ja immerhin Arbeit… Also schiebt man es darauf, dass die PS4 es nicht schafft technisch. Wie blöd nur das Hacker das geschafft haben und der Öffentlichkeit mitgeteilt haben…

Andere Möglichkeit: Spiele von PS1 bis PS4 in PS NOW veröffentlichen. Klingt doch eigentlich total gut, die eig...

Vollständigen Kommentar anzeigen

Irgendwie fällt es mir schwer die richtigen Worte zu finden. Ich dachte erst “cool, ganze 50 neue Spiele”. Als ich mir diese allerdings anschaute dachte ich “ok, da ist es dann auch nicht schwer 50 Spiele zusammenzubekommen…”.

Es ist toll das Sony die Bibliothek jeden Monat erweitert und ich will auch nicht sagen, dass die Spiele sowas von schlecht sind, jedes einzelne davon wird Liebhaber haben. Aber jeder Mensch, der PS NOW nutzt, zahlt monatlich / jährlich einen Beitrag, so würde ich behaupten, dass man auf jeden Fall richtige Blockbuster erwarten darf/kann.

“For the Players”, so sagt Sony. PC Classic, total versaut und für die Tonne. Abwärtskompatibilität mag Sony nicht schaffen für die PS4, macht ja immerhin Arbeit… Also schiebt man es darauf, dass die PS4 es nicht schafft technisch. Wie blöd nur das Hacker das geschafft haben und der Öffentlichkeit mitgeteilt haben…

Andere Möglichkeit: Spiele von PS1 bis PS4 in PS NOW veröffentlichen. Klingt doch eigentlich total gut, die eigene Konsole müsste durch Sony nicht “groß” konfiguriert werden, aber da ist ja ein ganz anderes Problem, man müsste sich mit Publishern / Entwicklern auseinandersetzen und dann sind da noch diese nervigen Lizenzen die man für die Spiele benötigt, deshalb hat die PS Classic auch die Spiele die sie hat.

Zusammengefasst: PS NOW bietet keine neuen Spiele, alte Spiele (Driver etc.) auch nicht. Indie-Games an die Macht! Da kann man ja nur hoffen, dass pfiffige Leute einen Emulator entwickeln, Sony diese Leute dann fertig machen will um ihn dann selbst zu verwenden. Spannende Geschichte übrigens.

Am besten Sony ihr bringt die PS5 auf dem Markt und bezieht dabei mal die Gedanken der Spieler ein “for the players”. Was ich damit sagen will, entweder ihr packt jetzt endlich mal alle Spiele von PS1 bis PS4 in PS NOW rein oder ihr schafft eine Abwärtskompatibilität. Aber der Gedanke wird wahrscheinlich sein “ne, das macht ja Arbeit”, dann lieber eine PS Classic 2, nur mit Indie-Spielen!

Und wieder ein Monat ohne Ni Nu Kuni 1 in Europa, während die USA das Spiel schon gefühlte Ewigkeiten hat…

Ja, das nervt. Genauso fehlt Nier.

Bearbeitungsverlauf