Veröffentlicht am

Alles, was ihr über PUBG auf PS4 wissen müsst, bevor es am 7. Dezember erscheint

Hier erfahrt ihr, wie sich PUBG in den letzten Monaten entwickelt hat, und ihr erhaltet Einzelheiten zum Day-1-Anmeldebonus!

Joon H. Choi, Development Project Manager


Hallo zusammen! Ich melde mich heute wieder mal mit einem Dev-Blog zu PUBG! PUBG hat aktuell bereits eine relativ kurze, aber dennoch ereignisreiche Geschichte hinter sich. Das Spiel wurde im Laufe der vergangenen zwei Jahre auf anderen Plattformen veröffentlicht, wobei es in den diversen Alpha- und Beta-Testphasen immer wieder Umstellungen gab, von Performance-Optimierungen und Verbesserungen bis hin zu neuen Waffen, Maps, Fahrzeugen und mehr.

Im unmittelbaren Vorfeld des Spiel-Launches auf PlayStation 4 am 7. Dezember möchte ich die Gelegenheit nutzen, um einige Worte zum Entwicklungsprozess und zum Community-Feedback zu verlieren. Denn erst dieses Feedback hat PUBG zu dem gemacht, was es heute ist.

Der Weg zum Launch

TITLE

Als wir mit der Entwicklung von PUBG für Konsole loslegten, wurde das Spiel als Beta-Version veröffentlicht, sodass wir uns intensiv um die Spielstabilität kümmern mussten.

Nach einer langen Betaphase und jeder Menge Community-Feedback rückten die Bereiche Optimierung und Stabilisierung für uns in den Mittelpunkt. Das Entwicklerteam stand dabei vor der schwierigen Aufgabe, unseren Stabilitäts-Fokus mit der planmäßigen Ablieferung all der Inhalte zu vereinen, die sich die Community wünschte, wie beispielsweise neuere Maps. Aber wir waren natürlich nur zu gerne bereit, diese Aufgabe zu meistern.

Auch wenn wir seit dem Einstieg auf Konsole deutlich gewachsen sind, bleiben das Spielerlebnis und die Stabilität doch weiterhin die Dreh- und Angelpunkte unseres Entwicklungsprozesses.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf dem Einbau neuer Spielinhalte sowie darauf, nach dem Launch auf der PlayStation 4 Individuelle Matches, Rangmodus und Eventmodus bereitzustellen. Wir freuen uns außerordentlich darauf, die PlayStation-Community beim Launch am 7. Dezember mit allem zu begeistern, was wir im Laufe des Entwicklungsprozesses gelernt haben.

PlayStation-Launch – 7. Dezember

TITLE

Was erwartet euch zum Launch am 7. Dezember? Ihr dürft endlich die nervenzerfetzende Letzter-Mann-Action von PUBG auf drei unvergesslichen Maps erleben:

  • Erangel, die erste PUBG-Map. Eine 8×8-Kilometer-Map, die von russischen Militärtestgeländen inspiriert wurde
  • Miramar, die zweite für PUBG erschaffene Map. Eine 8×8-Kilometer-Map in der Wüste von Mittel- und Südamerika
  • Sanhok, die mit 4×4 Kilometern kleinste Map in den Dschungeln Südostasiens

Außerdem dürfen wir unserer PlayStation-Community zur Feier des Launches einen exklusiven Bonus ankündigen. Wer sich ab 7. Dezember einfach nur im Spiel anmeldet, der erhält einen vom klassischen PlayStation-Blau inspirierten Pixel Art-Fallschirm.

Jetzt vorbestellen

TITLE TITLETITLE

 

Ihr könnt das Spiel weiterhin vor dem PS4-Launch am 7. Dezember vorbestellen! Euch stehen diverse Bundles zur Auswahl, die jeweils zwei exklusive Vorbestell-Digitalskins enthalten: Das Nathan Drake-Wüstenoutfit aus der Uncharted-Reihe und Ellies Rucksack aus The Last of Us.

Vorbesteller erhalten darüber hinaus auch zwei Sofortboni: Den PUBG-Avatar fürs eigene PlayStation Network-Profil und ein Design.

Je nach euren Wünschen, gibt es unterschiedliche Editionen. Wenn ihr die Survivor’s Edition oder die Champion’s Edition im PlayStation Store vorbestellt, erhaltet ihr automatisch einen Rabatt!

Der Countdown läuft: Bis zum offiziellen Launch bleibt gerade mal noch eine Woche. Wir hoffen, euch zahlreich beim Launch begrüßen zu können. Und wir können es kaum noch erwarten, uns am 7. Dezember der PlayStation-Community anzuschließen!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
1 Kommentare
0 Autorenantworten

Ist Unintressant,da auf dem Pc und Box seit einiger Zeit auf dem Absteigenden Ast.Ein Everqeust 2 auf der PS4,das wãre mal was.

Bearbeitungsverlauf