Veröffentlicht am

Stellt in Prison Boss VR mit PS Move-Controllern Schmuggelware her – ab 5. Dezember für PS VR

Produziert Waren zum Verkaufen aus versteckten Vorräten, um euren Aufenthalt im Gefängnis so angenehm wie möglich zu gestalten – und lasst euch dabei nicht von den Wärtern erwischen!

Alexandre Pernot Lopes, Creative Director, Trebuchet


Hallo alle zusammen! Ich bin Alexandre Pernot Lopes, Mitgründer von Trebuchet, einem Studio mit sieben tollen Leuten in Montréal, Kanada. Wir sind stolz, die morgige Veröffentlichung unseres ersten Spiels Prison Boss VR für PlayStation VR ankündigen zu können, mit einem brandneuen Boss Modus-Update.

Für alle, die Prison Boss nicht kennen, es ist ein Spiel über die schnellstmögliche Herstellung von Schmuggelware, ohne dabei von den patrouillierenden Wachen gefasst zu werden. Im Spiel geht es ums Durchdenken und Planen eurer Nächte der Herstellung, um die ewige Nachfrage des Schwarzmarkts befriedigen zu können.

In dieser sehr cartoonigen Gefängnisumgebung werdet ihr Zigaretten rollen, Alkohol fermentieren, aber auch Kekse vorbereiten und “gruselige Bären” aus Metallstücken und wenigen Stücken Stoff herstellen.

Zuhause ist es doch am schönsten: Die Gefängniszelle

Das ganze Spiel findet in eurer Gefängniszelle statt, die schnell zu einer Schmuggelwarenwerkstatt wird, während ihr mehr Möbel für das Aufbewahren eurer Materialien und eure Stapel an Geld kauft (ein reicher Schmuggler ist ein guter Schmuggler). Die ursprüngliche Idee für das Spiel entstand bei dem Versuch, eine VR-Erfahrung zu designen und dabei überhaupt keine künstliche Bewegung zu verwenden, damit die Spieler komfortabler mit ihrer Umgebung sind.

Wir dachten uns: “In welchem Kontext verbringt jemand viel Zeit, ohne sich viel zu bewegen? – Im Gefängnis!” Wir ließen uns zudem auch von den VR-Spielen wie Job Simulator inspirieren, die uns gefielen, und wir verbanden sie mit unserer Liebe für Management- und Tycoon-Spiele. Mischt all das zusammen, fügt Humpty-Dumpty-eske Charaktere hinzu und Prison Boss VR kommt raus!

TITLE TITLETITLE

 

VR-Herstellung auf den Punkt gebracht

Wir entwickelten jedes Herstellungsrezept wie eine eigene Herausforderung. Wenn ihr eure Nacht des Herstellens plant, müsst ihr die unterschiedlichen Kosten für die notwendigen Materialien eurer Objekte berücksichtigen und schätzen, wie viele Objekte ihr mit euren Fertigkeiten herstellen werden könnt. Es gibt 11 verschiedene Objekte, jedes von ihnen wird mit einer Reihenfolge an Aktionen hergestellt, an die ihr euch erinnern und sie so schnell wie möglich ausführen müsst.

Zum Beispiel geht die Zigarette so: Schritt 1, zerreißt ein Stück Papier. Schritt 2, legt Tabak auf das Papier. Pause! Habt ihr eine Wache kommen hören? Nein. Weitermachen! Schritt 3, rollt die Zigarette, indem ihr schnell den Move-Knopf drückt. Schritt 4, befeuchtet das Papier, indem ihr den Controller an euer Gesicht führt. Ta-da! Ihr habt eine Zigarette hergestellt! Nun versteckt sie, wenn ihr reich werden wollt.

Neuer Boss-Modus: Für starke Hersteller

Ursprünglich war das Spiel in vier verschiedenen Gefängnissen strukturiert, jedes von ihnen bot eine eigene Ansammlung an Herstellungsrezepten zum Meistern. Der Fortschritt durch die Gefängnisse dient als eine Heranführung an alle 11 Herstellungsrezepte.

Wir haben eine lange Zeit über das Hinzufügen eines Sandbox-Modus nachgedacht, der es den Spielern erlaubt, mit allen Rezepten im selben Level zu spielen.

Sobald ihr das Gefühl habt, das Spiel gemeistert zu haben, wartet der Boss-Modus auf euch. Das Ziel ist es, so viel Profit wie möglich zu machen und dabei nicht von den Wachen gefasst zu werden. Versucht, einen möglichst hohen Punktestand mit einem Lauf zu erspielen, in dem ihr vorsichtig wählt, welche Objekte ihr in welcher Reihenfolge freischaltet.

Neue Komfort-Features verbessern die Herstellungserfahrung

Eine große Verbesserung, die wie für PSVR entwickelt haben, sind die zugefügten Komfort-Features. Das Spiel passt sich nun eurer Größe an und erlaubt euch rasche Kopfbewegungen, um alle vier Wände eurer Zelle zu beobachten. Wir haben zudem Distanz-Greifen hinzugefügt, aber noch wichtiger, DISTANZ-WERFEN! (brüllt während des Lesens für maximalen Effekt).

Nun werden Objekte relativ zum Punkt auf den ihr mit euren Move-Controllern zielt projiziert. Das Loslassen des Triggers mit einem Objekt in eurer Hand wird es nun mit der richtigen Menge an Schwung antreiben, damit es euer Ziel trifft (coole Sache).

Das Spiel begann als Studentenprojekt, an dem wir während der Fertigstellung unseres Masters in Game Design arbeiteten. Nachdem wir mit der Schule fertig waren, zogen wir in das Büro unseres Lehrers, um für einen ganzen Sommer lang Tag und Nacht zu arbeiten und aus Prison Boss eine komplette VR-Erfahrung zu machen.

Seitdem haben wir sehr hart am Spiel gearbeitet und viel auf dieser Reise gelernt. Wir haben die Kernaspekte des Spiels überprüft, um es für PSVR herauszubringen. Es bedeutet uns sehr viel, es auf PlayStation zu veröffentlichen. Also hoffen wir, dass ihr Prison Boss VR genießen werdet. Es erscheint morgen!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Bearbeitungsverlauf