Veröffentlicht am

Die Box-Simulation Creed: Rise to Glory für PS VR wird um zwei neue Kämpfer aus Creed II ergänzt

Mit dem kostenlosen Update, das am 27. November erscheint, könnt ihr im Freispiel- oder PvP-Modus als (oder gegen) Viktor Drago und Danny Wheeler antreten

Lauren Irvine, Community Manager, Survios


Creed II bringt garantiert auch im Kino euer Blut in Wallung – aber selbst gegen Viktor Drago oder Danny “Stuntman” Wheeler anzutreten, ist einfach unübertroffen. Am 27. November 2018 erscheint das erste kostenlose Inhaltsupdate für Creed: Rise to Glory und fügt dem Freispiel- und PvP-Modus auf PlayStation VR die Antagonisten aus dem sehnsüchtig erwarteten Film-Sequel hinzu.

In Creed II trifft Adonis Creed endlich auf seinen alten Rivalen aus dem Delphi Gym, Danny Wheeler (Andre Ward). Doch das ist nur das Vorspiel für eine noch größere Begegnung mit der Vergangenheit: Viktor Drago, Sohn von Ivan “The Siberian Express” Drago, dem sowjetischen Boxer, der Adonis’ Vater Apollo während eines Schaukampfs getötet hat.

Creed: Rise to Glory

Creed: Rise to Glory bringt mit diesen zwei Freispiel-Gegnern die Dramatik der alles entscheidenden Kämpfe aus Creed II auf eure PS VR. Außerdem erweitern Wheeler und Drago auch die große Auswahl an spielbaren PvP-Figuren, darunter ein junger Rocky, den es exklusiv auf PlayStation VR gibt.

Creed: Rise to GloryCreed: Rise to Glory

 

Mit Creed: Rise to Glory können Spieler in die Handschuhe von Adonis Creed schlüpfen, während er mit dem legendären Rocky Balboa trainiert. Das hochgradig körperliche, packende Gameplay, das die Phantom Melee-Technologie ermöglicht, macht das Spiel zum bisher authentischsten Boxspiel – egal, ob ihr euch eure Gegner im Karrieremodus oder im freien Spiel vorknöpft oder es im PvP-Modus persönlicher wird.

Creed: Rise to Glory

Das Inhaltsupdate für Creed II steht ab dem 27. November 2018 für den automatischen Download bereit.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Bearbeitungsverlauf