Veröffentlicht am

Sichert euch noch vor seinem Erscheinen nächste Woche eine exklusive Vorschau auf den Prequel-Comic zu God of War

Die Geschichte spielt vor der Handlung des diesjährigen PS4-Knallers und gibt einen tieferen Einblick in Kratos‘ Hintergrundgeschichte und seine Verstrickungen in die nordischen Legenden

Chris Roberson, Autor, Dark Horse


Als man mich bat, an einem neuen Comic zu God of War mitzuwirken, einem Prequel zum damals noch bevorstehenden PS4-Titel, war ich begeistert und eingeschüchtert zugleich.

Begeistert, da ich bereits das frühe Promomaterial gesehen hatte und deshalb wusste, dass das Spiel neue Wege beschreiten wollte: Kratos bewegt sich weg von seinen Wurzeln in der griechischen Mythologie. Stattdessen findet er sich in einer neuen Umgebung wieder, die von nordischen Mythen und Legenden inspiriert ist, von denen ich schon als Kind wie besessen war. Und eingeschüchtert, weil es sich um einen WAHNSINNSJOB handelte.

Ich mochte schon immer gerne Geschichten, die ihre Figuren aus bestimmten Rahmenhandlungen, Ären oder Genres in völlig neue Umgebungen transportieren – Samuraikämpfer in den Wilden Westen, Westernhelden in den afrikanischen Dschungel und so weiter. Vom erzählerischen Standpunkt aus war es einfach unglaublich spannend, einen Charakter wie Kratos gegen alle möglichen Herausforderungen antreten zu lassen, denen er in einer Welt voller Eisriesen und Trolle begegnet.

Aber gleichzeitig schüchterte mich die Vorstellung ein, dass ich mich an so eine bekannte und etablierte Figur heranwagen und etwas zu einer Spielreihe von dieser Größenordnung und dieser Hintergrundgeschichte beitragen sollte. Mir war von Anfang an klar, dass Santa Monica Studios und Dark Horse Comics ein direktes Prequel zu den Ereignissen im neuen Spiel vorschwebte, das immer noch weiterentwickelt wurde. Aus meiner Erfahrung von ähnlichen Projekten wusste ich, dass das eine Menge Hin und Her bedeuten würde.

God of War prequel comic

God of War prequel comicGod of War prequel comicGod of War prequel comic

Glücklicherweise waren alle, die an diesem Projekt beteiligt waren – von meinem künstlerischen Mitarbeiter Tony Parker, dem Redaktionsteam bei Dark Horse bis zu Cory Barlog und dem Rest des Teams bei Santa Monica Studio -, hoch motiviert, die Geschichte zum Leben zu erwecken.

Im Laufe meiner ersten Unterhaltung mit Spencer Cushing von Dark Horse, der mich als Erster auf dieses Projekt angesprochen hatte, hatte ich bereits die Handlung grob umrissen. Allerdings dauerte es etwas, herauszuarbeiten, ob sie mit der Geschichte des neuen Spiels zusammenpasste.

God of War prequel comic: Page 2God of War prequel comic: Page 3

Das Team von SMS schickte mir riesige Mengen an Hintergrundmaterial, das sie bis zu diesem Zeitpunkt angehäuft hatten, von Baumaterialien bis hin zu unglaublich detaillierten Charakterinfos. So erfuhr ich auch, dass die Gegenspieler, die ich ursprünglich in den Prequel-Comic einbauen wollte, bereits ins Spiel integriert worden waren.

Trotzdem war einiges von dem, was ich besonders an der nordischen Mythologie mag, noch nicht verwendet worden. Also fragte ich das Team von SMS, was sie davon hielten, und sie schickten mir weitere eigene Ideen. Von da an nahm die Geschichte ziemlich schnell Gestalt an.

In der Schlussphase hatte ich einige sehr produktive Diskussionen mit Cory und dem Team von SMS. So konnten wir Kratos’ Figur den letzten Schliff verpassen und unsere Prequel-Geschichte mit seiner emotionalen Reise im neuen Spiel verflechten. Dann schickten wir Tony die Skripte, der unsere Ideen zum Leben erwecken sollte und damit die Schwerstarbeit zu erledigen hatte.

Und jetzt zahlt sich all die harte Arbeit aus, da sich unsere Leser endlich selbst ein Bild von unseren Ideen machen können. Ich hoffe, dass alle, denen das neue Spiel gefallen hat, einen Blick auf unseren Prequel-Comic werfen, und vor allem natürlich, dass er ihnen gefällt!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf