Veröffentlicht am

Fünf Dinge, die ihr über DiRT Rally 2.0 wissen solltet

Schauplätze, Modi, Fahrzeugklassen und mehr für neu angekündigtes Rennspiel von Codemasters enthüllt –erscheint 2019

Christina McGrath, Senior Community Manager


Letzte Woche war es so weit. Wir von Codemasters hatten endlich das Vergnügen, der Welt das Erscheinen DiRT Rally 2.0 anzukündigen! Seit dem Erscheinen des viel gelobten DiRT Rally vor drei Jahren konnte es unsere Community kaum erwarten, sich im „Dark Souls der Rennspiele” wieder hinters Lenkrad zu klemmen.

Jetzt ist die Katze endlich aus dem Sack und wir wollen euch gerne erzählen, was wir alles unternommen haben, um das Spiel zum authentischsten Offroad-Rennspiel auf dem Markt zu machen.

Auch wenn es eine Unmenge an faszinierenden Dingen zu unserem Spiel zu sagen gibt, möchten wir uns auf die fünf Schlagzeilen aus der Ankündigung beschränken:

1. Umwerfende neue Schauplätze

DiRT Rally 2.0 entführt euch auf eine Reise durch die kniffligsten und schönsten Offroad-Rennstrecken der Welt. Egal ob ihr auf den gewundenen, technisch anspruchsvollen Etappen in Neuseeland, in den felsigen Schluchten in Argentinien oder in den schnellen polnischen Sandetappen unterwegs seid – es wird definitiv nicht leicht werden, die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten.

DiRT Rally 2.0

2. Rallycross kehrt zurück – mit mehr Strecken!

DiRT Rally 2.0 ist das offizielle, lizenzierte Spiel der FIA World Rallycross Championship und ihr könnt mit der Veröffentlichung gleich auf den ersten acht Runden der World RX Championship durchstarten! Doch es wird noch besser – auch nachdem das Spiel schon lange im Laden erschienen ist, werden wir im Laufe der Saison nach und nach neue Strecken für euch bereitstellen.

DiRT Rally 2.0

Zum ersten Mal im Spiel können Spieler nun auch im Audi S1 RX und im Volkswagen Polo R so richtig Gas geben – bei einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in weniger als zwei Sekunden (das ist schneller als ein F1-Auto!) muss man diese Pferdestärken erst einmal zähmen.

3. Wir haben einen echten Rallyefahrer an Bord geholt

Für DiRT Rally 2.0 hatten wir die ganze Zeit über ein Ass im Ärmel – und dieses Ass ist der Rallyefahrer und eSports-Champion Jon Armstrong. Er war jeden Tag bei uns im Entwicklungsstudio und half uns dabei, das Handling-Modell zu optimieren und ihm maximale Authentizität zu verleihen.

Der Rallyefahrer Jon Armstrong hat auch mit unserem Entwicklerteam zusammengearbeitet, um dieses authentische Rallye-Gefühl einzufangen. Ihr seht also, es standen uns bei der Entwicklung echte Motorsportexperten zur Seite.

4. Wir haben eine neue GT-Klasse eingeführt

Natürlich bieten wir euch auch dieses Mal neben brandneuen Rallyeautos einige wiederkehrende Klassiker der Autogeschichte, doch wir haben außerdem eine komplett neue Fahrzeugklasse im Spiel eingeführt. Die nagelneue GT-Klasse bringt eine gewaltige Ladung Power ins Spiel. Es gesellen sich echte Asphaltbestien, wie der 911 RGT Rally Spec, zu den Ikonen des Rallyesports, die ihr alle kennt und liebt.

DiRT Rally 2.0

5. Die Veröffentlichung ist erst der Anfang

Auch wenn wir uns schon riesig darauf freuen, DiRT Rally 2.0 im Februar endlich mit euch teilen zu können, ist der Spaß mit der Veröffentlichung längst nicht vorbei. Wir haben vor, das Spiel kontinuierlich mit neuen Inhalten zu füttern – seien es neue Fahrzeuge, Strecken oder Wünsche aus der Community!

Dies ist eine unglaublich aufregende Zeit für alle Off-Road-Rennfahrer da draußen, und wir hoffen sehr, dass ihr uns auf den Fahrten, die noch vor uns liegen, begleiten werdet.

1 Kommentare
0 Autorenantworten

Meine Kumpels und ich freuen uns drauf! 😀

Bitte das Logitech G29 (auch für PC) Lenkrad voll unterstützen!

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf