Veröffentlicht am

Wie Astro Bot Rescue Mission durch den Einsatz von PS VR spektakuläre Bosskämpfe erschafft

Mit der Kraft von Maßstab und Perspektive werden die Plattform-Kämpfe noch epischer

Nicolas Doucet, Creative Director


Hallo zusammen, ich bin Nicolas Doucet, Creative Director für Astro Bot Rescue Mission bei JAPAN Studio. Ich hoffe, ihr macht euch schon bereit für unseren neuen Action-Plattformer, der am 4. Oktober für PS VR erscheint. Das Warten hat bald ein Ende!

Heute möchte ich euch einen meiner liebsten Aspekte von Astro Bot Rescue Mission vorstellen: Gegner und große, böse Bosse!

Jedes gute Actionspiel braucht ein paar Schurken und wir haben uns besonders viel Mühe gegeben, Gegner zu entwickeln, die perfekt zum VR-Gameplay passen, um einen aufregenden Action-Plattformer zu erschaffen.

Im Video unten spreche ich mit Tuyen Ngo, dem Programmierer hinter den Bossen, sowie mit Sebastian und Jamie, Art Director beziehungsweise Lead Animator, die den Bossen Leben eingehaucht haben.

Gemeinsam mit Astro werdet ihr auf eine große Bandbreite an Gegnern treffen – von leichter besiegbaren Feinden, die Astro anspringen, bis zu fortschrittlicheren wie Electric, Splitter, Spiky und Stomper, die alle nur mit bestimmten Techniken besiegt werden können. Obwohl sie gefährliche Gegner sind, profitieren sie alle vom präzisen Charakterdesign, durch das sie sich in VR greifbar anfühlen.

Als VR-Spieler existiert ihr in dieser Welt auch in der Egoperspektive und größere Feinde schrecken nicht davor zurück, euch anzugreifen. Das kann euer Visier beschädigen oder euch die Sicht nehmen, wodurch Astro neuen Gefahren ausgesetzt ist.

Mithilfe eures Körpers müsst ihr eingehenden Angriffen ausweichen, indem ihr euch zur Seite lehnt, ein paar Kopfnüsse verteilen und eure verheerenden, mit dem DUALSHOCK 4 Wireless-Controller gesteuerten Geräte einsetzen, um die Gegner auszuschalten.

Und natürlich werden euch am Ende jeder Welt Bosse im Weg stehen. Diese Bosse sind riesig und sorgen in VR für eine faszinierende Größenwahrnehmung. Sie zu besiegen, wird kein Leichtes sein, und ihr müsst von euren Plattformer- und Geräte-Fähigkeiten Gebrauch machen. Jeder der Bosse hält ein einzigartiges Finale bereit – besonders der allerletzte Boss. Und um das herauszufinden, müsst ihr das Spiel spielen!

Das war’s von mir! Viel Spaß mit dem Video und wir sehen uns bald wieder mit weiteren Neuigkeiten zu Astro, während die Veröffentlichung am 4. Oktober immer näher rückt!

Bis bald!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf