Veröffentlicht am

Hintergründe zum neuen Destiny 2: Forsaken PS4 Design, verfügbar im PS Store

Lernt, wie der Künstler Brian Moncus ein atemberaubendes PS4 Design zur Feier von Destiny 2: Forsaken kreiert hat

Brian Moncus, Artist


Ich zeichne schon, soweit ich mich erinnern kann. Fast genauso lange spiele ich schon Videospiele. Ich wuchs in den später 80ern und frühen 90ern auf, als Videospiele jung waren und Fan Art etwas war, dass ich einfach nur auf Papierfetzen zwischen meinen Schulordnern kreierte.

Ich kann mich noch erinnern, wie ich Elemente meiner Lieblingsvideospiele aus den Magazinen Nintendo Power und GamePro kopierte. Zu den Zeiten war ein neues Magazin wie das Finden einer Schatztruhe. Ich glaube sogar, dass ich mir zu dem Zeitpunkt den Großteil meines Wissens über Anatomie durch das Kopieren all der Mortal Kombat- und Street Fighter-Zeichnungen dieser Zeitschriften angeeignet hatte. Einige dieser Kopien habe ich immer noch.

Das erste Konzept

Für das Forsaken Design hatte ich ursprünglich die Idee, zwei Bilder zu kreieren, die sich im Layout ergänzen würden. Meine ursprüngliche Idee war es, das erste Bild auf Cayde-6 und das zweite Bild auf Uldren Sov und seinen Baronen zu basieren.

Ich wollte auch sichergehen, dass ich das Design mit der Präsentation auf PlayStation im Sinn erstelle. Das war der schwierigste Teil, da es den sichtbaren Bereich begrenzt, mit dem ich arbeiten kann.

Destiny 2: Forsaken PS4 Theme - Concept

Frühes Konzept des Designs

Nach einigen ersten Skizzen und Versuchen entschied ich mich, Cayde ein wenig nach rechts unten zu ziehen, da es sich hierbei um den wichtigsten sichtbaren Bereich im Hauptbildschirm handelt. Das offenbarte viel offenen Platz. Und anstatt Uldren auf das zweite Bild zu limitieren, platzierte ich ihn zusammen mit Cayde in dieser Duell-Stellung.

Ich mag das Ergebnis mehr, weil die Charaktere nun verbunden sind und man so die Spannung zwischen ihnen spüren kann.

Ich denke, die Grundzeichnung ist der wichtigste Teil. Wenn ich mit dem Schritt zufrieden bin, fügt sich der Rest zusammen.

Zeichenkohle als Basis

Meine zeichnerischen Fertigkeiten habe ich mir zum Großteil eigenhändig angeeignet. Die größte Veränderung im Prozess meiner Arbeit fand aber während meiner Zeit im College statt. Zu meinen Schulzeiten hatte man schlechteren Zugang zu Programmen für digitale Kunst als heute, die Programme waren auch teurer.

Also musste ich mit klassischen Medien lernen. Das Malen mit Zeichenkohle entwickelte sich einer Leidenschaft. Daher stammt meine Liebe zu schwarz-weißen Methoden.

Meine Kurse zum Zeichnen von Figuren veränderten meinen Gedankenprozess bezüglich der Herangehensweise beim Zeichnen eines Objektes. Bewegung war ein Schwerpunkt des Unterrichts. So lernte ich, Formen mithilfe von Werten und Formen statt Linienarbeit zu kreieren.

Dieser Prozess ist in den Zeitraffervideos meines Destiny-Werkes deutlich zu sehen, auch beim Destiny Forsaken Design, das jetzt kostenlos im PlayStation Store ist.

Ich beginne mit der weichen Zeichenkohle und zeichne interessante Formen und nutze dann den Airbrush-Radierer, um die Lichteffekte und Highlights auszuarbeiten. So entsteht im Wesentlichen das Objekt oder die Objekte, die das Bild ausmachen. Der Prozess erinnert an Zeichenkohle mit einem gekneteten Radierer. Diese verwendet man für klassische Arbeit auf Papier.

Als ich 2014 meine Kopie von Destiny gekauft hatte, hätte ich mir niemals die Wirkung vorstellen können, die das Spiel in den nächsten vier Jahren auf mein Leben haben sollte. 2015 begann ich mit der Kreation von Fan Art, um einfach meine Liebe für die Charaktere des Destiny-Universums auszudrücken.

Meine Kunst wurde so derart positiv aufgenommen, dass ich mich dazu entschloss, mehr zu kreieren. Seit dem Release von Destiny habe ich fast nur dieses Spiel gespielt. Und als Destiny 2 erschien, fing auch meine Frau damit an, es zu spielen.

Destiny 2: Forsaken PS4 Theme

Hauptbildschirm

Destiny 2: Forsaken PS4 Theme

Funktionsbildschirm

Der dunkle Aspekt von Forsaken passt wirklich gut zum “Gefühl”, das ich vom Destiny-Universum habe und wie ich mir die Charaktere schon immer vorgestellt hatte, die ich zeichne. Die überraschende Enthüllung von Uldren Sovs Verrat und Caydes Tod haben den Willen der Community entfacht, Rache in Forsaken zu bekommen. Es ist eine wirklich aufregende Zeit für Destiny 2, obwohl wir einen der beliebtesten Charaktere verlieren.

Zum Schluss: Ich kann es kaum erwarten, die neue Raid innerhalb der Träumenden Stadt der Erwachten zu sehen, die heute online geht! Es ist immer spannend das Rennen beim Lösen all der Rätsel zu sehen, die Bungie für uns vorbereitet hat. Wie Cayde sagen würde: “Es wird tonnenweise Loot geben!”

Destiny 2: Forsaken PS4 Theme - Full Art

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf