Veröffentlicht am

Bloodborne und Yakuza 5 führen das PS Now-Update im September an

Das von den Kritikern gelobte Abenteuer von From Software, Segas Einblick in die japanische Unterwelt und mehr kommen diesen Monat auf den Streamingdienst der PlayStation 4

PlayStation Blog Staff, SIEE


Zwei hochgelobte Abenteuer kämpfen sich diesen Monat ihren Weg auf PS Now, den Streamingdienst der PlayStation 4. Beide stecken voller spannender Kämpfe, detaillierten Welten und interessanten Handlungen. Und doch sind es beide sehr unterschiedliche Erlebnisse.

Bloodborne

Zuerst wäre da die Dark Fantasy Bloodborne von From Software. Beim PS4-Exklusivtitel ist ein aggressiver Spielstil für die superschweren Gegner gefragt, sogar die schwächsten Bewohner Yarhams können den Boden mit unvorbereiteten Jägern aufwischen. Die Stadt ist ein verschachteltes Labyrinth aus unterschiedlichen und verlockenden Gebieten, die man unbedingt erkunden möchte.

Yakuza 5

Als Zweites gibt es Segas packenden, stets unterhaltsamen Einblick in die Unterwelt Japans. Yakuza 5 erweitert das Kernkonzept der Serie, bei der man wunderschön umgesetzte Orte erkundet und Kämpfe mit fünf einzigartigen Protagonisten in fünf verschiedenen Orten Japans übersteht. Zusätzlich zu alledem hat Sega, wie es Tradition in der Serie ist, voll spielbare Versionen alter Arcade Klassiker eingebaut, die in den Arcades im Spiel auf euch warten.

Diese beiden Titel führen diesen Monat die neue Auswahl an Spielen im Streamingdienst an. Die gesamte Liste:

  • Aces of the Luftwaffe
  • Batman – The Telltale Series – Episode 1: Realm of Shadows
  • Bloodborne
  • Bound
  • Crimsonland
  • Lovely Planet
  • Rive
  • Steredenn: Binary Stars
  • Yakuza 5
  • Velocity 2X

Und vergesst nicht: PS Now ist am PC der einzige Ort, an dem ihr PlayStation-Exklusivspiele erleben könnt. Ihr wollt euch anmelden*? Findet hier heraus, wie das geht.

*PS Now ist verfügbar im Vereinigten Königreich, Deutschland, Frankreich, den Beneluxstaaten, Irland, Österreich und der Schweiz.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Bearbeitungsverlauf