Vorhang auf für „The Adventures of Mega Penguin“ (Die Abenteuer des Megapinguins) – Media Molecules außergewöhnliches Dreams-Spiel, das auf der E3 entstanden ist

1 0
Vorhang auf für „The Adventures of Mega Penguin“ (Die Abenteuer des Megapinguins) – Media Molecules außergewöhnliches Dreams-Spiel, das auf der E3 entstanden ist

Erfahrt hier, wie das Dreams-Studio ein paar Freunde eingespannt hat, um gemeinsam ein Spiel auf die Beine zu stellen

Tom Dent, Media Molecule, Community Manager:


Auf der E3 2018 haben wir einige befreundete Entwickler zusammengetrommelt und unsere wundervolle CoMmunity gebeten, uns eine Story zu geben, die wir mit Dreams zum Leben erwecken können! Unser Mitbegründer Alex Evans gab den Impuls für die Geschichte, während Lead Artist Francis Pang und Audio Programmer Bogdan Vera dafür sorgten, dass die auf uns einprasselnden Ideen Gestalt annahmen – all das aus unserem kleinen Zufluchtsort am Sony-Stand (auch bekannt als „Unterschlupf des Megapinguins“).

Wir wussten nicht, was auf uns zukommen würde, als wir um Ideen baten. Nur, dass es um einen Megapinguin gehen würde, der auf dem Mond festsitzt. (Für uns hat das Wort „verrückt“ jegliche Bedeutung verloren.) Davon abgesehen war das Megapinguin-Projekt auf der E3 das perfekte Beispiel für einen unserer Lieblingsaspekte an Dreams – wie einfach es ist, zusammenzuarbeiten, Neues zu erschaffen und dabei viel Spaß zu haben.

Die E3 ermöglichte es uns, eine Vielzahl an zusätzlichen Blödeleien in dieses Werk einzuarbeiten: Von John Beechs Gestaltung der Requisiten mit der wohl kompliziertesten Erdbeere, die man sich vorstellen kann (wirklich, John? Jeder Samen?) über die Spezialeffekte für Schneeman-Raketen bis hin zu Tom Colvin, dem der Megapinguin seine lieblichen Klänge verdankt.

Bevor wir uns von Los Angeles verabschiedeten, veranstalteten wir sogar eine Media-Molecule-Sitzung mit dem ganzen Team im Hotelzimmer vom armen Bogdan, bei der der Controller umhergereicht wurde, um dem Projekt den letzten Schliff zu verleihen. Dabei ging es unter anderem um die Stimmen der Pinguindamen (Siobhan und Abbie) und die Schnee-Effekte. Dank unserer Producer vor Ort hatten wir immer ausreichend Klebezettel für die Planung!

Dreams game jam

Doch was kam dabei herum? Konnten wir alles einarbeiten, was wir uns vorgestellt haben? Nun, finden wir es doch heraus. Manege frei für den Megapinguin!

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Sternentraeumer

    Mittlerweile habe ich eine gute Vorstellung davon, was Dreams genau ist und wie es funktioniert. Als Erschaffer sehe ich mich da zwar weniger, doch als Konsument zahlreicher Träume von anderen, kreativen Köpfen schon wesentlich mehr. Allein schon aus Zeitmangel…