Veröffentlicht am

Private Black Ops 4 Multiplayer-Beta erscheint zuerst auf PS4 mit Exklusiv-Wochenende am 3. August

Erhaltet alle Details zu den Maps und Modi in Treyarchs Shooter nächsten Monat, plus neue Infos zur privaten Blackout-Beta im September

John Rafacz, Director of Communications & Social Media, Treyarch:


Wir freuen uns heute ankündigen zu können, dass es zwei Black Ops 4-Betas geben wird: eine private Multiplayer-Beta im August, sowie eine komplett eigenständige private Blackout-Beta im September. PlayStation-Spieler werden im Rahmen eines exklusiven PlayStation 4-Beta-Wochenendes als Erstes Zugang zur geschlossen Multiplayer-Beta erhalten, die am 3. August um 18 Uhr MESZ startet.

Das Team bei Treyarch arbeitet mit 100% daran, die bestmögliche Gameplay-Erfahrung vom allerersten Tag an zu liefern. Das durch die Beta generierte Feedback wird uns genau dies ermöglichen – darum können wir es kaum noch erwarten, dass ihr das Spiel selbst ausprobiert.

TITLE

Die private Beta wird all denen zugänglich sein, die Black Ops 4 für Playstation 4* vorbestellt haben und die Möglichkeit geben, bodenständige Kämpfe, flüssiges Gameplay, unser Pick 10-System, neue Ausrüstung und Loadouts, sowie explosive taktische Züge auszuprobieren. Und das ist nur die Spitze des Eisberges! Um euch besser vorzubereiten, gibt es hier nützliche Informationen für den Kampf:

Spezialisten

Spezialisten mischen den Kampf mit speziellem Equipment und disruptiven Waffen auf. In einem einzelnen Team wird jeder Spieler einen Spezialisten auswählen:

  • Recon
  • Crash
  • Battery
  • Torque
  • Ruin
  • Seraph
  • Ajax
  • Firebreak
  • Nomad
  • Prophet

 

Die Fähigkeiten der Spezialisten können durch taktisches Teamplay für kreatives und highlightwürdiges Gameplay kombiniert werden. Das Entdecken einzigartiger und mächtiger Verwendungen der verschiedenen Spezialisten-Fähigkeiten und Waffen, ist einer der vielen Gründe, warum man die Spezialisten während der Beta ausprobieren sollte.

Auch als einsamer Wolf könnt ihr ein Call of Duty-Meister sein. Mit der Kombination der verschiedenen Fähigkeiten als ein Team, lässt sich jedoch mächtig viel Power freisetzen.

Modi & Maps

Die private Multiplayer-Beta bringt einige Fan-Favoriten unter den Modi zurück. Darunter Team Deathmatch, Hardpoint und Domination. Zusätzlich solltet ihr Ausschau halten nach Search and Destroy – zum ersten Mal wird dieser Modus in Black Ops 4 spielbar sein. Die Beta wird Teilnehmern zudem die Chance bieten, den neuesten Modus auszuprobieren: Control.

In Control müssen Teams zwei statische Ziele entweder attackieren oder verteidigen. Jedes Team hat dabei ein Limit an Respawns. Wer zuerst drei Siege erringt, gewinnt. Strategische Angriffe und defensive Positionierung sind unabdingbar. Auch die Uhr spielt eine Rolle, da die Zeit jeder Runde aufgezeichnet wird. Das führt zu frenetischen und spaßigen Feuergefechten.

Alle Modi aus der privaten Beta werden auf vier spielbaren Maps zur Verfügung stehen:

  • Frequency:
  • Eine verdeckte Abhörstation tief in der bergigen Region der Hunan-Provinz wird dafür verwendet, strategische Ziele auf der ganzen Welt zu tracken.

  • Contraband:
  • Die Überwachung einer internationalen Waffelhandelsoperation hat diesen Umschlagplatz auf einer abgelegenen, nicht kartographierten Insel außerhalb der Küste Kolumbiens aufgedeckt.

  • Seaside:
  • Eine gegen die Regierung gerichtete Demonstration in dieser idyllischen Küstenstadt Spaniens artete aus und erfordert eine militärische Intervention.

  • Payload:
  • Eine Verteidigungseinrichtung mit Langstreckenraketen tief in den Bergen Islands wurde von feindlichen Einsatzkräften infiltriert, die versuchen, eine Atomrakete zu stehlen.

 

Nebenbei erhalten PlayStation-Spieler zwei brandneue Karten, die in der Black Ops 4 Multiplayer-Rotation neu eingeführt werden: Hacienda und Gridlock.

Mit der Beta wollten wir eine breite Auswahl an Maps für verschiedene Spielertypen bieten: Vertikalität für Experten aus der langen Distanz, enge Ecken und Areale für Melee und Spieler mit der Schrotflinte und viele offene räume und Deckungen für Sturmwaffenveteranen.

Abschließend…

Eine Multiplayer-Beta gibt uns die Möglichkeit, das Spiel mit einem größeren Pool an Spielern einzuschätzen und letzten Endes die bestmögliche Erfahrung am Erscheinungstag anzubieten. Also, vielen Dank fürs Spielen und für euren Beitrag, damit wir das volle Potenzial aus Black Ops 4 herausbekommen können!

Wir können es kaum noch erwarten, euch Online zu sehen!

*Die Multiplayer-Beta startet am 3. August, 2018 auf PS4. Tatsächliche Plattform-Verfügbarkeit und Erscheinungsdatum (-daten) der Multiplayer- und Blackout-Beta kann sich ändern. Für mehr Information besucht www.callofduty.com/beta. Minimale Laufzeit der Beta beträgt 3 Tage. Nur für eine begrenzte Zeit, solange der Vorrat für Beta-Codes reicht, verfügbar bei teilnehmenden Händlern. Internetverbindung wird benötigt.

1 Kommentare
0 Autorenantworten
MARVIN_1980 23 Juli, 2018 @ 20:29
1

Das Spiel kann sich Treyarch in die Harre Schmieren.Wen ich schon 70 Euro zahle,dann will ich ein SP und wen es sich Einrichten lässt,dann auch noch ein MP.Dann wird es bei mir dieses Jahr nur Battelfield.Aber die Brüder müssen sich keine Sorgen machen,den es werden sich Genügend Dumme Einfinden.Die so eine Miese Art noch Unterstützen mit ihren Käufen.Reiner MP und Loot Boxen bis zum Abwinken,da freut sich das Entwickler Herz.

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf