Veröffentlicht am

Mit Zone of the Enders: The 2nd Runner – MARS direkt ins Cockpit eines Kampf-Mechs

Mit der Neuauflage des Kultklassikers können alte und neue Fans die Geschichte um Jehuty und Anubis in schicker 4K-Optik und mit VR-Unterstützung genießen.

Wir schreiben das Jahr 2001, knapp nach dem Launch der heiß erwarteten PlayStation 2, und Hideo Kojima und Konami schicken uns mit der neuen Marke Zone of the Enders in ein Space-Action-Adventure mit exzellentem Mech-Design (von Metal Gear Character- und Mechanical Designer Yoji Shinkawa), einer tollen Story und wahnsinnig guter Musik.

Wir und viele andere Spieler verlieben uns Hals über Kopf in die Reihe, die knappe zwei Jahre später mit Zone of the Enders: The 2nd Runner einen Nachfolger unter der Leitung von Shuyo Murata erhält, das seinen Vorgänger in vielerlei Hinsicht toppen kann und die Geschichte mit schicken Anime-Sequenzen vorantreibt.

Falls euer Interesse an diesem Meisterwerk der Weltraumaction nun etwas geweckt wurde, müsst ihr allerdings nicht irgendwo eine PS2 hervorkramen, denn auf der Tokyo Game Show 2017 wurde mit The 2nd Runner – MARS eine Neuauflage angekündigt, die wir dieses Jahr in ihrer vollen Pracht auf der E3 anspielen konnten!

XXXX

Scharfe Linien

Bereits in seiner Originalfassung bestach Zone of the Enders: The 2nd Runner mit einem für Shinkawa typischen Design, das besonders auf Linien und Flächen aufbaut und die Mechs perfekt in Szene setzte.

Besagte Linien werden jetzt noch einen Tick schärfer, denn die Neuauflage kommt am 06. September mit schickem nativem 4K auf die PS4 gerauscht und sorgt mit wunderschönen Grafikeffekten für ein tolles Sci-Fi-Erlebnis!

Raum- und Klangtiefe

Der bereits erwähnte Soundtrack erfreut Spieler auch dieses Mal mit Perlen wie der Theme “Beyond the Bounds”, nur das es dieses Mal in zeitgemäßer Soundkulisse und mit Doulby Surround Sound noch mal viel besser klingt, wenn die melancholisch, mechanischen Stimmen aus den Lautsprechern schallen und die automatisierten Frames um uns herum zerbersten!

Besonders cool ist jedoch, dass Zone of the Enders: The 2nd Runner – MARS mit kompletter PS VR-Unterstützung erscheinen wird und euch direkt in das Cockpit von Jehuty verfrachtet. Der VR-Modus passt dabei erstaunlich gut zum Gameplay und lässt euch das gesamte Abenteuer aus der Sicht von Pilot Dingo erleben!

Auch abseits der Action könnt ihr euch das PSVR-Headset zunutze machen, denn als Extrafeatures warten noch ein 3D Hangar und ein 3D Model Viewer auf euch, mit dem ihr einen genaueren Blick auf einige Modelle aus Zone of the Enders werfen könnt. Und habt ihr das Spiel einmal beendet, könnt ihr euch im Kino-Modus noch mal alle Zwischensequenz ansehen – sogar in VR.

TITLETITLE

Einfach ausprobieren

Wenn ihr euch schon Mal einen kleinen Vorgeschmack auf das Spektakel holen wollt, dann solltet ihr euch die kostenlose Demo im PlayStation Store nicht entgehen lassen! Hier bekommt ihr schon Mal einen guten Eindruck, was euch audiovisuelle und spielerisch erwartet.

Vorbestellen könnt ihr das Ganze natürlich auch schon, wobei hier zusätzlich ein exklusives PS4-Design sowie verschiedene Avatare auf euch warten — und PS Plus-Mitglieder sparen zusätzliche 10%!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf