Veröffentlicht am

Dying Light 2 – Ein neuer Sandkasten mit Zombies

Auch im Nachfolger zu Techlands erfolgreicher 1st Person-Survival-Action sollet ihr besser sportlich sein, um dem Ende der Menschheit zu entgehen!

Gute 2,5 Jahre arbeiten an die 200 Entwickler von Techland nun am Nachfolger zum spannenden Genre-Mix, der uns 2015 mit Dying Light präsentiert wurde und unzählige Spieler für Abertausende Stunden in seinen Bann gezogen hat.

Auf der diesjährigen E3 war es dann soweit und Techland ließen die Pre-Alpha-Version des Nachfolgers zum ersten Mal raus und wie jeder brave Zombie, nagte sich der Titel und seine neuen Features mitten in unser Herz.

Das war allerdings auch nicht sonderlich schwer, denn Techland baut behutsam auf der erfolgreichen Kombination von Parkour, 1st Person-Nahkampf und Survival auf und streut über die bekannten Zutaten einige nette Gewürze.

Modernes Mittelalter

In Dying Light 2 finden wir uns 15 Jahre nach dem Vorgänger wieder und der Zivilisation ist es nicht sehr gut ergangen. Die meisten Städte sind vernichtet, die Menschen entweder tot oder spielen nun für das untote Team und das tägliche Leben ist ein dramatischer Kampf ums Überleben.

Am Tag müsst ihr euch vor den Zombies kaum fürchten, denn diese sind in der Sonne langsam und le­thar­gisch und verstecken sich lieber im inneren von Gebäuden. Das heißt aber nicht, dass es im Freien sicher ist. Banditen und andere Fraktionen ziehen durch die Straßen und Gassen — ein Zusammentreffen mit den gesetzlosen Zeitgenossen geht selten friedlich aus!

Es sei denn, ihr habt etwas von Wert oder könnt euch anders mit den Charakteren der Welt einigen. Doch vorsicht: so manche Entscheidung kann euer Abenteuer maßgeblich und auf lange Sicht beeinflussen!

“Wir wollen den Spielern ein Gefühl eines modernen Mittelalters vermitteln, in dem sie nicht nur agieren, sondern auch die Entwicklung der Geschichte mitbestimmen.” Darum erwartet euch in Dying Light 2 auch etwas, das die Entwickler “Narrative Sandbox” nennen.

Euer Spielplatz — die Stadt — ist nicht nur vier Mal größer als alle Karten des Vorgängers, sie verändert sich, abhängig von euren Handlungen und Entscheidungen. Geht ihr z.B. einen Deal mit Banditen ein, ihnen zu helfen einen Wasserspeicher unter ihre Kontrolle zu bringen, werdet ihr am Gewinn beteiligt, doch der verfallenden Nachbarschaft hilft das wenig.

Helft ihr andererseits einer leicht fanatischen Gruppierung die Banditen zu vertreiben, patrouillieren deren Wächter die Straßen und das Stadtbild verbessert sich merklich, da den Menschen (und euch) freier Zugang zum Wasser gewährt wird.

Dying Light 2

Mehr Tiefe

Dank der neuen Z-Engine erstrahlt die Stadt in hübsch anzusehenden Vistas und hohem Detailreichtum, doch neben den optischen Verbesserungen warten auch in Sachen Gameplay coole Neuerungen auf den Spieler. “Jeden Punkt, den ihr in der Stadt seht, werdet ihr erreichen können und damit das so flüssig wie möglich passiert, haben wir die Parkour-Moves verdoppelt!”

Neben einer Frischzellenkur für eure bevorzugte Fortbewegungstechnik wird es mehr Bewegung in der Stadt selbst geben. So soll eure Umgebung deutlich interaktiver werden, als im Vorgänger, mit dynamischen Parkour-Elementen. Ebenfalls cool: Überall in der Stadt wird es Puzzles geben, die sich direkt auf eure Parkour-Mechaniken stützen und euch einiges an Fingerfertigkeit und Timing abverlangen werden.

Mit all den neuen, spannenden Systemen und den Entscheidungen, die ihr treffen könnt, waren sich die Entwickler einig, dass auch andere Teile des Spiels getuned werden mussten.

“Damit wir den Spielern in Sachen Geschichte und Charakteren ein stimmiges Erlebnis bieten können, haben wir uns auf diesem Gebiet ein wenig Hilfe geholt. Mit dem verzweigten Storytelling hilft uns das Witcher 3-Writing Team und auch Designerveteran Chris Avellone (Fallout 2, Star Wars: KOTOR II, Aplha Protocol) wird mit seiner Erfahrung dafür sorgen, dass Dying Light 2 etwas ganz Besonderes wird.”

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
2 Kommentare
0 Autorenantworten

Deutschland Release?

muhahaha, nur wenn die zombies mit watte bekämpft werden. 😁

Bearbeitungsverlauf