Veröffentlicht am

Satirischer PS VR-Puzzler Salary Man Escape erscheint heute – findet heraus, wie es entstand

Alles, was ihr über den durchgeknallt wundervollen Knobler von Red Accent Studios wissen müsst

Michael Ren, Senior Producer, Red Accent Studios


Hallo alle miteinander! Ich bin Michael Ren, Senior Producer von Salary Man Escape und ich spreche für das ganze Team wenn ich sage, dass wir unglaublich erfreut darüber sind, endlich dieses Spiel veröffentlicht zu können!

Es war ein langes Jahr der Entwicklung und es lief nicht immer alles perfekt, aber letztendlich hat jeder sein Herz in das Projekt geschüttet und wir sind stolz auf das, was wir geschaffen haben. Wir hoffen, dass unsere zukünftigen Spieler den gleichen Spaß und Frust beim Spielen von Salary Men Escape verspüren werden, wie wir bei der Entwicklung!

Salary Man

Sehr geehrter Angestellter,

vielen Dank dafür, dass Sie Ihren Urlaub abgebrochen haben. Um Ihnen unsere Dankbarkeit zu beweisen, sind hier Postkarten von den Orten, die Sie eigentlich besuchen wollten. Wir fügen zusätzlich ein schönes Video von unserem letzten externen Meeting hinzu.

Bitte schauen Sie es sich nicht während der Arbeitszeit an.

Mit freundlichen Grüßen,

Das Management

Vom hiesigen Team Red Accent Studios entwickelt, ist Salary Man Escape ein satirischer und bissiger Physik-Puzzler für Playstation VR, wo die Spieler ihr Können unter Beweis und taktische Entscheidungen treffen müssen, um einem missmutigen Büroangestellten bei der Flucht vor seinem Leben zu helfen.

Durch clevere Interaktion und Manipulation von Blöcken und Plattformen müssen Spieler ein Gebilde aus Blöcken neu organisieren, um einen Fluchtweg für den Büroangestellten zu kreieren.

Inspiration und Anfänge:

Salary Man

Wir starteten mit der Idee, Dinge in VR zu greifen und mit einem besonderen Augenmaß für die Tiefe und das Volumen im 3D-Raum. Mit dieser Idee als Basis, arbeitete unser Lead Designer Michael an einem Puzzle-Prototypen, der uns sofort ansprach.

Mit dem Thema und der Grafik versuchten wir viele verschiedene Konzepte aus, die zum Gameplay passten. Einige Konzepte hatten einen kleinen Roboter, der aus einer mechanischen Stadt entfliehen musste. Eine kleine Spinne, die vor wütenden Menschen floh. Und 80er Jahre Gadgets, die davor flüchten mussten, ersetzt zu werden.

In all diesen Konzepten steckte etwas Tolles, aber im Endeffekt war keines erinnerungswürdig genug. Dann eines Tages verglich Lead Artist Yu Jian Wei beiläufig die Schwierigkeit des Spiels mit der täglichen Quälerei eines Büroangestellten und dieses Bild des leidenden Arbeiters blieb in unseren Köpfen kleben. Wir kreierten einige frühe Konzepte und der Rest ist Geschichte.

Das Designen der Puzzles:

Salary Man

Unser Lead Designer Michael nutzt eine etwas unorthodoxe Herangehensweise bei der Kreation der Level von Salary Man Escape. Statt die Level als jeweils einzelne Entität zu betrachten und sie individuell zu designen, geht er das Leveldesign von Kapitel zu Kapitel an (bis zu 13 Level pro Kapitel).

Mit simplen Tutorial-Leveln gewöhnt er die Spieler behutsam an die neuen Kernmechaniken, die jedes neue Kapitel einführt und macht sie so bereit für zukünftige Herausforderungen.

Wenn Spieler die mittleren Level erreichen, müssen sie sich immer komplexer werdenden Versionen derselben Mechanik, sowie gemischten Leveln mit früheren Mechaniken stellen. Diese bieten eine zufriedenstellende Herausforderung, die aber für alle lösbar sein sollten.

In den letzten Leveln eines jeden Kapitels steigt die Schwierigkeit stark an, hier kann Michael seine Kreativität so richtig einsetzen. Spieler werden mit scheinbar unmöglichen Rätseln konfrontiert, die selbst die größten Puzzle-Spieler vor einer Herausforderung stellen.

Wenn ein Spieler alle normalen Level übersteht und immer noch größere Herausforderungen sucht, dann sind die versteckten Level genau richtig. Dazu gibt es nicht viel mehr zu sagen außer: “Man kann nicht einfach mit Links die versteckten Level in Salary Man Escape lösen”.

Mit diesem Design werden Spieler mit dem immer wiederkehrenden Kreislauf von “leicht am Anfang, höllisch am Ende” beim Fortschritt durch das ganze Spiel konfrontiert.

In einer verdrehten aber doch poetischen Art und Weise sind die Aufs und Abs beim Spielen von Salary Man Escape ein perfektes Ebenbild der täglichen Aufs und Abs unseres leidenden Hauptcharakters – der Büroangestellte selbst.

Haupt Features:

  • Einzigartige VR-Perspektive: Mit der freien Bewegung in VR, erhalten Spieler eine perfekte 360-Grad-Sicht auf das Puzzle, was eine spezielle 3D-Puzzle-Erfahrung ermöglicht.
  • Physikabhängige Rätsel: Beim Lösen der Puzzles von Salary Man Escape geht es immer um das Ausnutzen der physischen Gegebenheiten wie Gewicht, Balance und Kraft. Jedes individuelle Durchspielen wird niemals genau gleich sein, also müssen Spieler ihre kreativen Energien erweitern, um die beste Lösung für ein Problem herauszufinden.
  • Interessanter Art Style, 80er-Jahre Japanischer Soundtrack: Das Spiel bietet einen minimalistischen, monochromatischen visuellen Stil, der im Kontrast zur klassischen und fröhlichen japanischen Musik der 80er Jahre steht. Dies soll die düstere und doch oft humorvolle Existenz des Büroangestellten darstellen.
  • Sechs Kapitel, 78 Level: Das Spiel bietet Stunden an Gameplay, mit sechs Kapiteln, 60 normalen Leveln und 18 PS4-exklusiven versteckten Leveln. Jedes Kapitel führt eine brandneue Puzzle-Mechanik ein, was die Rätsel mit zunehmender Spielzeit komplexer und schwerer macht.
  • Schaltet versteckte Level und Erfolge frei: Schaltet versteckte Level (die eine besondere Mechanik bieten) frei, indem ihr Münzen aus älteren Leveln sammelt. Oft sind diese fernab des eigentlichen Weges zu finden. Spielt alle Level durch für spezielle Erfolge und für das Recht, prahlen zu können.
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf