Veröffentlicht am

Creed: Rise to Glory erscheint mit exklusivem jungen Rocky Charakter auf PS VR

Spielt als der Italian Stallion und stellt euch dem Kampf um Rekorde wenn Creed: Rise to Glory diesen Herbst auf PS VR einschlägt

Lauren Irvine, Community Manager, Survios


Wie ein hochkarätiger Titelkampf vor dem ersten Erklingen der Glocke wächst der Hype und die Erwartung von Survios neuem Titel Creed: Rise to Glory bis zum Release im Herbst 2018 kontinuierlich an. Wir freuen uns sehr, das cinematische Drama des Trainings mit dem legendären Rocky Balboa und Kämpfe mit einer Auswahl Champions in den namhaftesten Ringen des Sports auf PlayStation VR zu bringen.

Creed: Rise to Glory

Und zum Launch bekommt PlayStation VR seinen eigenen, exklusiven Charakter, der diesem Titel wirklich würdig ist. Während ihr den legendären Rocky Balboa als Creeds barschen, gewieften Trainer und Mentor sowohl im beliebten Film als auch im Creed: Rise to Glory’s Karriere Modus kennenlernt, sind seine Tage im Ring längst vorbei — bis jetzt.

PlayStation VR Spieler können ein Match erleben, welches nur in diesem Spiel möglich ist: Spielt als Rocky Balboa in seiner jugendlichen Blüte, auf dem Höhepunkt seiner kämpferischen Fähigkeiten.

Creed: Rise to GloryCreed: Rise to Glory

 

Als eine VR Box-Erfahrung, in der ihr in die Boxhandschuhe von Adonis Creed auf seiner Reise vom Underground Amateur zum Champion im Rampenlicht schlüpft, enthält Creed: Rise to Glory eine revolutionäre Phantom Melee Technologie für eindrucksvolles Melee Kampf VR.

Egal, ob ihr euch dazu entscheidet, Creeds Geschichte zu erleben oder ihr euch euren eigenen Exhibition Battles gegen eine Auswahl fähiger Gegner stellt, diese Technologie lässt euch jeden Schlag, Uppercut und Stoß durch situationsbedingte Desynchronisation spüren, darunter Müdigkeit, Taumeln und Knockouts.

Creed: Rise to Glory

Seid ihr bereit, als Stolz von Philadelphia die Boxhandschuhe aneinander zu führen? Wir sehen euch diesen Herbst im Ring auf PlayStation VR!

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf