Veröffentlicht am

Er ist zurück! Spyro Reignited Trilogy erscheint diesen September für PS4

Immer mit der Ruhe! Unser violetter Lieblingsdrache startet sein langersehntes Comeback noch dieses Jahr

Toby Schadt, Design Director, Toys for Bob


Toys for Bob ist ein großer Bewunderer der originalen Spyro Trilogie. Der allererste Spyro the Dragon Teil von 1998, lange vor Skylanders, war eine Inspiration für uns. Das Level-Design, die Steuerung, der Art-Style, der Humor, die Musik und der Drang des Entdeckens, den das Spiel im Spieler weckt – in all diesen Aspekten setzte der erste Teil bahnbrechende Schritte nach vorne. Es ist kein Geheimnis, dass der lebhafte lila Drache einer der wichtigsten und einflussreichsten Helden in der 3D-Platformer Geschichte ist.

Heute, 20 Jahre später, wurde uns die Ehre zuteil, die historische Trilogy von Insomniac zu überarbeiten. Das Wissen, wie wichtig Spyro für Millionen von Fans weltweit ist, motiviert uns enorm bei diesem Projekt.

TITLE

Einen Klassiker aktualisieren

Einen Klassiker zu überarbeiten ist ein einzigartiges Unterfangen für einen Spielentwickler. Anders als bei der Entwicklung eines neuen Titels, wo man von vorne beginnt, startet man mit einem Spiel, welches sich selbst bewiesen hat.

Die größte Herausforderung ist jedoch die Balance zwischen alt und neu zu finden. Neben dem Hinzufügen von modernen Features (Analog-Stick-Kamera-Kontrolle, Auto-Save Funktion, mehr Schnellreisefunktionen, usw.) und der Überarbeitung von Attributen wie Grafik, Effekte, Animationen, Soundeffekten, Musik und der Steuerung, muss man darauf achten, dass Charme und Feeling des geliebten Klassikers nicht verloren gehen.

Original bleiben

Da wir die Liebe der Fans zur originalen Trilogie wertschätzen, gehen wir bei der Programmierung mit großer Vorsicht vor und zeigen jeder Entscheidung, welche bei der Entwicklung des Originaltitels getroffen wurde, besonders viel Respekt.

TITLETITLE

 

Da wir das Feeling so gut es geht reproduzieren wollen, waren wir uns schnell dabei einig, dass Spyros alte Movement-Eigenschaften wie: seine Geschwindigkeit und Beschleunigung beim Gehen, Rennen, Springen, Aufladen, Gleiten, Fliegen, Schwimmen, Schweben, usw., so originalgetreu wie möglich bleiben sollten.

Eine authentische Rekonstruktion des Gameplays durch die weiten und bezaubernden Level der Original-Trilogie benötigt die Dimensionen und Detials der alten Spielwelt.
Es versteht sich jedoch von selbst, dass in den Dragon Realms von 2018 wesentlich mehr Polygonen verwendet werden müssen, als im Vorgänger von 1998.

Die Zauber der Technik

Um die bezaubernden Details des Klassikers möglichst genau zu übernehmen, hat sich unser Programmierer-Team eine große Scheibe Inspiration direkt vom Original abgeschnitten. So wurde Spyroscope geboren.

TITLETITLE

 

Dieses intern entwickelte Tool sendet Feen in die Originalspiele, welche Spielinformationen in ein Format umwandeln, mit denen die Spielentwickler leicht arbeiten können. Das hat das Platzieren und Bewegen von Gegenständen enorm vereinfacht.

Zusätzlich waren wir dazu in der Lage viele der originalen Bestandteile wie Level-Modelle, Level-Kollisionen, animierte Gegenstände, Charakter-Modelle, Musik, Spieltexte und Spielgeräusche durch andere Tools, zu übernehmen.

“Danke, dass ihr mich rausbringt!”

Mit Hilfe von diesem soliden Fundament an Daten der Original-Trilogie starten wir durch und entwickeln eine Remaster-Trilogie, die dem 20. Jubiläum von Spyro würdig ist. Jeden Tag arbeiten wir hart daran, die Dragon Realms, Avalar und die Forgotten Realms mit dem Zauber zu füllen, den ihr in Erinnerung habt. Wir können es kaum erwarten das Ganze mit euch zu teilen.

TITLE TITLETITLE

 

Haltet Ausschau nach weiteren Updates vom Team – Wir haben vor, mehr Einzelheiten im Laufe der Entwicklungszeit mit der PlayStation-Community zu teilen.
Bis dahin hoffen wir, dass euch das Warten nicht zu schwer fällt.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
4 Kommentare
0 Autorenantworten

Genau deshalb habe ich eine Playstation. Die Japaner denken, genau wie bei der Switch, öfter an ihre Fans. Ja, die Verkaufszahlen von Crash sind ein Grund für weitere Remasters, aber den Schritt überhaupt zu wagen war das beste was Sony machen konnte.

Danke dafür Sony

Für die heutige Jugend mag Spyro ein Fremdwort sein, aber die etwas Älteren verbinden ihre Jugend mit Crash, Spyro oder Medievil.

Und schaut euch die Bilder oder den Trailer an. Wie viel Liebe in dieses Spiel eingeflossen ist, sieht man sofort.

Hoffe Sony haut eine Legacy/Collectors-Edition von Spyro raus und macht weiter mit den Remarsters.

Todesglubsch 06 April, 2018 @ 12:49
1.1

Uh… auch wenn ich dir sicherlich zustimme, dass die japanischen Entwickler sympathischer sind, als die Kollegen von Mikroweich… aber die Entscheidung ein Spyro-Remake zu machen kommt von Activision, und die hocken in den USA – und im Gegensatz zu Crash, ist Spyro auch nicht zeitexklusiv.

Hoffe nur das es Activison-Blizzard besser mit dem Remake hinbekommt als Square Enix mit dem furchtbaren Secret of Mana. Sony machte damals sowieso den Fehler das sie Spyro aus der Hand gegeben haben. Als noch Insomniac dafür zuständig war (Teil 1 bis 3 ) waren die Spiele noch gut, aber mit der Weitergabe der Marke an Vivendi ging es steil Berg ab.

we-love-webdesig 09 April, 2018 @ 09:55
3

Wie cool ist das denn?? Ich habe dieses Spiel damals auf der PlayStation 1 geliebt! Ich wollte es letztens mal wieder rauskramen, habe es aber leider nicht gefunden.. Ich werde mir also unbedingt das Neue zulegen müssen!

onma.de/webdesign-hannover

Bearbeitungsverlauf