Veröffentlicht am

Der Schöpfer von Dying Light will mit Pure Farming 2018 für PS4 ein globales Farmimperium errichten

Ab dem 13. März könnt ihr in der Kampagne alles über die Landwirtschaft lernen, Farmherausforderungen bewältigen oder euch in der Freien Landwirtschaft austoben

James Gallagher, Community Manager, Techland:


Hallo PlayStation.Blog! Ich vermute mal, dass viele Leute, die das hier gerade lesen, noch nie eine Farmsimulation gespielt haben. Das ist völlig in Ordnung.

Es handelt sich hierbei um unser erstes Farmspiel und wir wollen das Genre spaßiger und zugänglicher für jeden machen. Ich persönlich liebe ja Gran Turismo, kann aber mit Motorsport überhaupt nichts anfangen. Gemäß dieser Logik müsst ihr auch keine Farmer sein, um an unserer Farmsimulation Spaß zu haben.

Lasst mich euch hier unseren neuesten Trailer vorstellen, der einige unserer vollständig lizenzierten Landwirtschaftsmaschinen beleuchtet:

Helden der Farm

Sich hinter das Steuer eines dieser beeindruckenden Werke modernster Technik zu setzen, ist einer der Höhepunkte unseres Spiels.

Im Wesentlichen aber ist Pure Farming 2018 ein Management-Spiel. Ihr beginnt mit einem Stück Land in Montana. Euer Ziel ist es, darauf aufzubauen und genug Geld zu verdienen, um Farmen in Japan, Italien, Kolumbien und Deutschland eröffnen zu können.

Dafür müsst ihr entscheiden, welche Nutzpflanzen ihr anbaut, welche Tiere ihr züchtet, ob ihr in Ökostrom investiert und vieles mehr. Und schließlich dürft ihr euch auch auf dem Feld die Hände schmutzig machen, indem ihr mithilfe dieser prächtigen Maschinen anbaut, düngt, sät, erntet, bewässert und von vielen weiteren landwirtschaftlichen Verben Gebrauch macht.

Eine globale Sache

Pure Farm

Wir haben große Mühen auf uns genommen, um einige der interessantesten Landwirtschaftsmaschinen überhaupt zu finden und nachzubilden, sodass sie genauso aussehen, arbeiten und sich genauso bedienen lassen wie auf einer echten Farm.

Und jeder Schauplatz ermöglicht den Anbau von klimaspezifischen Nutzpflanzen – zum Beispiel Kaffee oder Nutzhanf in Kolumbien – mit speziellen Maschinen, wie zum Beispiel der Skybury Kaffeeerntemaschine (oben abgebildet).

Da es sich um eine Simulation handelt, wollen wir die moderne Landwirtschaft möglichst präzise und detailliert wiedergeben. Ob ihr also das Land bestellt, um eure Samen auszusäen, oder das Gras auf euren Weiden mäht und zu Ballen formt, um eure Kühe zu füttern – wir versuchen, jede Aufgabe für jeden Spieler spaßig und fordernd zu gestalten.

Verschiedene Arten zu spielen

Pure Farm

Wir arbeiten auch an verschiedenen Spielmodi für verschiedene Spieler. Es gibt den Modus „Meine erste Farm”, der so etwas wie eine Kampagne ist. Es gibt „Farmherausforderungen”, eine Reihe verschiedener Ziele mit jeweils etwa einer Stunde Spielzeit. Und dann gibt es noch „Freie Landwirtschaft”, unseren Sandbox-Modus.

Kurz gesagt, ihr könnt Pure Farming 2018 als Management-Spiel sehen. Aber nicht als eines, in dem ihr eure Ziele über Menüfenster erreicht – es ist eine vollständige Simulation, und ihr müsst selbst aufs Feld hinausfahren und die Arbeit erledigen.

Pure Farming 2018 erscheint am 13. März 2018 für PS4, und ihr könnt jetzt vorbestellen, um deneutschland-DLC kostenlos dazu zu erhalten. Ihr könnt uns außerdem auf Facebook und Twitter folgen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Bearbeitungsverlauf