Veröffentlicht am

Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds ist ab 7. November erhältlich

Schaut euch den Veröffentlichungstrailer an und erfahrt, wie ihr euch am besten in die Abenteuer der Erweiterung stürzt – mit diesen praktischen Hinweisen von Guerrilla

Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds ab morgen im PlayStation Store erhältlich ist! Diese Erweiterung zu Horizon Zero Dawn ist eine weitere Geschichte in Aloys Abenteuer und führt sie tief in das eisige Grenzgebiet der Banuk. Um die Veröffentlichung zu feiern, haben wir einen spannenden, neuen Trailer vorbereitet, der die Gefahren zeigt, denen sich Aloy stellen muss.

Natürlich können wir es kaum abwarten, dass ihr endlich in den Inhalt der neuen Erweiterung eintaucht, und da ihr wahrscheinlich genauso gespannt seid wie wir, haben wir ein paar praktische Tipps gesammelt, um euch auf die richtige Fährte zu bringen:

1. Ladet euren aktuellsten Spielstand

Ihr müsst nicht extra ein ganz neues Spiel beginnen, um Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds zu starten. Der Inhalt der Erweiterung ist immer verfügbar, egal ob ihr euch im ersten Spieldurchgang befindet oder bei eurem neusten „Neues Spiel+” seid.

2. Überprüft eure Stufe

Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds ist für Spieler mit der Erfahrungsstufe 30 oder höher ausgelegt. Es ist zwar möglich, den Inhalt der Erweiterung mit einer niedrigeren Stufe anzugehen, ihr werdet jedoch feststellen, dass Aloys begrenzte Fertigkeiten und/oder ihre Ausrüstung das Ganze zu einer zu großen Herausforderung machen. Wenn das der Fall sein sollte, versucht ein paar Quests im Hauptspiel abzuschließen, bis ihr eine ausreichend hohe Stufe erreicht habt.

3. Schließt die Quest „Eine Sucherin vor den Toren” ab

In Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds wird ein völlig neues Gebiet, „Der Schnitt”, hinzugefügt. Dieses Gebiet wird zugänglich, sobald ihr die Quest „Eine Sucherin vor den Toren” abgeschlossen habt. Wenn ihr bereits Stufe 30 erreicht habt, habt ihr diese Quest sehr wahrscheinlich abgeschlossen. Falls ihr euch nicht sicher seid, könnt ihr den Status eurer Quests auch im „Quests”-Menü überprüfen.

TITLE

4. Findet einen Questgeber

Um eine Wegbeschreibung zu der neuen Region, dem Schnitt, zu erhalten, müsst ihr mit einem der drei Questgeber sprechen, die der Region des Hauptspiels hinzugefügt wurden. Diese Questgeber haben eine blaue Quest-Startmarkierung über ihren Köpfen. Ihr findet sie in den folgenden Bereichen:

  • Außerhalb von Meridian könnt ihr Rhavid finden, einen Carja-Adligen, der euch Informationen und Spekulationen über das Grenzgebiet der Banuk liefert.
  • Ohtur, der weiß, wie man zum Schnitt gelangt, ist im Carja-Grenzfort, dem Tagturm.
  • Und nördlich vom Grabhort könnt ihr Yariki finden, eine Frau vom Stamm der Banuk, die euch vor den schrecklichen Gefahren warnt, die im Grenzgebiet auf euch lauern.

5. Überlebt in der eisigen Wildnis

Neben der unbewohnbaren Umgebung und den gefährlichen, neuen Maschinen bietet Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds eine größere Herausforderung als das Hauptspiel – also bereitet euch mit den richtigen Fertigkeiten, Outfits und Waffen darauf vor.

TITLE

Vor allem hoffen wir aber, dass ihr genau so viel Spaß haben werdet, wieder in Aloys Welt einzutauchen, wie wir bei der Entwicklung dieser Erweiterung hatten! Teilt uns in den Kommentaren mit, was ihr darüber denkt und vergesst nicht, uns auf Twitter und Facebook zu folgen, um mit den neusten Infos zu Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds versorgt zu sein.


Neben dem PlayStation Store, könnt ihr euch die digitale Version des Titels auch auf Amazon holen! Folgt dazu einfach dem Link.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Zum Kommentieren anmelden
0 Kommentare
0 Autorenantworten

Bearbeitungsverlauf