Chaos;Child erscheint am 13. Oktober für PS4 und PS Vita

2 0
Chaos;Child erscheint am 13. Oktober für PS4 und PS Vita

Nutzt eure Vorstellungskraft - oder nicht - in dieser grässlichen Murder Mystery Visual Novel

Anne-Lou Grosbois-Favreau // Product Manager, PQube:


Wir freuen uns sehr, endlich Chaos;Child zu enthüllen. Die hochgelobte Visual Novel von MAGES und 5pb erscheint in Europa am 13. Oktober 2017 für PS4 und PS Vita.

Wir haben euch zudem einen brandneuen Trailer vorbereitet, der euch zeigt, um was es in der Welt von Chaos;Child geht.

Der New Generation Wahnsinn fegt durch Tokio

Teil der Wissenschafts-Abenteuer-Serie, die den sehr erfolgreichen Visual Novel STEINS;GATE hervorgebracht hat, erzählt das scheußliche Mystery-Märchen Chaos; Child, die Geschichte von Takuru Miyashiro. Nachdem er vor Jahren seine Eltern durch einen tragischen Unfall bei einem Erdbeben verloren hat, lebt er jetzt bei einer Pflegefamilie und versucht, durch die Schule zu kommen. Als eine Serie bizarrer Todesfälle in Shibuya passiert, bemerkt Takuru, dass die Daten der Vorfälle zu einer Mordserie passen, die kurz vor dem schicksalshaften Erdbeben passiert waren, das sein Leben verändert hatte.

Von diesen Antworten leitet er das Datum des nächsten Mordes ab, geht zum potenziellen Tatort und wird Zeuge eines abscheulichen Gewaltaktes. Takuru ist entschlossen, den New Generation Morden auf den Grund zu gehen, und er und seine Klassenkameraden vom Zeitungsklub werden in eine Reihe von Ereignissen verwickelt, die sie alle in Todesgefahr bringen und Takurus Leben erneut unwiderruflich verändern…

Chaos Child

Wurdest du getäuscht?

Chaos;Child führt ein völlig neues Täuschungssystem ein, das die Spieler vor die Wahl stellt, wie der Hauptcharakter die verschiedenen Situationen, denen er begegnet, wahrnimmt. Manchmal hat Takuru Schwierigkeiten, den Unterschied zwischen Realität und seiner Vorstellung zu erkennen – deswegen habt ihr drei Wahlmöglichkeiten: Takuru kann entweder in der Realität bleiben, eine positive oder eine negative Delusion erleben.

Das Verweilen in der Realität bedeutet, dass ihr die Entwicklung der Ereignisse ohne zusätzliche ‚Farbe‘, sozusagen, erlebt. Wählt ihr eine positive Täuschung, erlebt Takuru einen Tagtraum, der oftmals komischer oder sogar sexueller Natur sein wird. Takuru ist schließlich ein Teenager! Falls ihr aber die negative Delusion wählt, so wird Takuru seltsame und oftmals schreckliche Albträume haben – oft mit grauenhaften und blutigen Ergebnissen.

TITLETITLE

Die Wahl der Spieler, welche Erfahrungen gemacht werden, verändern Takurus Weltsicht, seine Ängste, wen er mag, und wem er vertraut. Das bestimmt schlussendlich auch den Spielausgang.

Die verschiedenen Enden in Chaos;Child konzentrieren sich auf die zusätzlichen Charaktere, zu denen Takuru im Spielverlauf eine Beziehung aufgebaut hat. Das können entweder bodenständige Alternativen sein, die Hauptstory oder verrückte Gaunereien, die das Ende der Geschichte völlig verändern.

Mit vielfältigen Enden und unterschiedlichen Arten, wie sich Ereignisse im Spiel entwickeln können, ist Chaos;Child eine gehaltvolle Visual Novel-Erfahrung, die die Spieler für 50+ Stunden beschäftigt.

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • Fein, immer her mit Visual Novels. Insbesondere für die PS Vita

    Kommt das Teil denn auch in den Handel oder nur digital im PS Store?

    • SakuraHime82

      Chaos;Child erscheint digital und physisch (PS Vita und PS4).

      Rice Digital vertreibt sogar eine Limited Edition mit Artbook, OST und 6 Ansteckern (ebenfalls PS Vita und PS4).