Der 4-Spieler-Koop-Shooter Raid: World War II für PS4 ist ein Mix aus Payday und Stoßtrupp Gold

1 0
Der 4-Spieler-Koop-Shooter Raid: World War II für PS4 ist ein Mix aus Payday und Stoßtrupp Gold

Findet in diesem auf Ruhm und Reichtum getrimmten Abenteuer heraus, was Deutschland und Tokio verbindet – Vorbestellungen jetzt möglich

Ilija Petrusic, Creative Director, Lion game Lion:


Da sind wir! Nur noch wenige Wochen trennen uns von der Veröffentlichung von Raid: World War II. Das „Lion game Lion“-Team und ich arbeiten unermüdlich am Feinschliff, bevor wir das Spiel ausliefern können!

Vor einigen Jahren habe ich mich mit meinem ehemaligen Chef Bo zusammengesetzt. Ich wollte mit ihm über „Project Tokyo“ sprechen – ein Spiel im Stil von Payday, das im Zweiten Weltkrieg angesiedelt ist. Er fragte: „Was zur Hölle ist ‚Project Tokyo‘?“, und ich sagte: „Es ist ein Koop-Ego-Shooter im Zweiten Weltkrieg. Vier Kerle stiften Chaos, legen Nazis um und stehlen ihr Gold. Alles sehr ironisch und mit einem gewissen Hang zur Düsterheit.“

Raid: World War IIRaid: World War II

 

Wir bekamen die finanziellen Mittel, entwickelten das Spiel und bald wird es erscheinen! Wir befinden uns gerade in einer wirklich nervenaufreibenden Zeit.

Was den Stil angeht, weiß ich, dass wohl einige Leute die zwei Spiele – RAID und Payday – vergleichen werden. Das ist natürlich nur fair. Als jemand, der als Lead Level Designer an Payday: The Heist und Payday 2 gearbeitet hat, weiß ich, wie man ein gutes Koop-Raubüberfall-Spiel macht. Aber der Stil dient nur als Fundament.

Obwohl der Stil der gleiche ist, würde ich sagen, dass wir den Kern und die einzelnen Bestandteile verändert haben. Es gibt wesentliche Sachen sowie kleinere Details, die die beiden Spiele voneinander abgrenzen. Das ist nicht einfach nur Payday 2 im Zweiten Weltkrieg. Das ist RAID. Was wir also getan haben, war uns anzusehen, welche Features bei Payday gut funktioniert haben. Aber auch, welche gefehlt haben. Also fügten wir Sachen wie die „War Cry“-(Kriegsschrei-)Funktion und „Challenge Cards“ (Herausforderungskarten) hinzu, die das Spiel dynamischer machen werden.

Raid: World War II Raid: World War IIRaid: World War II

 

Außerdem wollten wir den Spielern ein echtes „Zuhause“ geben, in das sie sich zurückziehen können, also haben wir ein Camp für den Spieler entworfen, das sich mit abgeschlossenen Raubzügen erweitert und verbessert. Und schließlich gibt es noch die sogenannten Operationen, die für einen eher storybasierten Spielfluss sorgen und in denen ihr Raubzüge vor historischem Hintergrund durchführen könnt. Diese bieten uns einen guten Rahmen, die Handlung weiter voranzutreiben.

Was den Zweiten Weltkrieg angeht, bin ich ein Enthusiast, genauso wie mein Bruder Niki und unser Autor Tid. Nachdem das Spiel also finanziert war, begannen wir es zu etwas zu formen, das wir in anderen Spielen des Genres und dieser Epoche schmerzlich vermisst haben.

Es ging uns nicht primär um große Schlachten. Viele andere Spiele sind offensichtlich von Der Soldat James Ryan und ähnlichen Filmen geprägt, aber Tid und ich bevorzugen beide eher Streifen wie Stoßtrupp Gold. Der Fokus soll auf kleineren Trupps mit glaubwürdigen Charakteren und Geschichten liegen, in die man tiefer eintauchen kann. Geschichten, deren Hintergründe im Zweiten Weltkrieg bisher nicht häufig in Spielen thematisiert wurden, wie zum Beispiel Gier! Gier spielte eine große Rolle im 2. Weltkrieg!

Raid: World War IIRaid: World War II

 

Dadurch wurde die Frage, wer gut und wer böse ist, wichtig für mich und den Rest des Teams. Natürlich steht fest, dass die Nazis böse sind. Aber unsere Geschichte und unsere vier Hauptcharaktere sollten nicht einfach eine weitere Gruppe vorhersehbarer, kantiger und befehlstreuer Soldaten darstellen, die für das Gute kämpfen. Natürlich, sie versuchen, Hitler und die Nazis zur Strecke zu bringen, aber das heißt nicht, dass sie sich nicht auch selbst Vorteile erhoffen.

RAID unterscheidet sich von Payday auch in der Hinsicht, dass es in einer viel analogeren Welt spielt. Das wollte ich sehr stark einbinden. Deshalb kann man in RAID zum Beispiel Schlösser knacken, und darum sieht man auch im Trailer eine Bombe, die nicht genau dann hochgeht, wenn sie eigentlich soll (als Sterling den Finger zeigt). Dynamit explodiert nicht immer genau zur gewollten Zeit und nicht alles läuft ab wie geplant – dies gilt also auch für Überfälle im Spiel. Ihr müsst improvisieren und die Gegenstände nutzen, die ihr habt; dabei könnt ihr nicht auf eine Stimme vertrauen, die euch über Funk Anweisungen gibt. Unsere Charaktere finden heraus, wie sie in den Missionen ihre Ziele erreichen.

Raid: World War II Raid: World War IIRaid: World War II

 

Zum Abschluss möchte ich noch die historischen Inhalte von RAID erwähnen. Tid ist ein echter Nerd, was den 2. Weltkrieg angeht. Was er nicht weiß, braucht man auch nicht zu wissen. Aber wir wollen unterhalten und nicht bilden. Wir wollten den Spielern eine möglichst komplette Erfahrung bieten, mit allen unglaublichen Waffen des Zweiten Weltkriegs und deren Modifikationen sowie den Fahrzeugen aus dieser Zeit. Bei uns im Büro hieß es: Die Recherche haben wir, jetzt verändern wir die Ergebnisse, um eine Geschichte zu erschaffen.

RAID ist im Grunde das Spiel, das ich selbst erschaffen und spielen wollte. Es ist wie Stoßtrupp Gold! Es geht um diese faszinierende moralische Grauzone, und es basiert auf einem Spiel, das wegen seines großartigen Gameplays erfolgreich war.

In wenigen Wochen kann es jeder spielen. Manche werden es lieben, andere hassen. Mir ist vor allem wichtig, dass ihr Spaß beim Spielen habt. Lasst es uns herausfinden.

Wir sehen uns hinter den feindlichen Linien!

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • MARVIN_1980

    Kann man das Game Notfalls auch Allein spielen [ KI gesteuerte Gefährten ] ?