Veröffentlicht am

Wie man in Tooth and Tail besser wird, das heute für PS4 erscheint

Prägt euch diese Tipps von Pocketwatch Games ein, um in ihrem neuen Strategie-RPG erfolgreich zu sein

Andy Schatz // Creative Director, Pocketwatch Games:


Tooth and Tail erscheint heute. Und egal, ob ihr neu seid im Genre der Echtzeitstrategie oder mittlerweile ein Großmeister, ist hier eure Chance zu dominieren. Ich bin Andy Schatz, Creative Director bei Pocketwatch Games, und ich werde euch erzählen, wie ihr in Tooth and Tail besser werdet in Vorbereitung auf unseren morgigen Launch für PS4.

Tooth and Tail - Feature List

Das Spiel verfügt über vielfältige Wege, kompetitive zu zocken. Spielt in Ranked, Unranked oder Offline Splitscreen-Matches. Probiert einen Mix aus Splitscreen und Online, um in 2v2-Matches gegen Online-Gegner zu dominieren. Ihr könnt Bots hinzufügen, laufende Matches beobachten, sogar Spiele von Bots gegen Bots! Und wenn ihr fertig seid, speichert und schaut Wiederholungen vom Match, um herauszufinden, wie ihr verloren habt, oder labt euch an eurem Sieg – immer und immer wieder.

Tooth and Tail - MP features

Genug zur Feature-Liste gesagt, lasst uns über Strategien reden, die euch am Launch-Tag zum Gewinner machen.

1. Armee-Zusammenstellung

Die Psycho-Spielchen starten noch vor dem Matchbeginn. Bevor das Spiel anfängt, stattet eure Armee mit sechs versteckten Einheiten-Typen aus.

Spieler können Warrens auswählen – Gebäude, die mobile Einheiten produzieren – oder stationäre Verteidigungsgebäude. Es gibt drei Tiers an Warrens, die sich in Kosten, Bauzeiten, Produktionszeit und Einheiten-Kapazität unterscheiden. Üblicherweise wählen die Spieler zumindest eine Einheit pro Tier sowie ein Verteidigungsgebäude aus.

Tier-1-Warrens sind am Anfang der Partie gut und stellen die Grundlage eurer Armee dar.

Squirrels, auch bekannt als The Distillery Brothers, sind eure Standard-Fernkampf-Infanterie, doch ihre Lebensenergie ist niedrig. Lizards – aka Nomads of the North – sind schnell und robuster als Squirrels, dafür verfügen sie über eine geringere Reichweite. Nehmt euch for den Moles (Engineers For Hire) in Acht; sie können überall auf dem Schlachtfeld gebaut werden, auch hinter eurer Basis. Pigeons (The Volunteers) sind die Medics, und Toads (Morning Light Croakers) können sich selbst zerstören, während sie eine große Anzahl an schwächeren Einheiten mit sich reißen.

Die meisten Spieler werden entweder mit Squirrels oder Lizards in der Armee starten wollen, danach wählen sie 5 andere Einheiten verschiedenen Typs, um den Rast aufzufüllen. Einer der Top-Spieler von unserem Alpha-Test, Zeno Akoop, empfiehlt diese zwei Armeezusammensetzungen:

  • Tier 1: Squirrel, Lizard / Tier 2: Ferret, Skunk / Defense: Machine Gun, Turret, Landmines.
  • Diese Armee ist für schnelle Aggression und weitreichende Angriffe gedacht, und danach für einen schnellen Rückzug hinter die Verteidigungslinien, wenn der Gegenangriff startet.

Tooth and Tail - Deck A

  • Tier 1: Lizard, Toad, Mole / Tier 2: Chameleon, Falcon / Tier 3: Fox
  • Geschwindigkeit und Täuschung bestimmen das Spiel. Nutzt Lizards und Moles, um früh zu stören, und versucht, so schnell wie möglich einen Sniper-Fox zu bauen.

Tooth and Tail - Deck B

2. Spielbeginn

Wenn das Match beginnt, ist das Erste, was euch vielleicht auffällt, dass die Karten prozedural generiert sind. Das bedeutet, dass ihr, nachdem ihr eure erste Farm gebaut habt (diese produzieren Essen, was die Währung im Spiel ist), die Karte erkunden solltet. Findet heraus, wo euer Gegner ist, und dann nichts wie nach Hause.

Tooth and Tail - Minimaps

Baut ein paar weitere Farmen und entscheidet, ob ihr schon früh aggressiv sein oder lieber in eure Farmen investieren wollt. Egal, für was ihr euch entscheidet, forscht euren Gegner aus, um auf seine Manöver intelligent reagieren zu können.

Der Instinkt wird vielen Spieler sagen, zuerst Verteidigungsanlagen zu bauen. Das ist normalerweise ein Fehler. Falls ihr blindlings in Verteidigung investiert, wird euer Gegner stattdessen seine Farmen ausbauen – und euch letztlich überwältigen. Errichtet Verteidigungsanlagen, um wichtige Engpässe zu kontrollieren oder um eure Basis zu verteidigen, wenn eure Armee weg ist. Oder falls ihr glaubt, euer Gegner ist stärker als ihr, und ihr Zeit benötigt, um eure Wirtschaft auszubauen. Versucht, stationäre Verteidigungsanlagen als offensive Taktik zu betrachten. Turtling führt nur dann zum Erfolg, wenn ihr euren Gegner seiner Ressourcen berauben könnt!

Tooth and Tail - Turtling

3. Wie gewinnen?

Ich habe gute und schlechte Nachrichten. Ihr könnt jedes Match gewinnen, auf jeder prozedural generierten Map, mit jeder Armee-Zusammenstellung gegen jeden Feind. Die schlechten Nachrichten? Das Gleiche gilt für euren Kontrahenten.

Wer in Führung liegt, kontrolliert normalerweise die Geschwindigkeit und die Dynamik des Spiels. Falls ihr defensiv spielen wollt, müsst ihr einen Weg finden, damit euch der Gegner angreift. Beansprucht Gebiete gleich vor seiner Vordertür und installiert ein paar Geschütztürme. Das wird ihm mit Sicherheit nicht gefallen.

Falls ihr aggressiv spielen wollt, haltet den Druck aufrecht. Ein Geplänkel gewonnen? Ruht euch nicht auf euren Lorbeeren aus, sondern formt eine noch größere Armee und attackiert erneut!

Falls ihr raffiniert spielen wollt, sollte ihr einen Weg finden, euren Gegner beschäftigt zu halten. Täuscht einen Angriff auf seine Wirtschaft vor, während ihr einen riesigen Tier-3-Badger oder ein verstecktes Plateau hinter eurer Basis baut.

Es erfordert Kreativität und Strategie, um in Tooth and Tail zu gewinnen. Ihr müsst unvorhersehbar und reaktiv sein gegenüber der einzigartigen Umgebung und dem Gegner.

Es gibt eine Menge andere Tools, die ihr verwenden könnt, um das Spiel zu lernen: Singleplayer, Replays, Splitscreen, Skirmish-Matches gegen Bots, die In-Game-Enzyklopädie und die freundliche Community am Pocketwatch Games Discord Channel sind allesamt großartige Ressourcen für all jene, die am Launch-Tag dominieren wollen.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Tooth and Tail - Signoff

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf