PS Blog @gamescom: Massive Helden-Action in LEGO Marvel Super Heroes 2

0 0
PS Blog @gamescom: Massive Helden-Action in LEGO Marvel Super Heroes 2

Ein Heldenaufgebot, wie es das Universum noch nicht gesehen hat

Daniel Meyer, freier Redakteur:


Info
  • Entwicker: TT Games
  • Publisher: Warner Bros.
  • Genre: Adventure
  • Erscheint: 16.11.2017

 

Alle Jahre wieder dürfen sich LEGO-Fans über neue Videospielen zu ihren liebsten Franchises freuen. Dieses Mal stehen wieder die Superhelden von Marvel im Vordergrund, und in diesem Rahmen, die gegen Kang den Eroberer kämpfen müssen. Wer ist Kang? Kang ist ein zeitreisender Schurke handelt, sodass es euch in LEGO Marvel Super Heroes 2 in alle möglichen Zeitepochen des Marvel-Universums verschlagen wird.

LEGO Marvel Super Heroes 2

Highlights

Mehr Abwechslung durch Zeitreisen:
Dass LEGO-Games eine massive Anzahl spielbarer Charakteren bieten, ist nichts Neues. Insbesondere im Vorgänger LEGO Marvel Super Heroes strotzte das Ensemble nur so von freischaltbaren Figuren. Mit dem neusten Ableger scheint TT Games allerdings nochmal eine Schippe drauflegen zu wollen, denn dank der Zeitreise-Mechanik des Spiels werdet ihr unter anderem ins Alte Ägypten, in den Wilden Westen und in New York des Jahres 2099 geschickt. Der Clou: Ihr erhaltet damit auch Zugriff auf entsprechende Pendants der unterschiedlichen Charaktere des Spiels. Neue Outfits und unterschiedliche Fähigkeiten sorgen so erneut für Abwechslung.

Simpel und doch anspruchsvoll:
Das bewährte LEGO-Gameplay bleibt intakt. Entsprechend bekommt ihr es hier mit dem gewohnten Spielablauf zu tun, bei dem ihr euch durch Level bewegt, zahllose Rätsel löst und schlussendlich einen Boss besiegt. Die Rätsel stellen dabei abermals das Kernstück des Spiels dar, denn um in den Levels voranzuschreiten gilt es, sich die Fähigkeiten der Charaktere zunutze zu machen. Dabei ist wie gewohnt Hirnschmalz erforderlich, denn um die Rätsel zu lösen, bedarf es oft etwas Zeit und Fantasie. Mit Iron Mans Repulsorstrahl lassen sich verschiedene Objekte zerstören, Thor kann Blitze beschwören und damit Systeme mit Energie versorgen und mit Captain Americas Schild dürfen verschiedene Schalter aus der Ferne betätigt werden.

Spektakuläre Bosskämpfe:
Auch bei den Bossgegnern geht es wieder ordentlich zur Sache. Einen solchen durften wir auf der gamescom einmal selbst zu Kleinholz verarbeiten. Unser Gegner war der Feuerdämon Sutur, Herrscher von Muspelheim. Dieser stand im Hintergrund und griff uns in seiner gigantischen Form mit Feuerattacken an, hetzte uns seine Diener auf den Hals und sorgte für allerlei Kopfzerbrechen. Um ihn in die Knie zu zwingen galt es in üblicher LEGO-Manier Katapulte und Wasserfass-Spender zusammen zu bauen, und ihn mit diesen Waffen aus der Ferne zu beschießen. Sobald er dann in einer normalgroßen Form geschrumpft war mussten wir ihm ordentlich eins auf die Nuss zu geben, allerdings verfügte er auch über Immunitäten. Griffen wir ihn zu lange an, wurde er für kurze Zeit unverwundbar.

LEGO Marvel Super Heroes 2

Ersteindruck

Eine riesige Hubwelt, ein ordentlicher Plot und eine massive Anzahl spielbarer Charakteren gibt es hier freizuschalten und zu erleben. Natürlich darf auch nicht der großartige Humor fehlen, den TT Games wieder ausgezeichnet ins Spiel eingebracht hat. Ihr dürft euch auf zahllose tolle Spielstunden freuen, die noch erhöht werden, wenn ihr es auf alle Sammelobjekte und andere Freischaltmöglichkeiten abgesehen habt.

Ihr habt es nicht auf die gamescom 2017 geschafft oder wollt euch noch einmal an die coolsten Locations auf der Messe erinnern? In unserem Fotoalbum findet ihr die besten Fotos!