Veröffentlicht am

PS Blog @gamescom: PlayLink bringt die Party nach Hause

Simpel, schnell und mit viel Spaß für die ganze Familie

Daniel Meyer, freier Redakteur:


Hinter der neuen Idee PlayLink versteckt sich keine komplizierte Zauberei – aber trotzdem eine immense Möglichkeiten, mit Freunden und Familie einen tollen und unterhaltsamen Abend zu genießen. Dabei ist egal, ob man der nerdigste Hardcore-Gamer ist oder noch nie ein Gamepad in der Hand gehalten hat – insbesondere, weil sich letzteres bei PlayLink nicht ändern muss. Gesteuert wird hier nicht mit dem klassischen Controller sondern mit dem eigenen Smartphone oder Tablet.

PlayLink steht nicht für nur ein Spiel auf PlayStation 4, sondern eine ganze Serie von Titeln, die nach einem bestimmten Prinzip funktionieren. Sie sind in der Regel auf bis zu sechs Spieler ausgelegt und für einen geselligen Abend mit Freunden und Familie gemacht. Sie sollen einfach für eine schöne, unterhaltsame und witzige Zeit sorgen. Auf der diesjährigen Gamescom wurden einige PlayLink-Titel vorgestellt und ausprobiert. Wir geben euch hier eine kleine Übersicht, was ihr erwarten könnt.

Highlights

Frantics:
Hinter dem Titel Frantics steckt ein irres Partyspiel mit vielen Tieren, die von den Spielern in kleinen Minispielen gesteuert werden. Dabei folgt alles den Plänen des etwas unangenehmen Gastgebers Mr. Fox, der uns in nicht ganz ungefährliche Spiele schickt.

Insgesamt dürft ihr euch auf 15 unterschiedliche Mini-Games freuen, wozu beispielsweise Icicle Pickle gehört. Darin findet ihr euch mit eurem Charakter auf einer Eisfläche wieder und müsst versuchen, andere Spieler von der Fläche zu schubsen. Ihr müsst aber nicht nur schubsen: Ihr könnt auch auf den Rücken anderer Spieler springen. Zusammen habt ihr mehr Gewicht und seid stabiler. Aber Vorsicht: Genauso schnell kann man von seinem vermeintlichen Unterstützer auch hintergangen werden.

Vertrauen spielt in den Mini-Spielen in Frantics oft eine wichtige Rolle. In Kings of the Hill gilt es so beispielsweise, auf einer Waage Platz zu nehmen. Dabei dürfen immer nur zwei Spieler gleichzeitig darauf stehen, um Punkte zu bekommen – nicht mehr und nicht weniger. Zu große Zahlen könnt ihr – Schwupps – mit einem Baseballschläger korrigieren. Aber wem könnt ihr dabei wirklich vertrauen? Frantics kommt mit seinen durchgeknallten Minispielen am 14. März 2018 in den Handel.

TITLE

Wissen ist Macht:
Der Showmaster Max hat in Wissen ist Macht vo,r den schlausten Kopf im Wohnzimmer zu finden. Hier müsst ihr eure grauen Zellen also ordentlich in Schwingung bringen, um zu bestehen – oder sogar zu gewinnen. Bevor es losgeht, macht ihr als erstes ein Foto von euch selbst, das mit lustigen Eigenschaften des von euch gewählten Avatars ausgestattet wird – ein lockerer Einstieg, der durch Grimassenschneiden beim Fotografieren noch besser wird. Als nächstes werdet ihr vor zahlreiche Herausforderungen gestellt, bei denen ihr meist Fragen aus unterschiedlichen Kategorien beantworten müsst. Wer richtig liegt, bekommt Punkte.

So weit, so einfach. Es gibt aber auch kurzweilige Mini-Spiele, in denen ihr zum Beispiel unter Zeitdruck Wörter korrekt in Kategorien einordnen müsst. Viele weitere lustige und spannende Aufgaben sorgen für noch mehr Spaß. Ab dem 25. Oktober könnt ihr euch in dem PlayLink-Titel Wissen ist Macht unter Beweis stellen – und das Dank rund 5 000 Fragen in sehr vielen Spielrunden!

TITLE

Hidden Agenda:
Die meisten PlayLink-Spiele sind wie erwähnt eher auf Partyspaß ausgelegt – Hidden Agenda dagegen lässt euch gemeinsam einen düsteren Krimi erleben. Vielleicht kennt ihr den Titel Until Dawn – Hidden Agenda ist damit wohl am ehesten vergleichbar. Ihr verfolgt zusammen mit euren Mitspielern, wie sich die Geschichte der amerikanischen Polizistin Felicia entfaltet, die auf der Suche nach einem Mörder namens Trapper ist. Hidden Agenda wirkt dabei durch die grandios animierten Szenen auf eurem Bildschirm wie ein echter Krimi, dessen Geschichte ihr langsam erzählt bekommt.

Aber es ist ein interaktiver Krimi: Zu bestimmten Zeitpunkten im Spiel hat jeder Spieler die Möglichkeit sich für eine von mehreren Handlungen zu entscheiden, die den Fortlauf der Geschichte teils dramatisch verändern können. Neben dem Story-Modus gibt es außerdem noch einen Wettkampfmodus, der sich in einer entscheidenden Kleinigkeit vom Hauptspiel unterscheidet: Ein Spieler bekommt gelegentlich eine “Hidden Agenda”, also eine geheime, zusätzliche Motivation oder einen Geheimauftrag. Dabei kann es sich um verschiedene Arten von Aufgaben handeln, durch die die Story beeinflusst werden soll. Für das Bewältigen einer Aufgabe gibt es Punkte, aber auch die Mitspieler sind dabei nicht untätig. Sie müssen herausfinden, wer die Hidden Agenda bekommen hat und können dadurch Punkte sammeln. So seht ihr im Wettbewerb miteinander auch, wer am besten bluffen kann

TITLE

Ersteindruck

Insgesamt versprechen die Spiele und die Art und Weise des Spiels mit PlayLink riesigen Spaß. Das gilt umso mehr, wenn man sich zu Hause mit mehreren Freunden oder der Familie zu einem Gaming- oder eben Spiele-Abend verabredet. Sei es in Frantics irrsinnig lustige Mini-Games zu absolvieren, sich in Wissen ist Macht miteinander auf geistiger Ebene zu messen oder in Hidden Agenda einen spannenden Crime-Thriller zu verfolgen: Für jede Gruppe ist ein passender Titel dabei. Und weil Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets eingesetzt werden, können immer gleichzeitig mehrere Leute spielen.

1 Kommentare
0 Autorenantworten

Der erste That’s You!-Spieleabend steht bei uns noch aus, trotzdem freue ich mich schon auf die weiteren PlayLink-Titel!

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf