gamescom 2017: Die Hotspots, die ihr aufsuchen solltet

1 0
gamescom 2017: Die Hotspots, die ihr aufsuchen solltet

Auch Abseits der Halle 7 warten spannende Erlebnisse auf euch!

Jedes Jahr zieht es zahllose Gamer in das Herz der Stadt Köln, und zwar um genau zu sein auf das Messegelände. Hier gilt es auch in diesem Jahr wieder darum unserem liebsten Hobby nachzugehen. Neben der Möglichkeit die neuesten Games anzuspielen und mit den Spieleschmieden und Entwicklern auf Tuchfühlung zu gehen, gibt es aber noch deutlich mehr zu erleben. Damit ihr auch zur rechten Zeit am rechten Ort seid, haben wir uns für euch schlau gemacht und zeigen euch im Folgenden einige der spannendsten Hotspots der Messe auf, die ihr euch unter keinen Umständen entgehen lassen solltet.

Das Cosplay Village

Nerdiger geht immer, aber in diesem Jahr steht das Cosplay Village der Gamescom ganz unter dem Motto „Größer, ruhiger, gemütlicher“. Besucher und Cosplayer dürfen sich hier auf Attraktionen wie eine Cosplay Stage und den Zeichnergarten freuen, und wenn ihr selbst zu den kostümierten Besuchern gehört, dann steht euch sogar die Möglichkeit eines kostenlosen Ablichtens in einem professionell betreuten Fotopoints zur Verfügung. Zudem werden im Rahmen des Daily Cosplay Treat die besten Cosplays des Tages mit tollen Preisen prämiert.

Das Cosplay Village könnt ihr in Halle 10.2 finden und am Samstag von 14 bis 16 Uhr stellen auf der exklusiven social media Stage die Cosplayer und Kostümbauer ihre schönsten Werke zur Schau. Ein weiterer sehr sehenswerter Hotspot ist hier zudem der Zeichnergarten, in dem ihr talentierte Mangaka persönlich kennenlernen und euch auch so manchen Tipp einholen könnt. Zu diesen gehören unter anderen in der Szene bekannte Größen wie Chrabi, Chen Long Chung und Zumi.

gamescom Outdoor Area

Ihr habt genug von dem Gedrängel, dem Lärm und dem ganzen Trubel, oder wollt euch einfach mal etwas entspannen und die Beine hochlegen? Dann ist das Außengeländer P8 der gamescom der richtige Anlaufpunkt für euch. In der Beacharea von Germany’s hippest Radio Station bigFM könnt ihr euch die auf chilligen Liegen oder einfach in den Sand legen und euch mit ruhiger Musik beschallen sowie die Sonne auf dem Bauch scheinen lassen.

Aber nicht nur ruhig geht es hier zur Sache, auch könnt ihr hier die Red Bull Action Area finden, in der es abgefahrene Zweirad-Action mit waghalsigen Sprüngen zu bewundern gilt. Internationale Größen aus der Motorbike-, BMX- und Trial Bike-Szene zeigen hier was sie drauf haben. Die Shows finden dabei täglich um 11:00, 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr statt und sind mit Sicherheit einen Blick wert.

Stärkung gefällig? Entdeckt das Uncharted-Curry!

Auch der nerdigste Gamer muss sich irgendwann einmal stärken, und was wäre passender als ein Gericht das aus einem Videospiel entstammt? Mit dem Uncharted Curry bekommt ihr hier die Möglichkeit auf eine kulinarische Reise zu gehen. Besucht dafür einfach den Indian Foodtruck, den ihr zwischen Halle 7 und 8 finden könnt. Wenn ihr übrigens in Halle 7 Uncharted: The Lost Legacy angespielt haben solltet, dann bekommt ihr hier zudem einen Gutschein für das Curry in die Hand gedrückt. Damit könnt ihr das Uncharted Curry 3€ vergünstigt bekommt. Vegetarische Gamer können diesen Gutschein zudem auf eine entsprechende Alternative anwenden.

Ein Blick in die Vergangenheit

Während in den Haupthallen der Messe die Spiele der Zukunft präsentiert werden, so lohnt sich auch ohne Frage ein Blick zurück. In Halle 10.2 könnt ihr im Bereich family & friends die Sonderschau retro gaming finden. Auf einer Fläche von 1.600 Quadratmetern könnt ihr hier rund 50 Sammler, Retro-Entwickler, Musiker und Vereine vorfinden, bei denen es die Geschichte der Kultur der Computerspiele zu feiern gilt. Auch selbst Handanlegen ist hier ausdrücklich gestattet, und mit über 200 einsatzfähigen Konsolen, Heimcomputern, Handhelds und Automaten aus vier Jahrzehnten gibt es hier einen ganz besonderen Einblick in die Vergangenheit zu erhaschen, der einem sonst nicht vergönnt bleibt.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Das vielfältige Angebot auf der GC ist großartig! Leider konnte ich zuletzt 2015 die Messe besuchen. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr