Testet eure Raumkampffähigkeiten in der PS VR-Demo von StarBlood Arena, verfügbar ab morgen

0 0
Testet eure Raumkampffähigkeiten in der PS VR-Demo von StarBlood Arena, verfügbar ab morgen

Für den reibungslosen Start in der Arena hat Entwickler WhiteMoon Dreams fünf Überlebenstipps parat

Matt, Community Manager, WhiteMoon Dreams:


Fröhliche Grüße, ihr Pilotenasse und Raketenliebhaber!

Ich bin Matt, stolzer Mitarbeiter bei WhiteMoon Dreams und Community Manager von Starblood Arena (bei unseren Community-Events konntet ihr mir vielleicht schon einmal zeigen, wo’s lang geht). Heute ist ein bedeutender Tag für unser Studio und unseren großartigen Partner, das Sony-Studio in San Diego. Die Demo von StarBlood Arena ist jetzt kostenlos im PlayStation Store verfügbar!

Mit diesem Post will ich euch deswegen etwas über die Inhalte der Demo verraten, ein paar witzige Dinge hervorheben und euch einige Profi-Tipps für die Arena mit auf den Weg geben. Trommelwirbel bitte …

Im Tutorial lernt ihr die Grundlagen des Spiels, aber ich hab da noch so einige Tipps und Tricks auf Lager, mit denen ihr in Windeseile die Arena beherrschen könnt:

1. Nutzt eure Birne!
VR hat einen entscheidenden Vorteil: Ihr könnt nicht nur den Controller zum Zielen verwenden, sondern auch das PS VR-Headset. StarBlood Arena erfasst eure Kopfbewegungen, ihr müsst also nur euren Kopf in die Richtung drehen, in die ihr schießen wollt.

 

2. Zielerfassung
Die verschiedenen Piloten in StarBlood Arena haben eine Vielzahl an Waffen mit Zielerfassung zur Auswahl, die eure Gegner automatisch verfolgen und zerstören. Ihr müsst nur dafür sorgen, dass das Fadenkreuz lange genug über dem Gegner ist, um ihn zu erfassen, bevor ihr eure vernichtende Ladung abschießt!

 

3. Vergesst die Minen nicht
Eure Minen sind ein wichtiges Werkzeug im Kampf. Je mehr Minen ihr auslegt, desto mehr Chaos richtet ihr an! Minen bleiben solange aktiviert, bis sie ausgelöst werden. Deshalb solltet ihr so viele wie möglich in der Arena verteilen, um maximale Zerstörung anzurichten. Achtung: Die Arena wird dadurch extrem gefährlich.

 

4. Nutzt den Schub
Mit euren Schubdüsen könnt ihr schnell Kämpfe initiieren oder abhauen. Eure Schubdauer ist zwar begrenzt, lädt sich aber von selber wieder auf. Denkt daran, wenn ihr schnell einer brenzligen Lage entkommen müsst oder einen Kampf anzetteln wollt.

 

5. Vertraut in eure Sekundärwaffe
Eure Sekundärwaffe ist euer Freund! Alice, die Pilotin in der Demo, verwendet einen fiesen Granatwerfer. Macht euren Gegnern erst mit einem Sperrfeuer aus Granaten das Leben zur Hölle, bevor ihr ihnen mit euren Primärwaffen und Raketen den Garaus macht.

 

Andere spannende Dinge
Jetzt seid ihr bereit für den Kampf, also schnuppert die bleigeschwängerte Luft und vergnügt euch! Nehmt euch Zeit, die Arena zu erkunden. Ein paar witzige Dinge, auf die ihr achten solltet:

In der Demo ist zwar nur Alice verfügbar, aber ihr könnt euch trotzdem alle 9 Piloten ansehen und ihre Werte und Animationen betrachten.

Besonders witzig ist TikTakTohs gescheiterter Versuch einer menschlichen Pyramide:

 

Oder wenn Dregg mal wieder seine berühmten „Mir doch egal“-Sprüche vom Stapel lässt:

 

Vergesst nicht, dass StarBlood Arena ein intergalaktisches, blutrünstiges Sportereignis ist, das live übertragen wird. Seht euch in Ruhe die digitalen Werbeanzeigen an, die die geldgierigen Sponsoren von SBA aufgestellt haben:

 

Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Inhalte von StarBlood Arena, aber ihr müsst uns nicht beim Wort nehmen. Spielt die Demo einfach selber!

Bevor ihr euch in Lichtgeschwindigkeit aus dem Staub macht, möchte ich noch einmal ein großes Dankeschön an unsere Partner bei Sony richten, die StarBlood Arena erst möglich gemacht haben. PS VR ist eine grandiose Plattform für Entwickler und wir fühlen uns geehrt, ein Teil dieser aufstrebenden Community sein zu dürfen.

Kontaktiert uns in den sozialen Medien unter @WhiteMoonDreams, wenn ihr Feedback oder Fragen habt oder euch einfach langweilig ist.

Raketenhafte Grüße