25 unveröffentlichte Konzeptgrafiken zu WipEout, die euer neuer Handyhintergrund werden könnten

0 0
25 unveröffentlichte Konzeptgrafiken zu WipEout, die euer neuer Handyhintergrund werden könnten

Außerdem: Die Künstler erzählen die Geschichten zu ihren Werken


Gillen McAllister, SIEE:

Wenn die WipEout Omega Collection nächste Woche erscheint, nähert sich die PlayStation-Reihe mit Kultstatus ihrem 21. Jubiläum. Obwohl die Rennspielreihe bereits über zwei Jahrzehnte auf dem Buckel hat, verströmt sie immer noch einen einzigartigen futuristischen Glanz, der seinesgleichen sucht.

Um die bevorstehende Veröffentlichung zu feiern, haben ehemalige Künstler der Reihe einige Stücke ihrer visionären Konzeptkunst aus der gesamten Geschichte der Franchise ausgegraben, die die letzten Spiele (und mehr) inspiriert haben. Im digitalen Artbook, das nächste Woche zusammen mit der WipEout Omega Collection erscheint, könnt ihr noch viel mehr entdecken – aber für den Moment geben wir den Künstlern hinter diesen Werken die Möglichkeit, uns die Geschichten hinter den 27 bisher unveröffentlichten Konzeptgrafiken zu erzählen …

TITLE
„Das hier wurde mit Bleistift vorgezeichnet und dann in Photoshop eingefärbt. Es erschien auf einer Werbetafel in WipEout 2048 als Anzeige mit dem Titel „Real Replicant“. Die Vorlage war unsere ansässige WipEout-Pilotin (und ehemalige Communitymanagerin) Ami und das Kostüm, das sie sich selbst gebastelt hatte. Genial.“

 

TITLE
„Ein weiteres Stück aus WipEout 2048. Nicht das erste Mal, dass wir die Rückseite eines Schiffs zeichneten, das die Rennstrecke herunterprescht. Es war auch nicht das letzte Mal. Auch das hier war eine Bleistiftzeichnung, der in Photoshop Farbe verliehen wurde.“

 

TITLE
„Noch eine Bleistift/Photoshop-Arbeit. Wir wollten all unseren Piloten coole Hintergrundgeschichten geben. Das hier war eine potenziell hochexplosive Geschichte, eingefangen in einem einzelnen, coverartigen Bild.“

 

TITLE
„Irgendwann – vielleicht vor WipEout 2048 – hatten wir diese Idee von Straßenrennen auf Motorrädern im normalen Verkehr. Dieser Moment zeigt eines dieser Motorräder dabei, wie es an einem riesigen LKW vorbeirauscht.“

 

TITLE
„Jetzt machen wir einen ziemlichen Sprung zurück in die Zeit, in der wir so taten, als hätten wir alles im Voraus entworfen, bevor wir das Spiel auf die Schnelle produzierten. Das müsste so um 1997 gewesen sein? Ich weiß nicht, für welches WipEout das war, aber die Zeitschriften haben uns auf jeden Fall abgenommen, dass wir es vor der Erstellung des Spiels gezeichnet hatten und nicht erst danach aus Spaß zusammenflickten.“

 

TITLE
„Hier seht ihr einen der cooleren Momente im schwerelosen Rennsport: Man kann mal eben die Wände des guten alten Feisar-Turms hochfahren.“

 

TITLE
„Das hier könnte für ein Poster gewesen sein, aber es stammt definitiv aus der Zeit von Fury. Die ursprüngliche Idee war das Zen/Fury-Konzept, aber wir haben es nicht ganz getroffen.“

 

TITLE
„Um 2003. Das war nicht für einen bestimmten Zweck, sonder vielmehr eine Art Test, als wir uns in das Programm Painter einarbeiteten. Gott, das sind furchtbare Pastelltöne, oder?“
TITLE
„Das war eine Rendergrafik für WipEout Fusion. Wenn man genau hinsieht, erkennt man, wieso Nat sich auf die Lippe beißt – man kann die Spiegelung des Bösewichts auf dem Verdeck sehen! Ihr könnt den „Batman ’66“-Comics und Miami Vice die Schuld für die grellen Farben geben, aber ihr bekommt keine Entschuldigung!“

 

TITLE
„Ein weiteres Stück von ca. 2003. Wir versuchten, die frühen Tage der Antigravitations-Rennliga und die umgebende Welt von WipEout einzufangen. Ein Wüstenrennen schien mir eine gute Idee zu sein. Ich war dabei, „Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann“ zu schauen, und wollte die Piloten in einem ausgetrockneten See zeigen.“

 

TITLE
„Ein ziemlich schickes Roboterdesign, das wir für den WipEout-Bereich bei PlayStation Home verwendet haben.“

 

TITLE
„Ein Konzept ähnlich der Idee des Motorradstraßenrennens, das durch dieses dynamische Werk mit Autos mit riesigen Reifen, die durch den Verkehr rollen, visualisiert wurde. Es wurde nie verwirklicht, bekam aber letztendlich eine Anspielung im Intro von WipEout 2048.“

 

TITLE
„Nur ein beliebiges – aber sehr cooles – Bild von einem Schiff.“

 

TITLE
„Eine Spielerei mit der Umgebung, während wir uns 2003/2004 in Painter einarbeiteten.“

 

TITLE
„Das hier hatte gar nichts mit WipEout zu tun, ob ihr es glaubt oder nicht. Aber die Idee – große, walartige Raumschiffe – war so gut, dass die ursprüngliche, nebenbei entstandene Skizze zu einem konkreteren Kunstwerk ausgearbeitet wurde!“

 

TITLE
„Wir haben lange am Aussehen des Starterfelds gefeilt. Dies ist nur eines der vielen Konzeptbilder der Strukturen, die aus der Strecke herauskommen, um die Schiffe und die Bodencrew zu halten.

 

TITLE
„Unser Studio war vorher mit Formel 1 beschäftigt, daher die Racing-Girls. Der Regen? Wir wollten in WipEout eine Menge verschiedener Wetterbedingungen ausprobieren (und außerdem bin ich kein großer Sommerfan).“

 

TITLE
„Das hier ist aus WipEout 2048. Hier wollten wir einen Kontrast zwischen dem glänzenden Chrom der WipEout-Schiffe und den schmutzigen Schattenseiten der alten Stadt bilden, während die Piste euch durch diese Geschichtsstunde am Rande der Strecke jagt – falls denn Zeit bleibt, darauf zu achten!“

 

TITLE
„Weitere Erkundung der WipEout-Welt mit einem Tieflader-Schwebetruck, der das Gewinnerschiff präsentierte. Was die Cheerleader angeht: Na ja, die sind nach der Formel 1 wohl doch noch ein bisschen länger geblieben.“

 

TITLE
„Zwei Jahre (innerhalb der Story) vor WipEout 2048! Mittels Originalmaßstab konnten wir zeigen, wie die Strecken im Verhältnis zu den Gebäuden von New York – und zwischen ihnen hindurch – aussähen.“

 

TITLE
„Eines aus einer Reihe von Bildern, die zeigt, wie eine normale New Yorker Straße für ein WipEout-Rennen präpariert werden würde. Diese großen Kerle stellen Streckenpfeiler auf (und ja, das Banner spielt auf Clerks an, ist aber falsch zitiert).

 

TITLE

„Es gibt doch nichts Schöneres als ein bisschen Schwindelgefühl, um die Sinne anzuregen! Dieses Bild verdeutlicht nicht nur die Größe der Stadt, sondern war auch eine Hommage an ein älteres Werk von 1997, das ebenfalls mit der Horizontperspektive spielte.“

 

TITLE

„Wieder ein früher 2048-Ausflug, der die echte Welt neben der Strecke darstellt – die menschliche Dimension. Und ich konnte einer Anspielung auf dieses berühmte Foto der Arbeiter, die auf einem Stahlträger zu Mittag essen, nicht widerstehen. Das ist es, was sie jetzt beobachten.“

 

TITLE

„Wir spielten mit der Idee einer interaktiven Geschichte namens WipEout Chronicles. Wir wollten eine Hintergrundgeschichte über den WipEout-Gründer und sein Leben schreiben.“

 

TITLE
„Interessante Tatsache: Für WipEout 2048 war eine kurze Zeit lang ein Zombiemodus angedacht. Das Ganze war eher als Witz gemeint, ein Augenzwinkern im Hinblick auf die endlosen „Zombie“-Modi in anderen Spielen. Uns fehlte jedoch die Zeit, ihn zu perfektionieren, also entfernten wir ihn wieder. Das Bild war eine Mischung aus Rendering und FX, zusammengefügt in Photoshop. Außerdem haben wir die meisten Straßenlaternen herausgenommen, um das Bild dunkler und düsterer als normalerweise wirken zu lassen.“