Der erste Trailer zu Far Cry 5 heißt euch willkommen im gefährlichen Hope County

1 0
Der erste Trailer zu Far Cry 5 heißt euch willkommen im gefährlichen Hope County

Ubisoft enthüllt den neuesten Ableger ihrer populären Open-World-Shooter-Serie


Mikel Reparaz, UbiBlog Editor:

Ihr seid hinter feindlichen Linien im Kultbesetzten Hope County, Monana, gestrandet und niemand ist unterwegs, euch zu helfen. Eden’s Gate, diese regelrechte Armee aus Fanatikern, hat endlich einen klaren Schritt unternommen und das gesamte Gebiet abgesperrt – mit euch und allen anderen Hope County-Einwohnern eingeschlossen im Kultterritorium. Jetzt steht ihr allein gegen die riesigen Zahlen in Big Sky Country – kein Empfang übers Handy und nur ein Weg raus aus dem Wahnsinn: Joseph Seed, den selbsternannten Propheten von Eden’s Gate, zu töten und Hope County von seinem Regime der gewaltsam geretteten Seelen zu befreien. Um dafür lange genug zu überleben, braucht ihr Freunde an eurer Seite.

Willkommen zu Far Cry 5 – ab dem 27. Februar auf PlayStation 4.

Nach Produzent und Creative Director Dan Hay setzt sich Far Cry 5 zu gleichen Teilen aus Isolation und Gemeinschaft, Abenteuer und Widerstand zusammen. Es ist ein Spiel, in dem es genauso um ein gemeinsames Ziel mit ähnlich denkenden Menschen an einer gefährlichen Grenze geht, wie um Erforschung und Explosionen.

„Klar geht es um Chaos, und es gibt eine Menge davon.“, sagt Hay. „Aber es geht auch darum, eine schöne Welt aufzubauen und das ist etwas, das wir euch vorstellen wollen. Wir sind nach Montana gefahren und haben uns darin verliebt. Es ist überwältigend.“

Far Cry 5

Hay und sein Team haben rund 14 Tage in Montana verbracht und während der Entwicklung Einwohner getroffen, um aus erster Hand zu erfahren, was der amerikanische Staat zu bieten hat. Sie haben wunderschöne Landschaften gefunden, geprägt von ganz unterschiedlicher Flora und Fauna, die zu jeder Menge Aktivtäten einladen. Und sie haben Menschen getroffen, die sie vor allem mit ihrer Unabhängigkeit beeindruckt haben.

„Wir haben eine Menge Leute getroffen, mit denen wir uns nicht anlegen wollten.“, berichtet Hay weiter. „Sie wollten allein gelassen werden – und man hatte immer das Gefühl, dass sie eben für sich selbst sorgen konnten. Das hat eine Art Grenze geschaffen und eine Abgeschiedenheit, die uns wirklich gut gefallen hat. Aber was passiert, wenn jemand anderes auftaucht und sagt „Absolut, ihr habt Recht: Vertraut nicht der Regierung, wir können das alleine und ich werde mich schon kümmern!“? Plötzlich hat man eine Art Petrischale, einen Magneten fürs Wahnsinnige, in das Eden’s Gate reinläuft.“

An der Spitze von Eden’s Gate sitzt The Father, Joseph Seed, der fest daran glaubt, dass der Zusammenbruch der Gesellschaft bevorsteht und dass eine Stimme ihm befohlen hat, vorher so viele Seelen wie möglich zu retten – ob sie wollen oder nicht. Die Entwickler haben sich aber auch mit Experten für Kults getroffen und dabei erfahren, dass diese Gruppen normalerweise nicht von einem einzigen charismatischen Anführer zusammengehalten werden, sondern von einer Hierarchie der Leute, die zusammenarbeiten für spezifische Ziele.

Im Fall von Eden’s Gate sind das Jacob – ein 20 Jahre alter ehemaliger Soldat, der für die Sicherheit zuständig ist-, John – ein Rechtsanwalt, der als das offizielle Gesicht des Kults auftritt und immer mehr Eigentum für die Gruppe aufkauft -, und Faith – die sich darum bemüht, die Mitglieder des Kults ruhig zu halten und in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Far Cry 5

Hay erklärt: „Wir schauen zurück auf einige der Charaktere, die wir früher erschaffen haben und hatten dabei meistens Schlüsselmomente, in denen man ihnen gegenübersitzt und in die Augen sieht. Aber das war immer ein Charakter zur Zeit und in jedem Spiel gab es diese Gegenüberstellung. Dieses Mal dachten wir, dass es interessant wäre, wenn wir eine Gruppe von Charakteren erstellen würden, die alle ihre eigenen Persönlichkeiten haben und auch ihre eigenen Ziele.“

Die Aufmerksamkeit liegt auch nicht nur auf den Gegnern. Wir haben ja schon erwähnt, dass ihr Freunde brauchen werdet. Mögliche Verbündete gibt es überall in Far Cry 5s Montana – ihr müsst sie nur überzeugen, sich gegen den Kult aufzulehnen und sie rekrutieren, damit sie euch in die Schlacht folgen. Und anders als die relativ austauschbaren Rebellen in Far Cry 3 und 4 sind diese Söldner einzigartige Charaktere mit eigenen Fähigkeiten, einzigartigen Hintergründen und Persönlichkeiten.

Bei einem ersten Blick auf die Charaktere in Far Cry 5 sehen wir Pastor Jerome Jeffries, einen ehemaligen Gemeindepriester, der aus seiner Kirche vertrieben, geschlagen und zum Sterben zurückgelassen wurde. Jetzt will er den Kampf aufnehmen und diejenigen verteidigen, die der Kult unterdrücken will. Wir treffen auch auf Mary May Fairgrave, eine Saloon-Besitzerin in zweiter Generation, die an die Immobilienkomplotte von Eden’s Gate ihr Unternehmen verloren hat und Nick Rye, ein Pilot, der es Kugeln hageln lassen wird, um seine Familie zu verteidigen.

Far Cry 5

„Diese Charaktere sehen wir wirklich zum Leben erweckt – sie sind nicht einfach nur eine AI, die darauf wartet, eine Mission zu bekommen, sondern echte Charaktere mit Persönlichkeiten und Meinungen über Themen – die Welt fühlt sich dadurch richtig real an.“

All diese Elemente – die Welt, der Kult, der Widerstand, den man aufbaut – funktionieren zusammen, um eine Welt zu erschaffen, die sich glaubwürdig anfühlt und gleichzeitig die Freiheit lässt, auf offener Fläche wirklich kreativ zerstörerisch zu werden. Mit einem Arsenal an Waffen und bewaffneten Fahrzeugen ausgestattet ist das ein Balanceakt, den Far Cry wirklich gekonnt ausführt.

Far Cry 5 startet am 27. Februar auf PlayStation 4 und ihr könnt schon am 12. Juni auf Ubisofts E3-Pressekonferenz ab 9 Uhr deutscher Zeit erfahren.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Trailer macht Lust auf mehr. Sehr geil finde ich das Setting. Schade, dass es bis Februar noch so lange dauert.