Veröffentlicht am

Wie ihr das hammerharte Rogue-like-Spiel Loot Rascals auf PS4 meistert

Der Schöpfer des Spiels gibt euch Ratschläge, wie ihr das schwere Actionspiel schlagen könnt

Ricky Haggett, Hollow Ponds:

Loot Rascals ist seit über einem Monat erhältlich und es macht Spaß, Spielern zuzusehen, wie sie die Rätsel auseinandernehmen und sich Strategien überlegen, um die zahllosen fiesen und unheilvollen Dinge zu überleben, mit denen sie das Spiel konfrontiert.

Wir wissen, dass das Spiel wirklich schwer ist, und somit ist die Tatsache, dass so viele Spieler es schon mehrfach durchgespielt haben, irgendwie beeindruckend! Vielleicht findet eines Tages sogar jemand heraus, was man mit diesen mysteriösen Artefakten machen kann?

Aber wir haben auch mit einer Reihe von Leuten gesprochen, die das Gefühl hatten, nicht mehr weiter zu kommen, und die Probleme hatten, die erste schwierige Hürde zu überwinden. Wir haben sie gefragt, was falsch läuft, und haben ein paar Tipps zusammengestellt, um neuen Spielern zu helfen. Diese Tipps haben wir in verschiedene Kategorien für Spieler mit unterschiedlichen Fähigkeiten unterteilt. Die folgende Liste enthält dementsprechend natürlich ein paar kleinere Spoiler.

Wir müssen allerdings noch einen Seed finden, der einfach nicht zu schaffen ist, auch wenn einige richtig schwer sind und fortgeschrittene Strategien erfordern, um erfolgreich zu sein. Nicht aufgeben – wir glauben an euch!

Tipps für Einsteiger

  1. Das Wichtigste ist, eure Kämpfe auszuwählen:
    • Gesundheit ist eure wertvollste Ressource, geht sparsam damit um.
    • Kämpft zuerst gegen schwache Gegner, vielleicht erhaltet ihr Karten, die euch bei den stärkeren helfen.
    • Wenn ihr verhindern könnt, dass euch ein Gegner trifft, empfiehlt es sich, das auch zu tun.
    • Lest euch das Combat Maths Board, die Kampfprinzip-Tafel, im Dome (Dom) durch.
  2. Unterschiedliche Bösewichte haben verschiedene Bewegungsmuster und Reichweiten, achtet genau auf sie, um hilfreiche Dinge zu erfahren, die nützlich sein könnten, wenn ihr in der Klemme steckt.
  3. Wenn ihr bereits eine Handvoll Gegner auf dem Bildschirm habt, solltet ihr in Betracht ziehen, sie zuerst zu erledigen, bevor ihr euch weiter umschaut und dann NOCH MEHR vor euch habt.
  4. Nur weil ihr frei herumlaufen könnt, heißt das nicht, dass ihr das auch immer tun solltet. Macht es euch zur Gewohnheit, zu erkennen, wann ihr in einer schwierigen Situation seid, und euch die Zeit zu nehmen, eure nächsten Schritte sorgfältig zu planen. Das gilt definitiv für den Fall, wenn ihr euch in der Nähe von Mercs oder Horse Bros befindet.
  5. Die meisten Bösewichte geben die Verfolgung auf, wenn ihr sie nur weit genug von ihrer Startposition weglockt.
  6. Fähigkeitenkarten laden sich nur auf, wenn ihr verborgene Kacheln enthüllt oder wenn ihr in einem Kampf angreift, wenn ihr einfach nur abwartet, erreicht ihr gar nichts.
  7. Die meisten Fähigkeitenkarten könnt ihr im Kampf einsetzen.
  8. Wenn ihr nur noch einen Gesundheitspunkt habt, seid ihr in einer sehr gefährlichen Position – jeder Treffer kann euch töten. Vielleicht solltet ihr euch darauf konzentrieren, eure Gesundheit zu verbessern, anstatt weiter vorzupreschen?
  9. Die Karten, die ihr findet, sollten eure Art und Weise zu spielen ändern – „hört” auf sie. In der richtigen Situation eingesetzt, können Einzigartige- und Fähigkeitenkarten zwischen Leben und Tod entscheiden. Dies gilt vor allem für die Ausweichfähigkeiten Spectral Decoy (Spektralköder) und Teleport (Teleportieren).
  10. 1Vergesst nicht, dass einige Bösewichte anfällig gegen Feuer, Eis oder Plasma sind. Nachdem ihr einmal eine Fähigkeit an einem Gegner ausprobiert habt, könnt ihr dies über ihren Köpfen sehen, wenn ihr euren Cursor aufruft oder in eurem Journal (Tagebuch).
  11. 1Wenn ihr eingekreist werdet, konzentriert euch darauf, den gefährlichsten Gegnern zu entkommen, auch wenn das bedeutet, dass ihr euch von einem weniger starken Gegner treffen lassen müsst.
  12. 1Wenn ihr mit dem Puppet King (Puppenkönig) im Dome redet, könnt ihr für diesen Bereich ein Practice Mode Deck, ein Trainigsmodus-Deck, bestimmen.
  13. 1Der Trainingsmodus ist wirklich hilfreich, um euch mit einem bestimmten Gebiet und seinen einzigartigen Herausforderungen vertraut zu machen!

Tipps für Fortgeschrittene

  1. Angriff ist wichtiger als Verteidigung, aber wenn ihr die Verteidigung zu sehr vernachlässigt, geht ihr ein großes Risiko ein.
  2. Bösewichte können nicht über Bomben gehen, ihr aber schon. Setzt das ein, um sie in die Luft zu jagen!
  3. Die größten, fiesesten Bösewichte haben in der Regel gute Karten, wenn ihr einen erledigen könnt, könnte das die Mühe wert sein.
  4. Wenn ihr ein Fluchtportal gefunden, aber noch ein paar Runden übrig habt, bevor Verstärkung eintrifft, solltet ihr in Betracht ziehen, weitere Erkundungen zu unternehmen, um zusätzliche Karten zu finden.
  5. Kombiniert Fähigkeitenkarten mit Karten, die ihr wahrscheinlich nicht loswerdet. Am besten weist ihr Fähigkeitenkarten erst zu, wenn ihr sie wirklich braucht.
  6. Eliminiert Golden Pinchlets (Goldene Pinchlets) immer! Die haben die richtig guten Sachen!
  7. Ein starker Lunk zu Beginn des zweiten Bereichs kann euren Lauf schnell ruinieren. Schleicht auf Zehenspitzen um sie herum und lasst sie schlafen.
  8. Ihr könnt eine Menge Runden verschwenden, wenn ihr Whiskas verfolgt, aber das ist es nicht immer wert, wenn ihr statt dessen vor den Clunkers abhauen müsst, die sie generieren.
  9. Sollte ein Eisblock verhindern, dass ihr den Ausgang erreicht, dauert es nicht lang, bis der geschmolzen ist.

Tipps für Profis

  1. Bösewichte mit höheren Energiewerten bewegen sich in der Rangfolge über Bösewichten mit niedrigeren Energiewerten.
  2. Eisblöcke halten länger, wenn sie auf einer leeren Kachel verwendet werden. Manchmal könnt ihr Bösewichte auf diese Weise länger von euch fernhalten.
  3. Ihr könnt Bomben mit einem Fernzündungsangriff explodieren lassen. Ihr könnt Bomben auch einfrieren, wenn sie scharf sind.
  4. Es gibt eine Reihe von Bösewichten, bei denen es eine gute Angriffsstrategie ist, auf sie zu teleportieren.
  5. Ihr könnt einen Kampf gegen einen Gegner beginnen, einen Schlag austeilen, weg teleportieren und euch wieder in den Kampf stürzen, um einen Doppeltreffer zu landen!
  6. Vermeidet es, klebrige Karten an den Enden zu hinterlegen. Wenn ihr eine Muscle Torch (Muskelfackel) oder Gains Lamp (Gewinnlampe) findet, platziert ihr sie am besten am Ende einer Reihe.

Und zu guter Letzt …

Ihr habt einfach kein Glück? Bleibt am Ball – vielleicht liegt die beste Beute aller Zeiten gleich hinter der nächsten Ecke! Gefangen? Bewegt euch nicht, verschafft euch einen Überblick über alle eure Karten und Fähigkeiten, vielleicht habt ihr ja, was ihr braucht, um euch elegant aus der Affäre zu ziehen.

Wenn das alles nichts nützt, gebt @whitingjp die Schuld.

Hat dir der Artikel gefallen?
Diesen Beitrag teilen

Kommentare