Aven Prime überleben: ein Mix aus Science-Fiction und Städtebau in Aven Colony für PS4

1 0
Aven Prime überleben: ein Mix aus Science-Fiction und Städtebau in Aven Colony für PS4

Ein Blick hinter die Kulissen der Alien-Lebensformen, die der Kolonisation in die Quere kommen werden


Paul Tozour, Mutterschiff:

Aven Colony ist kein klassisches Städtebauspiel. Ihr sollt euch wie die Anführer der ersten menschlichen Siedlung in einer Alienwelt fühlen, die Lichtjahre von der Erde entfernt und 500 Jahre in der Zukunft liegt, um in dieser exotischen Welt eine winzige, angreifbare Kolonie in eine riesige, ausgedehnte Science-Fiction-Metropole zu verwandeln.

Außerdem müsst ihr euch all den Überlebensherausforderungen stellen, die diese feindliche Alienwelt mit sich bringt.

Einerseits haben wir Aven Colony so entwickelt, dass Fans von Städtebauspielen einen leichten Einstieg finden und gleich losspielen können. Und wir haben sehr viel Sorgfalt walten lassen, um die Standards des Städtebau-Genres zu erfüllen. Wir wollten nicht das Rad neu erfinden, sondern stattdessen lieber einigen der obersten Regeln des Städtebau-Genres entsprechen und sie noch ausweiten.

Gleichzeitig setzt Aven Colony einen Schwerpunkt auf Survival und betont den Schauplatz einer außerirdischen Welt, die euch gegenüber oft feindselig ist und sich stark von der Erde unterscheidet. Das bedeutet, dass traditionelle Genrekonventionen häufig nicht anwendbar sind – „wo wir hingehen, gibt es keine Straßen.“

Anders als andere Städtebau-Spiele lässt Aven Colony euch Alien-Artefakte sammeln und aktivieren, eure Kolonisten in Expeditionsgefäße packen und sie auf Entdeckungsreise außerhalb der Kolonie senden und Plasma Turrets (Plasma-Türme) und Lightning Towers (Blitz-Türme) bauen, um eure Kolonisten vor Creep Spores (Kriechsporen) und Plague Spores (Plagesporen) zu schützen. Eure Plasma-Türme können sogar das Wetter abschießen, in Form von supergekühlten Hagelkörnern („Scherbensturm“).

Aven Colony

Zeit und Jahreszeiten stellen für Aven Prime ebenfalls eine Herausforderung dar. Da die Aven-Expedition auf einem Mond nahe eines fremden Gasriesens gelandet ist, verfügt die Welt über einen Tag-Nacht-Zyklus, der sich stark von dem der Erde unterscheidet. Zeit ist hier in „Sols“ unterteilt, die ungefähr eine Erdwoche andauern.

Jedes Sol ist in Jahreszeiten eingeteilt, und der „Winter“ (Nacht) bringt kalte Winde, Frost, Schnee und dramatische Blitze mit sich, die Gebäude beschädigen oder zerstören können. Als Gegenmaßnahme empfiehlt sich der Bau von Lightning Towers (Blitz-Türmen), die die Kolonie schützen und die Elektrizität des Einschlags in einer Energiebatterie speichern, falls ihr so eine besitzt.

Aven Colony

Die Feuermechanik eines traditionellen Städtebau-Spiels bildete auch eine einzigartige Herausforderung. Die meisten Städtebau-Spiele verfügen über eine Mechanik, bei der manche Gebäude gelegentlich Feuer fangen, welches sich ausbreitet, falls es nicht genügend Feuerwachen gibt, die den Brand löschen könnten.

Kolonien bei Aven Colony sind aus winzigen, carbonmetallischen Nano-Würfeln namens „Nanites“ (Naniten) gebaut, die nicht entflammbar sind. Dies, gepaart mit Aven Primes niedrigen Sauerstoffwerten, bedeutete, dass eine normale Feuermechanik nicht funktionieren würde.

Als Ersatz kreierten wir einen Alienpilz, den wir „The Creep“ (Kriecher) nennen. Es handelt sich hierbei um eine aggressive außerirdische Lebensform, die weder Empfindungsvermögen noch Gewissen besitzt. Von Zeit zu Zeit begeben sich Sporen dieses Aliens in Richtung eurer Kolonie, haften sich an eure Gebäude und verbreiten sich über die gesamte Oberfläche. Es gibt verschiedene Verteidigungsmöglichkeiten gegen diesen Befall, einschließlich des Baus von Scrubber Drone Hubs (Schleifdrohnen-Hubs), um sie mithilfe fliegender Schleifdrohnen zu entfernen, sowie Plasma Turrets (Plasma-Türme), die sie erledigen können, bevor sie landen.

Wir begannen, mit dem Konzeptkünstler Nate Hallinan zusammenzuarbeiten, um ein Testmodell des Creep (Kriechers) zu erstellen. Wir kamen ziemlich schnell zu einer Version, die uns außerordentlich gut gefiel, und das Modell, das letztendlich ins Spiel gekommen ist, ist verblüffend nahe an dem Konzeptentwurf.

We began working with concept artist Nate Hallinan to mock up the Creep and quickly arrived at a version that we loved, and the version that ended up in the game ended up being surprisingly true to the concept art.

Aven Colony Aven ColonyAven Colony

 
Wenn man nicht aufpasst, verwandeln die Creep Spores (Kriechsporen) sämtliche Gebäude der Kolonie schnell in eine große, sich windende Masse aus widerlichen Pilzgeflechten und herumschwingenden Tentakeln.

Im späteren Verlauf der Entwicklung haben wir auch einige „Guardians“ (Wächter) wie etwa den unten abgebildeten Schwebewächter hinzugefügt. Diese Roboter wurden von der Spezies zurückgelassen, die einst auf Aven Prime gelebt hat, und der Spieler wird gelegentlich welchen von ihnen begegnen, wenn er Abenteurer mittels Expeditionsschiffen in den Bereich außerhalb der Kolonie schickt.

Aven Colony

Wir wollten außerdem, dass für die Kolonien auch Gefahr von unten besteht. In der derzeitigen Version von Aven Prime erscheint oft auf Wüstenkarten der Sandwurm. Wir haben dem Sandwurm ein gefährliches Design verpasst. Er besitzt gewaltige „Zähne“, die an der Seite seines Mundes hervorstehen, und einen Säureangriff, der die Koloniegebäude beschädigt. Obwohl Sandwürmer einer Kolonie selten viel Schaden zufügen, sind sie eine beständige Erinnerung daran, dass das hier kein Ponyhof ist.

Aven Colony Aven ColonyAven Colony

 
Aven Colony erscheint diesen Frühling für PlayStation 4.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Städtebausimulation; etwas was ich nicht auf ner Konsole erwartet habe. Hoffentlich verkauft es sich genug.